Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96

Navi fuer Thailand--Welches zu empfehlen?

Erstellt von beerchang, 29.07.2014, 16:32 Uhr · 95 Antworten · 5.897 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Wenn Du das Garmin42 so gut kennst, dann erzähl mir mal, wie man dem die Eingabe in lateinischen Buchstaben beibringt. BKK nimmt er, jede andere Stadt nicht. Vielleicht bin ich auch zu blöd dafür.
    Bei meinem Nüvi42 kann man unter Einstellungen/Sprache/Tastatursprache die gewünschte Sprache einstellen. Auch Ansage- und Textsprache lassen sich unter Einstellungen/Sprache wählen.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Ich bin viel auf Reisen mit dem Auto. Auch in Laos, wofür ich eine spezielle Software für mein Garmin habe. Aber ich bereite die Routen für grössere Reisen immer am PC zu Hause mit mit Google Earth vor, indem ich mir für wichtige Wegpunkte dort die Koordinaten hole und diese dann jeweils als Tagesroute im Garmin speichere. So bin ich sicher, dass mich das GPS über die Strecken bringt, die ich wirklich befahren will. Denn die Routenwahl bei Garmin, ist wie schon andere erwähnt haben, ist nicht besonders schlau.
    Ich habe gestern auch noch Sygic auf mein Sony Z1 geladen und etwas getestet. Macht keinen schlechten Eindruck.

  4. #83
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Bei meinem Nüvi42 kann man unter Einstellungen/Sprache/Tastatursprache die gewünschte Sprache einstellen. Auch Ansage- und Textsprache lassen sich unter Einstellungen/Sprache wählen.
    Das ist richtig, hab' ich auch gemacht. Funzt trotzdem nicht. Ich hab' das Ding (1xgebraucht) von einem Nitty-Member erworben und war bisher allerdings noch zu bequem, mir die Bedienungsanleitung anzusehen.

  5. #84
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Könnte nach einem Konflikt aussehen. Gehe mal unter Einstellungen auf Karte, wähle unten auf dem dunklem Balken Info und schau, dass dort nur bei "CN Thailand NT2013.30 (Eng)" (könnte bei dir auch eine andere Version sein) ein Häckchen gesetzt ist. Wichtig ist, dass jeweils nur ein Häckchen gesetzt ist, wenn man das Land wechselt. Ansonsten kann zu Konflikten kommen. Wenn das nichts hilft, weiss ich auch nicht weiter.

  6. #85
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Könnte nach einem Konflikt aussehen. Gehe mal unter Einstellungen auf Karte, wähle unten auf dem dunklem Balken Info und schau, dass dort nur bei "CN Thailand NT2013.30 (Eng)" (könnte bei dir auch eine andere Version sein) ein Häckchen gesetzt ist. Wichtig ist, dass jeweils nur ein Häckchen gesetzt ist, wenn man das Land wechselt. Ansonsten kann zu Konflikten kommen. Wenn das nichts hilft, weiss ich auch nicht weiter.
    Das obere Häkchen hab' ich rausgemacht (waren tatsächlich 2). Aber trotzdem: "No Matches found"

  7. #86
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Hab mir eben Sygic im Android Shop angesehen. Die Kritiken seit dem jüngsten Update sind vernichtend!
    Die aktuelle Version ist für Umsteiger von der alten Version eine harte Nuss, eigentlich soll alles einfacher zu finden, bedienen sein, aber ich konnte mich anfangs auch nicht zurechtfinden.
    Z. B. wurden viele Menüs entfernt, dadurch soll die Software übersichtlicher sein. Früher gab es zb ein Menü für Direkteingabe von GPS Koordinaten mit drei Optionen für das Format. Jetzt kann man die Koordinaten direkt in der Suche eingeben, wenn man weiß in welchem Format. Das Format kann jetzt unter Einstellungen eingestellt werden. Also eigentlich alles noch da, aber ungewohnt.
    Wenn man aber gleich mit der neuesten Version beginnt, sollte es nicht so schlimm sein.
    Die Sygic Navigation für Thailand ist sehr günstig und auf jeden Fall empfehlenswert, habe damit ein paar Tausend km quer durch TH absolviert. Mich stört allerdings, dass man nicht mehr die Google Suche für Zielfindung nutzen kann. Gerade die Suche nach POIs war nützlich wenn Sygic sie nicht kannte. Außerdem sind die Kategorien oft falsch, zum Beispiel wird unter Transportation/Airport kein Flughafen auf Phuket verzeichnet, wenn man die Kategorie weg lässt und nach dem Stichwort Airport sucht, dann taucht er auf allerdings zusammen mit allen möglichen Treffern die auch Airport im Namen tragen - nicht das Gelbe vom Ei. Ein Sperrung ungewollter Streckenabschnitte ist nicht möglich.

    Zur Zeit nutze ich in unserem neuen Nissan Navara den Kenwood Festeinbau mit Garmin, das aber ausschließlich in Bangkok und Umgebung. Natürlich ist ein Festeinbau immer ganz toll, wegen der Integration im Auto aber unabhängig davon stört mich an diesem Gerät, dass er das Rechtsabbiegen oft zugunsten von U-Turns vermeidet auch dort wo es erlaubt ist. Das mag sicherer sein, führt jedoch oft zu längeren Routen und ist nicht abstellbar. Ferner habe ich schon mehrfach Straßen bei Eingabe in Thai nicht gefunden, obwohl bei Eingabe in Englisch diese da waren, womöglich ist die Lokalisierung nicht so doll.

    Und noch was zu Google - ich würde mir auch ein richtiges System kaufen, gerade in BKK sind die Spur Assistenten und Anzeige der Abfahrten sinnvoll, aber der Datenverbrauch von unter 10MB für 100km Navi sollte auch im ländlichen Thailändischen Mobilfunk kein Problem sein und wäre für ein kostenloses Tool kein Grund es nicht einzusetzen.

  8. #87
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Und noch was zu Google - ich würde mir auch ein richtiges System kaufen, gerade in BKK sind die Spur Assistenten und Anzeige der Abfahrten sinnvoll, aber der Datenverbrauch von unter 10MB für 100km Navi sollte auch im ländlichen Thailändischen Mobilfunk kein Problem sein und wäre für ein kostenloses Tool kein Grund es nicht einzusetzen.
    Super Antwort. Danke.
    Der Grund warum ich in Thailand keine ONLINE Navies mag ist nicht der Datenverbrauch und die sich daraus eventuell resultierenden Kosten. ich habe seit 10 Jahren eh eine Festvertrag bei AIS und eine Flatrate. Es ist vielmehr die Netzdichte, die Datenuebetragungsqualitaet und die Geschwindigkeit. In Thailand haben wir, abhaenging vom Standpunkt, verschiedene Datennetzqulitaeten welche parallel nebenher laufen. Ueblicherweise sucht sich das Smartphone, oder auch Tablet die schnellste Moeglichkeit aus, sofern es das kann und dafuer eingestellt ist. Meine Abneigung ergibt sich aus der Zeitverzoegerung, die ich fest gestellt habe, selbst in Bangkok. Da die Karten bei online Systemen nicht auf meinem Endgeraet, sonderm auf einem Server (wo imer der sein mag) liegen, muessen also meine durch meinen GPS Empfaenger ermittelten Koordinaten, gefahrene Richtung und Geschwindigkeit erst an den Server uebermittelt werden. Dieser server errechnet dann den Punkt in der Karte und uebermittelt mir dann dieses zuerueck auf mein Endgeraet. Logisch das das nicht ohne Zeitverzoegerung gehen kann. Wie lange diese ist ist der Knackpunkt. In D A CH oder auch anderen hoch entwickelteln Industriestaaten kann dies so schnell gehen das man fast keinen Unterschied zur Echtzeit bemerkt. Auch in Thailand, aber eben nur Stellenweise. So zumindest meine Erfahrung. Also dieses Zeitverzoegerung (auch nur die Moeglichkeit dieser) bedeuted fuer mich das es kein Echzeit System ist und somit schon damit unzuverlaessig. ich will vor der Kreuzung wissen wo ich hin muss und nicht wenn ich gerade drueber bin. Auch ergeben sich auch noch weietere Fragen bei Nutzung von ONLINE Servern fuer die Navigation speziell mit dem politischen Thailand. Ausserdem stellen sich bei mir auch die Nackenhaare hoch wenn Google mal wieder eine extrem teure Entwicklung umsonst verfuegbar macht. Wir alle wissen ja das die mit diesen umsonst Sachen exorbitant viel Geld mit unseren Daten verdienen. Aber darauf moechte ich hier nicht eingehen.
    Fakt ist das es einem OFFLINE System voellig egal ist wie denn die Funkverbindung zum Datenserver ist, da es dieses nicht braucht. Mein SAMSUNG Galaxy SII mit SYGIC hat ja nicht mal eine SIM Karte. Wozu auch. Program oder Datenupdates werden Zuhause ueber WIFI gemacht. Durch Null Datenverkehr und deswegen abgeschaltete Antenne, ist auch der Stromverbrauch etwas geringer, Akkustandzeit hoeher, falls mal der Zigarettenanzuender fuer was anderes benoetigt wird.

  9. #88
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hatte das neulich mal wieder probiert mit meinem Note 3 und GPS hat auf 10000m Hoehe funktioniert.
    Scheint so dass die etwas größeren Geräte tlw. über bessere Empfangseigenschaften verfügen. Könnte an einer entsprechend größeren Antenne liegen.

  10. #89
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von Peterdee Beitrag anzeigen
    Super Antwort. Danke.
    ...
    Meine Abneigung ergibt sich aus der Zeitverzoegerung, die ich fest gestellt habe, selbst in Bangkok. Da die Karten bei online Systemen nicht auf meinem Endgeraet, sonderm auf einem Server (wo imer der sein mag) liegen, muessen also meine durch meinen GPS Empfaenger ermittelten Koordinaten, gefahrene Richtung und Geschwindigkeit erst an den Server uebermittelt werden. Dieser server errechnet dann den Punkt in der Karte und uebermittelt mir dann dieses zuerueck auf mein Endgeraet. Logisch das das nicht ohne Zeitverzoegerung gehen kann. Wie lange diese ist ist der Knackpunkt.
    ...
    Also dieses Zeitverzoegerung (auch nur die Moeglichkeit dieser) bedeuted fuer mich das es kein Echzeit System ist und somit schon damit unzuverlaessig. ich will vor der Kreuzung wissen wo ich hin muss und nicht wenn ich gerade drueber bin.
    aus Wiki zum Google Navi:

    Once the user has searched for a destination, the map will cache along the intended route. Note that the application requires an Internet connection to search for the route, but once a route has been found, the user no longer requires an Internet connection as the route is temporarily saved onto the device.[6]
    Zitat Zitat von Peterdee Beitrag anzeigen
    Ausserdem stellen sich bei mir auch die Nackenhaare hoch wenn Google mal wieder eine extrem teure Entwicklung umsonst verfuegbar macht. Wir alle wissen ja das die mit diesen umsonst Sachen exorbitant viel Geld mit unseren Daten verdienen.
    Sicher verdient Google Geld mit unseren Daten und Werbung, genauso wie Facebook. Um sich dem zu entziehen, dürfte man kein Google Mail nutzen, nicht die Google Suche, keine Telefonkontakte oder Fotos bei Google speichern, keine Standortabfrage zulassen und vermutlich noch vieles mehr. Wer so konsequent ist, darf dann auch nicht Google maps nutzen.

  11. #90
    Avatar von Peterdee

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    aus Wiki zum Google Navi:
    Klasse, wenn dies so ist, dann nehme ich alles Zurueck.
    Als ich unterwegs war, hat das leider nicht gefunkt, nicht einmal annaehernd. Aber die Zeiten aendern sich.
    Weiter so GOOGLE!

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.11, 20:30
  2. Checkliste fuer Thailand
    Von Jens im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.11.05, 17:54
  3. Welcher Strand zu empfehlen?
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.05, 02:12
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.05, 13:43
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 07:49