Ergebnis 1 bis 9 von 9

Myanmar

Erstellt von pef, 14.06.2003, 16:39 Uhr · 8 Antworten · 1.002 Aufrufe

  1. #1
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Myanmar

    Lohnt sich ein Tageausflug von Chiang Rai über Mae Sai nach Myanmar?
    Wer hat das schon mal gemacht und kann evtl. ein paar Tipps geben.

    Gruß

    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    llothar
    Avatar von llothar

    Re: Myanmar

    Ich würde nein sagen. Es ist zwar nur eine Stunde von Chiang Rai nach Mae Sai und mit Grenzübertritt nochmal 30 min - bei einem Tagesausflug bleibt also noch etwas Zeit für die Burma Seite.

    Aber trotzdem stellt sich die Frage was willst du dort ?
    Der klassische Tagesausflug umfasst kurzes Shopping von unsinnigen Kitsch-Souvenirs oder CD's, evt nur eine Burmesische Pagode besichtigen und am Spätnachmittag einen Blick ins Kasino am goldenen Dreieck.

    Wenn Du Burma sehen willst must du schon etwas ins Landesinnere und das dauert. Ich halte ja generell nichts von Tagesausflügen und schon gar nicht wenn es dort eigentlich viel schönes zu sehen gibt, das ist eher was für Qualitätstouris die es lieben im Bus umherzufahren und dann zu sagen das sie Asien kennen.

    Nach den politischen Ereignissen der letzten Monate würde ich aber der Junta keinen müden Euro in die Kasse werfen. Burma ist weiterhin ein wunderschönes kaum zu bereisendes Land.

  4. #3
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Myanmar

    Hallo Peter !
    Mae Sai ist aber ein interessanter Ort und das Guest Haus am Hang mit Blick auf Burma finde ich toll.
    Auch kann man einen Abstecher zum " touristischen " goldenem Dreieck machen.

    In der Naehe ist auch Deu Tung ,ein schoener Berg ,
    wo die verstorbene Mutter seiner Majestaet des Koenigs einen Palst hatte.
    In dieser Gegend gibt es Minorities und ich bin bei frueheren Wanderungen ploetzlich auf burmesischen Boden gekommen.

    Wuerde ich aber heute keinem mehr empfehlen ,da zu gefaehrlich.

    Gruss

    Otto

  5. #4
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Myanmar

    @llothar mach mal langsam,

    Burma ist ein wunderschönes Land mit absolut netten und freundlichen Leuten.

    Aber macht nichts. Ich hab auch mal so gedacht. Politisches System bescheuert, Leute bescheuert. Heute sehe ich das anders. Ich finde, dass gerade der Kontakt mit den "Leuten" zwecks ihrer Bestätigung sehr wichtig ist.

    Worte wie: ich weiss, dass das politische System bei euch, hm, schwierig, ist, aber ich fühle mit euch, kann bei Burmesen nicht nur ein gutes Gefühl bewirken, sondern auch Selbstbewusstsein.

    Denk einfach mal drüber nach, was du mit deiner politischen Einstellung Gutes bei einigen Burmesen bewirken könntest, anstatt deinen Fokus rein auf die Junta zu beziehen?

    Und das Geld, was du an einem Strassenstand ausgibst, kommt bestimmt nicht der Junta zu Gute.

  6. #5
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Myanmar

    Lohnt sich ein Tageausflug von Chiang Rai über Mae Sai nach Myanmar?
    Der Ausflug in die Gegend lohnt sich schon, aber der Grenzübertritt nur wenn du Raucher bist . Den Ort Takeylek darfst du nicht verlassen und zusehen gibts da meiner Meinung nach nichts.
    Gruß Sunnyboy

  7. #6
    llothar
    Avatar von llothar

    Re: Myanmar

    @Iffi:

    Wo habe ich bitte etwas gegen die "normalen" Leute in Burma geschrieben ?

    Und selbst wenn der Strassenhändler und evt. das Guesthouse ein paar Cent verdient kommen die horrend hohen Tagesgebühren nur der Junta zugute die dann ihren Mördern in Uniform ihren Sold davon bezahlen.

    Im Gegensatz zu anderen bin ich immer noch politisch und nicht einer der, ach sieht ja alles schön aus, Touristen.

    Und übrigens die Strassenstände in den Gebieten die man mit einem Tagesvisa bereisen kann sind auch voll in der hand von Junta Vettern.

    Ich bleibe dabei, verantwortungsvolles Handeln bedeutet zur Zeit keine Reise nach Burma. Zumindest solange die Friedensnobelpreisträgerin weiterhin inhaftiert ist.

  8. #7
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Myanmar

    @Iffi

    Die Wirksamkeit dieser Reiseboykotts in Länder wie Burma kann man wirklich in Frage stellen. Was bringt den Menschen mehr, Abschottung und Boykott der restlichen Welt oder Touristen, die den Einheimischen auch mal Informationen von außerhalb des Landes geben? Ich weiß es nicht.

    Burma steht auf meiner Wunschreiseliste ganz oben, aber das "Eintrittsgeld" in Form eines Zwangsumtausches hält mich dann doch stark davon ab. Auch, dassman in vielen Regionen auf die staatlichen Hotels angewiesen ist. Ich habe keine Lust dieser Regierung auch nur einen EUR zu geben. Muss aber ehrlich sagen, dass ich immer wieder gerne mit Leuten diskutiere, die eine andere Auffassung haben.

    Das hat nichts mit Abneigung gegenüber dem Volk zu tun, die können mein Geld gerne haben. Nein, ganz allein mit der Regierung des Landes habe ich meine Probleme.

  9. #8
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Myanmar

    Also der Ausflug in die Gegend um Chiang Rai -> Mae Sai lohnt sich m. E. immer. Ob aber der Uebertritt der Grenze nach Myanmar sich lohnt muss Jeder fuer sich entscheiden.

    Also nur wegen der Zigaretten lohnt es sich sicher nicht...

  10. #9
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Myanmar

    Hi Llothar, hi all,
    frueher dachte ich auch, das beste ist, Birma zu boykottieren, aber letztlich bringt das so gut wie nichts und es ist tatsaechlich, dass
    das Volk dann am meissten darunter leiden wird...
    Ich bin inzwischen zu der Ansicht gekommen, dass ein solcher Boykott eben nicht bringt und somit sinnlos ist, zwar hat die Junta zwangsweise Einnahmen, aber anderseits wirgt es auch auf, dass das Volk Kontakt bekommt und die Moeglichkeit Informationen zu erhalten, auch hat vor einiger Zeit die Nobelpreistrasegerin in einem Interview
    betont, dass sie durchaus die Touristenbesuche fuer wuenschenswert haelt.
    Hoffen wir, das sie recht bald wieder frei kommt und ihre Arbeit fortsetzen kann!
    Gruss
    klaus

Ähnliche Themen

  1. Visum für Myanmar
    Von tira im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 22:33
  2. Es gärt in Myanmar
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 09:01
  3. Myanmar - Land der Pagoden
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 12:04
  4. Burma/Myanmar
    Von philipp im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.02, 14:58
  5. Hat jemand Handelsbeziehungen in Myanmar?
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.02, 11:07