Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Nachträchliche Hausisolierung in Thailand

Erstellt von Metta, 04.12.2014, 08:57 Uhr · 75 Antworten · 5.624 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Wenn Styrophor einmal Feuer fängt gibt es kein halten mehr, das kann bereits durch eine abfackelnde Unterverteilung passieren. Ich würde ein anderes nicht entzündbares Isoliermaterial wählen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.979
    mei ohh mei , pass mal auf, vergiss die Aircon in dieser Huette. Ziehe ein fettes Moskito-Netz ueber das Bett, positioniere einen Ventilator in Richtung Bett.

    Anders geht leben in der Holzhuette nicht, ausser Du baust deinem Tee-rak ein schoenes Blaudach Haus.

    Was machst Dich mit dieser Huette schwindlig ? zahl halt die aircon Kosten und lebe according to the ordered happiness

  4. #33
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Ich will auch mal meinen Senf dazugeben:

    Es gibt genau zwei sinnvolle Möglichkeiten:
    1: Holzhaus mit Zugluft (traditionelle Bauweise)
    2: Steinhaus mit Aircon und Lüftungssystem

    Masse speichert Wärme und lässt das System träger werden, eine Holzbaracke kann man nicht wirklich gegen Wärme schützen.
    Eine doppelschalige Konstruktion mit Ritzen an die man nie mehr rankommt verbietet sich aufgrund der Viecher von selbst, der Glaube man könne die Löcher "zustopfen" ist ein ..nun ja .. Glaube.
    Für mich wäre die Kur: Durchlüftung herstellen, für Schatten sorgen (Bäume, dauert etwas) und Augenmerk auf das Dach legen. Hier helfen Dachsteine anstelle von Wellblech extrem die Aufwärmung zu reduzieren.

  5. #34
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Ich habe mein Haus nicht isoliert wegen der Winterskälte (die bei uns durchaus vorhanden ist), sondern wegen des Betriebs der A/C. Als der Monteur die von mir ausgewählte kleinste A/C montieren sollte, hat er gemeint, dass diese nie und niemer genügen würde. Und musste staunend zur Kenntnis nehmen wie schnell der Raum mit der für ihn zu kleinen A/C kühl geworden war. Also habe ich bereits bei der Installation der A/C gespart und beim Betrieb dieser ebenso. Ab wann sich das rechnet ist mir eigentlich egal, den ich hätte ja schon einen Tag nach der Inbetriebnahme das Leben lassen können und dann auch nichts von der Isolierung gehabt. Da ich die A/C nur zeitweise nutze war mir der schnelle Kühleffekt ohne überdimensionierte A/C wichtig.
    Mit Feuchtigkeit hatte ich nie Probleme, denn bei einem Holzhaus gibt es das kaum. Die Styroporplatten wurden einfach zwischen die Holzbalken geklemmt. Zugeschnitten mit einem Brotmesser. Dampfsperre gibt es keine. Ist auch nicht nötig. Innen, wie Aussenwand sind mit massien Holzplanken gemacht.
    Noch etwas zu einer A/C. Die Hitze ist oft nicht das Problem. Sondern die Feuchte. Wir haben bei uns von Juni bis Ende September Monsun mit täglichen Regen und entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit. So zwischen 75 und 95%. Das ergibt bei einer Luft-Temperatur von z.B. 34°C eine gefühlte Temperatur von ca 40°C-42°C. Also recht unangenehm. Das kriegt man auch mit einem Ventilator nicht weg. Oder dieser ist so stark, dass man weggefegt wird. Und wer liegt abends schon gerne in klame Bettwäsche?
    Ob eine A/C nötig ist, hängt nicht vom Haus sondern von den darin lebenden Personen und dern Befindlichkeit ab.

  6. #35
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von rotbaer Beitrag anzeigen
    Ich will auch mal meinen Senf dazugeben:

    Es gibt genau zwei sinnvolle Möglichkeiten:
    1: Holzhaus mit Zugluft (traditionelle Bauweise)
    2: Steinhaus mit Aircon und Lüftungssystem

    Masse speichert Wärme und lässt das System träger werden, eine Holzbaracke kann man nicht wirklich gegen Wärme schützen.

    Eine doppelschalige Konstruktion mit Ritzen an die man nie mehr rankommt verbietet sich aufgrund der Viecher von selbst, der Glaube man könne die Löcher "zustopfen" ist ein ..nun ja .. Glaube.
    Für mich wäre die Kur: Durchlüftung herstellen, für Schatten sorgen (Bäume, dauert etwas) und Augenmerk auf das Dach legen.

    Hier helfen Dachsteine
    anstelle von Wellblech extrem die Aufwärmung zu reduzieren.
    Smile..Holzbaracke.
    Meine mal..es gibt so richtig teure " Hozbaracken " in TH...

    Was sind Dachsteine..? Sagt mir nix.

  7. #36
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Dachsteine sind sowas wie Dachziegel aber z.B. aus Beton..
    Wir haben welche mit einer stark reflektierenden Lasur (da sind glaube ich Alupartikel mit drin)
    Zum Thema Baracke: Ein Haus mit einer dünnen Holzaußenwand entwickelt nunmal das sogenannte "Barackenklima" mit sich schnell ändernden Temperaturen und Feuchtegehalten. Stichwort "Masse". Wie teuer die Baracke war spielt bauphysikalisch keine Rolle..

  8. #37
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    ..........smile..............

    Erzähl das mal einem Thai..der sich für ein paar Millionen THB..ein Holz - Haus geleistet hat. -> ( Baracke )
    -> Stichwort -> Masse.

  9. #38
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    [QUOTE=rotbaer;1293192]Dachsteine sind sowas wie Dachziegel aber z.B. aus Beton..
    Wir haben welche mit einer stark reflektierenden Lasur (da sind glaube ich Alupartikel mit drin)

    Ihr habt Dachziegel aus BETON ? Hmmm.
    Die Lasur..soll vermutlich UV Strahlung abhalten ?

  10. #39
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Die heißen Betondachsteine, sehen aus wie Dachziegel, sind aber nicht aus Ton gebrannt und farbig lasiert. Werden auch genau wie Dachziegel verlegt. (Btw. auch in D sind die meisten "Dachziegel" aus Beton, der erhält nur entsprechend gefärbte Zuschlagsstoffe.
    Die Alupartikel reflektieren die einfallende Strahlung und reduzieren so die Erwärmung. Unsere sind in einem Blauton gehalten und je nach Sonnenstand erkennt man nicht wo das Dach anfängt, bzw es scheint seine Farbe zu ändern.
    Haus.jpg

  11. #40
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    ......
    Ihr habt Dachziegel aus BETON ? Hmmm.
    Die Lasur..soll vermutlich UV Strahlung abhalten ?

    Noch nie gehoert? Dann schau mal hier

    Concrete Roof tile
    SCG TRADING


    und lies mal hier:

    Betondachstein
    Betondachstein ? Wikipedia

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Visum-Frage fuer D bei TH/D Ehe in Thailand
    Von Dr. Locker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.15, 03:42
  3. Zahnersatz in Thailand (Pattaya)
    Von Chainat-Bruno im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.09, 15:03
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44