Seite 14 von 16 ErsteErste ... 41213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 155

NASA Studie: Das Ende der Zivilisation ist nahe

Erstellt von x-pat, 22.05.2014, 05:16 Uhr · 154 Antworten · 8.509 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    ccc hat absolut recht; nicht die Zivilisation mordet (auch heute noch) die Indianer am Amazonas sondern Kriminelle, die an das Holz und/oder Bodenschätze wollen. Ist doch sattsam bekannt.

    Natürlich gibt es Mord, Intrige und Gewalt; aber das ist (und kann) nicht das Wesen unserer Zivilisation sein. Wenn dem so wäre würden wir in der kompletten Anarchie leben.

    Im übrigen habe ich schon auch Probleme mit Menschen, denen Völkermord am A.rsch vorbeigeht. Und da brauche ich garnicht den Amazonas oder Nordamerika oder Schwarzafrika oder, oder bemühen. Wir als Deutsche werden mit dem Thema ja auch immer wieder konfrontiert.

    Solltest mal nachdenken war für ein Blödsinn Du da durch die Gegend schwafelst!!
    also es gibt den persönlich motivierten Mord aus unterschiedlichen Gründen und den Gruppenmord bisn hin zum Krieg ganzer Nationen, das zugrundeliegende Prinzip ist stets das Gleiche, nicht aber die Motivation oder die Methodik. Ich habe hier keinerlei Wertung im moralischen Sinne vorgenommen, das tue ich an anderer Stelle im politischen Bereich.

    Die N.a.z.i....keule verfängt hier schonmal garnicht, ich denke jede Zivilisation hat unterschiedlichste Greueltaten in der kriegerischen Auseinandersetzunh begangen, die Geschichtsbücher sind voll davon.

    Für mich ist Fakt der Mensch ist ein aggressives Lebewesen wie alle anderen Lebwesen auch

    und hat seine ihm eigene Sozialisation die ihn in manchen Dingen einzigartige Fähigkeiten mitgiebt. Wer nun wen umlegt und aus welchen Motiven darüber kann man trefflich streiten, nicht aber über die Tatsache das es so ist und der jeweilige Aggressor selbstverständlich eine Begründung und eine Motivation hat.

    Das sich aufopferungsvolle Kümmern um Schwache und das gleichzeitige Töten und Verstümmeln anderer durch andere ist im Grunde nur die andere Seite der Madaillie Mensch.

    Die Frage ist ja z.B. warum schlagen wir uns hier im Forum schon verbal die Köppe ein, wo doch jeder eigentlich gut ist oder sein will.?

    Ich muss nicht immer das letzte Wort haben, schon garnicht wenn kein Konsens ausdiskutiert werden kann oder gegenseitiges Verständnis das Ziel der Übung ist, also belasse ich es mal fürs erste , ich denke ich habe alles gesagt, wer nicht versteht will wohl nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ich glaube wir scheitern an der Begriffsbestimmung.

    Du vermischst Begriffe der Evolutionlehre mit der Sozialkuturellen Evolution.
    nein, ich sage lediglich das das zugrundeliegende Prinzip von Mord und Totschlag der Auslese geschuldet ist und dieses ist wiederum Motor und führt zu Ergebnissen der Evolution. Es handelt sich dabei jedoch um langwährende Prozesse die nicht innerhalb von 1000Jahren signifikant sichtbar werden.

  4. #133
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Ich persönlich bedaure jedes Aussterben einer Spezies auf unserem Planeten. Ob das jetzt eine Schneckenart ist oder ein Amazonasstamm.
    Dies ist aber ein ganz normaler Vorgang und hat schon tausende Male stattgefunden bevor der erste Mensch geboren war.

    Die Dinosaurier haben die ganze Erde dominiert und wohl einige Arten ausgerottet, wegen ihres gewaltigen Appetits.
    Als dann ein Meteorit die Verhältnisse änderte waren die plumpen Viecher dem Untergang geweiht. Die Stunde der kleinen Säuger war gekommen, die sich viel besser anpassen konnten.

    So wirds uns auch ergehen - irgendwann irgendwie.

    Ein ganz natürlicher Vorgang - da muss ich dem Rolf recht geben - wir sind nix besonderes.
    Allerdings habe ich trotzdem Magenschmerzen, wenn ein afrikanischer Staat ausgeplündert wird - oder ein Gebiet im Amazonas, weil die Habgier von Menschen, die 10000 km weiter in New York oder London sitzen keine Grenzen kennt.

    Ein Löwe tötet als erstes die fremden Jungen wenn er ein neues Rudel übernimmt. Das findet zwar keiner lustig, das ist aber ein natürlicher Vorgang - zumindestens bei Löwen. Niemand regt sich darüber auf.
    Wenn jemand hier im Forum schreibt, dass er es nicht einsieht, die 3 Bälger von seiner Frau zu adoptieren, die nicht von ihm sind - dann gibt's aber was zu hören.

    In Ländern wie Bangladesh gibt es seit jeher eine hohe Kindersterblichkeit, deswegen auch eine hohe Geburtenrate.
    Hilfsbereitschaft und Mitleid sind ja wichtige Eigenschaften des Menschen, aber ist es wirklich sinnvoll mit Geld und medizinischen Personal die Kindersterblichkeitsrate zu senken - nur damit bei der nächsten Flutkatastrophe oder Missernte noch mehr Menschen verhungern?

    Ebenso bedenklich finde ich die immer älter werden Menschen der westlichen Welt, immer länger müssen die Jungen für sie aufkommen, immer voller werden die Heime für Demenzkranke. Irgendwann ist das nicht mehr zu stemmen und es wird bedauerlicherweise dadurch zu gegenläufigen Entwicklungen kommen - sag ich mal vorsichtig.

    Das ist gegen jede Natur, was wir treiben.

    Aber der Unterschied von uns zu den Dinosauriern ist - wir sollten es wissen!!!!

  5. #134
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Arrow

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    ...In Ländern wie Bangladesh gibt es seit jeher eine hohe Kindersterblichkeit, deswegen auch eine hohe Geburtenrate.
    Hilfsbereitschaft und Mitleid sind ja wichtige Eigenschaften des Menschen, aber ist es wirklich sinnvoll mit Geld und medizinischen Personal die Kindersterblichkeitsrate zu senken - nur damit bei der nächsten Flutkatastrophe oder Missernte noch mehr Menschen verhungern?
    Wegen einer Mißernte verhungert niemand mehr. Es gibt/gäbe genug Möglichkeiten in einer "globalisierten Welt" die das verhindern bzw. kompensieren könnte. Die Welt ist aber nur dann sogenannt "global" wenn es was zu holen gibt.

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ebenso bedenklich finde ich die immer älter werden Menschen der westlichen Welt, immer länger müssen die Jungen für sie aufkommen, immer voller werden die Heime für Demenzkranke. Irgendwann ist das nicht mehr zu stemmen und es wird bedauerlicherweise dadurch zu gegenläufigen Entwicklungen kommen - sag ich mal vorsichtig.
    ...
    Übertrag aber nicht das Sozialsystem deutscher und paar weniger anderere Staaten auf die gesammte Welt. Die Mehrheit der Weltbevölkerung muß schon während ihres Arbeitslebens für den/einen eventuellen Altersruhesitz und den damit verbundenen Kosten auf die eine oder andere Art vorsorgen.

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Das ist gegen jede Natur, was wir treiben.
    Ganz klar ist es das. Aber warum ist das so?
    Weil wir es können.
    Das ist das Alleinstellungsmerkmal unserer evolutionären Entwicklung was uns von dem Rest der Natur unterscheidet.

  6. #135
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Ganz klar ist es das. Aber warum ist das so? Weil wir es können. Das ist das Alleinstellungsmerkmal unserer evolutionären Entwicklung was uns von dem Rest der Natur unterscheidet.
    Och, so unterschiedlich sind wir nicht. Wir wuerden uns sicherlich auch die H.oden lecken, wenn wir es nur koennten.

  7. #136
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Arrow

    Wie kommst du darauf von "wir" zu sprechen?

  8. #137
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf von "wir" zu sprechen?
    Basierend auf Deiner Inspiration.

    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Weil wir es können.
    Das ist das Alleinstellungsmerkmal unserer evolutionären Entwicklung was uns von dem Rest der Natur unterscheidet.

  9. #138
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Red face

    So so, also Inspiration. ...und nun möchtest du etwa noch erst genommen werden.

  10. #139
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Moechten wir das nicht alle? Obwohl wir noch nicht eimal in der Lage sind unsere H.oden zu lecken. Da hat uns ja jeder Zwergpinscher etwas voraus.

  11. #140
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Talking

    Meinst du, du könntest nun nach 3 Anläufen auch mal was zum Thema schreiben und nicht ständig nur deine persönlichen Wunschvorstellungen offerieren?

Ähnliche Themen

  1. iMacros - das Ende der Login-tipperei
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 13:15
  2. Das Ende der Regenzeit kündigt sich im Norden an!
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 09:14
  3. Gewalt in der Familie - ist das normal?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.07.04, 21:33
  4. Das Ende der laotischen Schmuggler
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 22:01