Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

müllabfuhr

Erstellt von thai-rodax, 08.06.2006, 09:38 Uhr · 23 Antworten · 1.582 Aufrufe

  1. #21
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: müllabfuhr

    Müllabfuhr ?

    Violá:


    Der Mann hinter der Fahrkabine hält Ausschau nach selbigem.

    Übrigens singen sie bei ihrer Tätigkeit.

    Frei nach Kali: "Auf - auf und auf, lasst uns von Tonne zu Tonne eilen, wir wollen dem Müll eine Abfuhr erteilen..."

    Didelidum...sum, sum...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: müllabfuhr

    Bei uns in Chiang Mai kommt die Müllabfuhr 3x in der Woche. Der Service ist im Hausgeld enthalten. Außerhalb des Moo Baans sieht es allerdings anders aus. Richtung Süden liegt eine Bandsiedlung mit einer Low-Income Community. Theoretisch holt die Stadtverwaltung auch dort den Müll ab, aber das kostet natürlich ein paar Baht, die die Einwohner lieber für Whisky ausgeben. Daher ist private Müllentsorgung mittels Feuerchen im Garten sehr populär.

    Ich sollte vielleicht etwas Gelehrtes über den Teufelskreis von Ignoranz und Armut erwähnen, aber nach vielen Jahren in Thailand habe ich bemerkt, dass die meisten Leute hier überhaupt nicht lernen wollen. Daher könnte ich zynisch bemerken: Was kümmert's mich wenn sie sich dort selbst vergiften? Falls der Wind ungünstig stehen sollte, wird die Rauchfahne durch die Rasensprenger im Moo Baan abgefangen.

    Cheers, X-Pat

  4. #23
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: müllabfuhr

    P.S.:

    Das Ganze hat schon einen ernsteren Hintergrund. Luftverschmutzung ist auch in Chiang Mai in den letzten 10 Jahren zu einem Problem geworden. Die Stadt hat eine "Kessellage" und ist daher für Sperrschicht-Smog anfällig. Der Smog entsteht hauptsächlich durch private Haushalte und durch Bauernhöfe die Reisfelder abbrennen. Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt, jedoch macht hier weder die Verwaltung ernsthafte Schritte, private Verbrennungen einzudämmen, noch scheint es die Einwohner selbst zu kümmern. Die meisten Chiang Maier scheinen tatsächlich Butterkekse im Gehirn zu tragen, und würden das Problem vermutlich erst dann bemerken, wenn die Oma röchelnd in den Straßengraben fällt. Politisch wird sich vermutlich auch nicht viel tun, bis man einen Weg findet beim Bau einer hypermodernen Müllverbrennungslanlage kräftig mitzuverdienen.

    Ein gewisser Prgamatismus bleibt nicht aus. Abseits von Reisfeldern und Holzhüttensiedlungen ist die Luft besser und man lebt gesünder. Außerdem hat es dieses Jahr viel geregnet und daher hat sich die dicke Luft auf ein paar Tage im März beschränkt.

    Cheers, X-Pat

  5. #24
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: müllabfuhr

    wie siehts in pattaya und umgebung aus?

    [highlight=yellow:4728b13d26]wie immer: vorbildlich ![/highlight:4728b13d26]

    muellabfuhr kommt taeglich - muelltonnen werden zur verfuegung gestellt.
    die muelltonnen werden entweder bereits vor abfuhr (*ordentlich !) von diversen muellsammlern nach verwertbarem durchsucht oder von den muellbediensteten selber.

    zahle in meinem village (nach aktueller erhoehung) 30 thb/monat (vorher 20)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123