Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 129

Muss eine asiatische frau eigentlich in Deutschland arbeiten?

Erstellt von Otto-Nongkhai, 28.12.2010, 11:12 Uhr · 128 Antworten · 11.289 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Alleine schon um weiterhin die Sparche zu verbessern ist es gut, wenn die Frau arbeiten geht. Zuhause vorm Fernseher wird das sicher nichts.
    Bei einem ganzen Kinderstall, macht es zeitweise sicher noch Sinn wenn sie zu Hause bleibt aber später nicht mehr.
    Ich fände es sogar gut, wenn meine Freundin hier mal auf Probe arbeiten würde, damit sie sieht wie schwer es ist, gutes Geld zu verdienen, leider geht das ja nicht legal.
    Im kommenden Jahr werde ich versuchen sie für knapp 3 Monate nach D zu holen, sollte das klappen, wird sie aber selbst dann nicht zu Hause sitzen, sondern mind. 2 Monate zur Sprachschule gehen und sicher nicht ganztägig Fernsehen schauen und nach LOS telefonieren. Wäre viel zu schade um die verplemperte Zeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat von Dieter1
    Das ist echt ne aufregende Geschichte, voellig unabhaengig davon wie lange das schon laeuft. Wenn das schon seit 9 Jahren so laeuft und weitere 9 Jahre so laufen soll, halte ich das fuer slapstick .
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Hätte nicht gedacht ,dass wir so schnell einer Meinung sind...
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Knabe ein Entsprungener aus dem Forum vom Glattchewbacca ist.

  4. #33
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    @Schimmi

    erfreulich das du jetzt schon weißt was Deine Freundin hier machen wird, Theorie und Praxis, Wünsche und Wirklichkeit sind ja nicht immer das was 100% übereinstimmt

  5. #34
    Avatar von ElwoodMadsen

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    174
    @Otto-Nongkhai

    Nachdem die meisten Antworten auf Deine Frage mit " Ja sie soll arbeiten gehen " , beantwortet wurden ,
    auch wegen soz. Kontakte und Sprache .
    Hast Du Ihr nen Job besorgt ?
    Oder was sollte diese Frage hier confused:

  6. #35
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von Oni75 Beitrag anzeigen
    Solange es Finanziell keine Probleme gibt sehe ich einen Job für die Frau nicht zwingend notwendig.Die Eltern werden bei uns pauschal mit ner kleinen summe Monatlich unterstützt und ansonsten hat sie genauso zugriff aufs Geld wie ich auch.Gab nie probleme.Sollte in ner ehe eh nicht so sein das man die Frau irgendwie an ner leine hält und sei es auch nur Finanziell.

    Meine hätte durchaus interesse eine Arbeit zu finden bzw. eine zu erlernen.Teils wegen dem Geld teils aber auch weil sie wohl etwas zuviel freizeit hat.Ich halte ihr mommentan entgegen das das garnicht so einfach sein wird eine halbwegs vernümpftige teilzeitbeschäftigung zu finden.

    Das erlernen eines richtigen Berufes fände ich selbst auch recht sinnvoll zumall sie noch Jung ist.
    Anderseits haben wir vor Kinder zu bekommen und eine nach ein parr Monaten abgebrochene Berufsausbildung deswegen macht auch keinen sinn.

    Hat jemand von euch erfahrung oder konkretes wissen wie es sich mit der Thailändischen Schulbildung verhält?
    Inwieweit man die Thailändische mit der Deutschen vergleichen kann und ob es dazu irgendeine Deutsche Norm gibt mit der man diese vergleichen könnte oder wo man da nachsehen kann was für welchen Beruf notwendig ist?
    Vieleicht auch irgendeinen Bericht in dem darauf eingeganngen wird wie Deutsche Arbeitgeber auf Thailländische bzw. Ausländische bewerber mit einer für den Beruf vergleichbar notwendigen Bildung eingehen und ob sie diesen überhaupt ne Chance geben?
    Oni75, wenn sie Interesse hat, solltest du sie bei der Suche unterstützen. Zuviel verlangen kann man anfangs eh nicht und daher wäre eine Beschäftigung auf 400€ Basis sinnvoll. Sinnvoll, daher weil sie so schon mal einen Einblick in die deutsche Arbeitswelt und dessen Anforderungen wahrnehmen kann, ihr Selbstbewusstsein stärkt sowie ihre Sprache verbessert und noch nebenbei etwas eignes Geld verdient (eigenes Konto und eigenes Geld nur für sie)

    Mit der Schulbildung als direkter Vergleich, ist so eine Sache es sei denn, sie hat einen Bachelor oder einen Master Abschluss. Hat sie so einen Abschluss, kann dieser ganz hilfreich sein. Ansonsten müsste sie zumindest den deutschen Hauptschulabschluss nachholen um eine Ausbildung zu machen.

  7. #36
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Aber um noch mal auf die Ursprungsfrage zu kommen: “Muss eine asiatische Frau eigentlich in Deutschland arbeiten?“ So eine Frage ist sowieso völliger Quatsch.

    Keine muss, wenn sie nicht will und ansonsten niemandem zur Last fällt! Doch eine Arbeit steigert das Wissen, die Algemeinbildung und sowie das Selbstbewusstsein und hilft besser als alles andere, im Alltag klarzukommen!

    Weiterhin ist auch ins Auge zu fassen, inwieweit sie im Falle eines Falles mit der Witwenrente oder mit dem hinterlassenden Vermögen von euch aus und zu Recht kommt? Oder nehmen wir nur den Fall das ihr plötzlich nicht mehr so arbeitsfähig seit und nur noch vom Krankengeld leben müsstet. Auch in diesen Fällen wäre eine Arbeitsaufnahme vor dem Unglück wesendlich besser gewesen da dann ein Stresspunkt weniger wäre. Ergo lieber früher ins kalte Wasser springen lassen!

  8. #37
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen

    Mit der Schulbildung als direkter Vergleich, ist so eine Sache es sei denn, sie hat einen Bachelor oder einen Master Abschluss. Hat sie so einen Abschluss, kann dieser ganz hilfreich sein. Ansonsten müsste sie zumindest den deutschen Hauptschulabschluss nachholen um eine Ausbildung zu machen.
    ohne das ich das jetzt weiß, so kann ich mir einen qualifizierten Abschluss bei einer Frau an Ottos Seite nicht wirklich vorstellen

  9. #38
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    wenn man sich langfristig was aufbauen will, dann ist das schon gut wenn beide arbeiten.
    aber da wird jeder eine andere erfahrungen machen.
    bei uns ist das so geteilt das meine frau für das essen, die verwandtschaft und die reisen
    aufkommt und ich für den rest. alles wird gemeinsam besprochen und auch angschaft.
    im moment bezahlen wir gerade die knie op (1000,-€) von ihrer mutter und das tun
    wir gerne. natürlich ist meine frau bei der op anwesend und ist vollkommen egal ob das nun
    500,-€ oder 1500,- € sind. ansonsten darf die schwester noch im unseren haus und der bruder bekommt
    keinen cent.
    aber ich hatte auch immer das glück das alle meine frauen immer gearbeitet haben, was ich auch
    vollkommen i.o finde

    zur rente ist folgendes zu sagen. die frau bekommt 60% wenn sie über 45 jahre alt ist von erwerbslosenrente
    die kinder bekommen davon 10% und das ist egal wo die kids leben.

  10. #39
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Abgesehen von vielen lustigen Posts hier ,bin ich der Meinung das sollte jeder halten wie er kann oder will.Meine Situation ist so ,dass meine Frau jetzt seit Juni bei mir in Österreich ist.

    Sie arbeitet zur zeit nicht,weil jetzt der A2-Kurs wichtiger ist.die Prüfung ist übrigends am 15.Jänner 2011.

    Sie kocht leidenschaftlich ,und war viele Jahre Thai-Chef bei einer Bangkoker Firma die unter anderem auch Restaurants hat.

    Sie bräuchte sicher nicht arbeiten gehen ,weil wir mit meinem Gehalt leicht leben können.Sie möchte aber ,weil sie ihr Leben lang gearbeitet hat und immer ihr eigenes Geld verdient hat.

    Ich finde es auch sehr gut für die Verbesserung der Sprache und die allgemeine Integration , nicht zu vergessen die Selbstbestätigung die sie dadurch erfährt.

  11. #40
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Meine Frau geht auch arbeiten und will es auch.

    Sie meint, dass sie hat keine Lust hat denganzenTag alleine zu Hause zu verbringen und z.B. nur TV zu sehen.
    Auch verbessert sich ihre deutsche Sprache durch die Kommunikation mit ihren Arbeitskolleginnen, obwohl sie im Bezug zu ihren thailändischen Freundinnen wirklich sehr gut deutsch spricht.

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos für Thai Frau die als Au Pair arbeiten will
    Von stefan1972 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.11, 10:23
  2. Antworten: 430
    Letzter Beitrag: 27.03.11, 09:17
  3. Meine Frau geht "arbeiten"
    Von kwai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 00:42
  4. Arbeiten in Deutschland (Arbeitserlaubnis)
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 08:33
  5. Meine Frau will unbedingt arbeiten
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.03, 14:21