Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Nachlass Frage

Erstellt von Aki, 06.12.2007, 23:17 Uhr · 12 Antworten · 2.065 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Nachlass Frage

    Zitat Zitat von DisainaM",p="547823
    eben, man schenkt zu Lebzeiten die Immobilie dem Waisenhaus in Bkk, behält sich aber zu Lebzeiten das Niessbrauchsrecht vor.
    Dies geht auch nicht ohne weiteres da es einer Enterbung gleichkäme. Um solche Schritte (ob nun in "Eigenregie" oder über Anwalt/Notar) einzuleiten, müssen auch hier erst einmal triftige Gründe vorliegen die den- oder die Erben genügend belasten um sie auf solche Weise zu enterben. Ob ein solches Unterfangen nun auf einer 'soliden Basis' steht oder ob eine 'konstruierte Beweislage' herangezogen wird, es ist so oder so ein dreckiges und gefährliches Spiel. Verdacht durch Rufmord, Gerüchte oder Hörensagen bewirken hier überhaupt nichts. Somit kann dem legitimen Erben das Erbrecht nur aufgrund einer soliden Beweislage abgesprochen werden, (was gar nicht so einfach ist) er/sie braucht sein/ihr Erbrecht nicht zu verteidigen und muss die Berechtigung zur Erbschaft ebensowenig beweisen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Nachlass Frage

    bei allen theoretischen Erwägungen, wäre in diesem konkreten Fall mein Vorschlag, das Vermögen erstmal nach Thailand zu transferieren. Ich denke, es ist für den Begünstigten in Thailand ein steiniger Weg, den Wunsch des Verblichenen in Deutschland juristisch durchzusetzen. Umgekehrt ist es für die bucklige Verwandtschaft nicht einfach, den, wenn vorhandenen, Pflichteil in Thailand einzuklagen. Wie mein RA mal so treffend sagte:"Viel Spass beim vollstrecken...".

    Also Bude verscherbeln und Geld mitnehmen. Zumal eine Eigentumswohnung durch die fremdbestimmten Nebenkosten schnell ein ziemlicher Klotz am Bein sein kann. Und Mieteinnahmen und Kapitalerträge sind nicht wirklich weit auseinander.

    Gruss Volker

  4. #13
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Nachlass Frage

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="547829
    müssen auch hier erst einmal triftige Gründe vorliegen die den- oder die Erben genügend belasten um sie auf solche Weise zu enterben.
    Ich hatte es ja bereits angedeutet, es wäre erst einmal abzuklären, ob überhaupt Erben mit Pflichtteilanspruch zurückbleiben. Ob Geschwister einen PfTA, weiss ich aus dem Kopf nimmer, ich glaube aber, nein. Genaueres weiss der Notar Deines Vertrauens.

    Erben OHNE Pflichtteilanspruch gehen leer aus, wenn dies so in einem gültigen Testament bestimmt wurde. Einzige Möglichkeit für die Erben ohne Pflichtteilanspruch noch etwas zu erhaschen, liegt IMHO darin, das Testament anzufechten.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. hrs.de Frage
    Von Yak2501 im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.10, 02:16
  2. ne Frage
    Von thun soong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.08.06, 13:01
  3. frage zu PN
    Von ryu im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.05, 10:54
  4. Ne frage
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.03.04, 11:16
  5. Frage
    Von Iffi im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.03, 09:13