Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 155

NASA Studie: Das Ende der Zivilisation ist nahe

Erstellt von x-pat, 22.05.2014, 05:16 Uhr · 154 Antworten · 8.512 Aufrufe

  1. #111
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Aber natürlich Woody,

    schwaches wird ausgemerzt, so funktioniert der Motor der Evolution, innerhalb der Arten als auch bei dem Konkurrenzverhalten unterschiedlicher Arten.
    Aha, dann sind wohl Kriege, die zur Ausrottung einer Ethnie führen, evolutionsbedingt.

    Soweit gehen ja noch nicht mal die Sozialdarwinisten.

    @rolf, belese dich mal, dann reden wir weiter.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Aha, dann sind wohl Kriege, die zur Ausrottung einer Ethnie führen, evolutionsbedingt.

    Soweit gehen ja noch nicht mal die Sozialdarwinisten.

    @rolf, belese dich mal, dann reden wir weiter.
    beweise mir das Gegenteil, meine These steht, jetzt also Deine Antithese...

    überlegene Aggression, überlegenes Wissen, überlegene Organisation contra Schwäche.

    starke erfolgreiche Gene werden weitergegeben, dieser Mensch entwickelt sich zur dominanten Form durch Auslese. das nennt sich Evolution.

  4. #113
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    das alles sind Bestandteile der Evolution, starkes verdrängt schwaches. ...
    Möchtest du die menschliche Spezies auf ihren gegenwärtigen Stand mit die der Tierwelt gleichsetzen?
    Allein eine Anstrengung und bemühung zur Überlegung dieser Frage deinerseits, würde das schon ausschließen.

  5. #114
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Möchtest du die menschliche Spezies auf ihren gegenwärtigen Stand mit die der Tierwelt gleichsetzen?
    Allein eine Anstrengung und bemühung zur Überlegung dieser Frage deinerseits, würde das schon ausschließen.
    der Mensch ist doch nichts anderes als ein Tier? ein Zellhaufen, mit relativ viel Gehirn, aber ansonsten unterliegt er in allem den gleichen Gesetzmäßigkeiten und Trieben wie irgend ein anderes Tier oder irgendeine Pflanze.

    nungut ich glaube nicht an einen Gott und das wir irgendwas Besonderes in der Natur darstellen, wir sind nur ein Teil.

    Vielleicht hilft dem einen oder anderen ein Bild, eine Vorstellung um mich besser verstehen zu können...:


    Nehmen wir an eine außerirdiche Intelligenz schaut sich diesen Planeten an und entdeckt und bewertet zunächst völlig neutral die vorhandene Natur, der Mensch ist zunächst ein Zweibeiner der in großer Zahl vorkommt, so wie wir uns vielleicht eine ameisenkultur anschauen im Kontext zu anderen vorhandenen Lebewesen.

    Was unterscheidet dann die Ameise vom Käfer oder der Spinne ? Organisation, Anzahl, Staatenbildung, Reproduktionsrate usw, Ameisenbär frisst Ameise, Ameise frisst Raupe, mhhhhhh, so ähnlich betrachte ich den Menschen.

  6. #115
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    beweise mir das Gegenteil, meine These steht, jetzt also Deine Antithese...

    überlegene Aggression, überlegenes Wissen, überlegene Organisation contra Schwäche.

    starke erfolgreiche Gene werden weitergegeben, dieser Mensch entwickelt sich zur dominanten Form durch Auslese. das nennt sich Evolution.
    Gegenthese:
    stephen hawking.jpg

  7. #116
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    beweise mir das Gegenteil, meine These steht, jetzt also Deine Antithese.... .
    Dazu kann man keine Antithese haben. Ich halte mich an die Evolutionslehre.

    Ausrottung von Arten oder Ethnien wie im diskutierten Fall, haben nichts mit der Selektion im evolutionärem Sinne gemeinsam

    Man sollte mal wieder einen thread zu dem Thema Evolution machen. Dein Sparringspartner Tramaico wird diesmal auf deiner Seite sein

  8. #117
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    was sehe ich da ? überlegene Intelligenz in einem schwachen Körper, ja und? selbstverständlich ist Intelligenz überlegen, sonst wäre die Menschheit nicht so dominant geworden, ein Bär ist stärker, aber schlecht organisiert und verhältnismäßig dumm, hat also gegen den Menschen keine Chance.

  9. #118
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...Nehmen wir an eine außerirdiche Intelligenz schaut sich diesen Planeten an und entdeckt und bewertet zunächst völlig neutral die vorhandene Natur, der Mensch ist zunächst ein Zweibeiner der in großer Zahl vorkommt, so wie wir uns vielleicht eine ameisenkultur anschauen im Kontext zu anderen vorhandenen Lebewesen.

    Was unterscheidet dann die Ameise vom Käfer oder der Spinne ? Organisation, Anzahl, Staatenbildung, Reproduktionsrate usw, Ameisenbär frisst Ameise, Ameise frisst Raupe, mhhhhhh, so ähnlich betrachte ich den Menschen.
    Ich hab dir das mal markiert, was die fiktiven außerirdische Lebensform den Unterschied erkennen läßt.

  10. #119
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Dazu kann man keine Antithese haben. Ich halte mich an die Evolutionslehre.

    Ausrottung von Arten oder Ethnien wie im diskutierten Fall, haben nichts mit der Selektion im evolutionärem Sinne gemeinsam

    Man sollte mal wieder einen thread zu dem Thema Evolution machen. Dein Sparringspartner Tramaico wird diesmal auf deiner Seite sein
    Tja Woody, was glaubst du denn warum wir überhaupt Kriege anzetteln, warum es Territorien gibt, nichts anderes ist es bei den Tieren. Die kloppen sich um Territorien, sprich Futter und Genübertragung, der Kampf dient nur dazu das Schwache auszumerzen, bzw Anpassungen an veränderte Lebensumstände durch Genanpassung zu ermöglichen. Das Ergebnis solcher Kämpfe ist Genweitergabe, dadurch wird Anpassung auf dem besten Niveau hergestellt.

    Nichts anderes bedeutet Evolution

  11. #120
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    was sehe ich da ? überlegene Intelligenz in einem schwachen Körper, ja und? slebstverständlich ist Intelligenz überlegen, sonst wäre die Menschheit nicht so dominant geworden, ein Bär ist stärker, aber schlecht organisiert und verhältnismäßig dumm, hat also gegen den Menschen keine Chance.
    Nach deiner These der starken Gene in einer Natur, ja selbst in unser Umwelt allein nicht Überlebensfähig.

Seite 12 von 16 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. iMacros - das Ende der Login-tipperei
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 13:15
  2. Das Ende der Regenzeit kündigt sich im Norden an!
    Von Mr_Luk im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 09:14
  3. Gewalt in der Familie - ist das normal?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.07.04, 21:33
  4. Das Ende der laotischen Schmuggler
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 22:01