Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Motosei Mafia in Bangkok

Erstellt von Udo Thani, 21.03.2006, 23:23 Uhr · 11 Antworten · 1.513 Aufrufe

  1. #1
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Motosei Mafia in Bangkok


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    sorry, aber mein kommentar dazu:

    retortenschreibe eines oberflaechlich recherchierten themas.

    typisches produkt von einem nicht-ortsansaessigen mit wenig insiderwissen.

    abstinent

  4. #3
    woody
    Avatar von woody

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    Hallo abstinent,

    kannst du mal etwas konkreter werden und erklären wieso du den Bericht für oberflächlich hälst?

    gruss woody

  5. #4
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    will mal versuchen eine konstruktive kritik los zu werden.

    besteht die moeglichkeit etwas mehr als nur links zu posten? denn wenn ich linken will geh ich googeln und lese nicht hier im forum.

    mfg lille

  6. #5
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    Jau abstinent, dann leg mal los.....

  7. #6
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    Oh Mann, diese Berichterstattung geht mir langsam auf den Senkel. Bangkok, die Stadt der Mafia, des Schmutz, Drecks, und wo immer und ueberall der schnelle Tod lauert. Bullshit. Das gibt es alles, aber nicht nur. In Berlin sind ja auch nicht alles schwul und in Muenchen tragen nicht alle Gamsbart.

    Werden wir hier jetzt zum Sammelsurium aller moeglichen Thailandlinks, die hier nur noch unkommentiert vor sich her gilben?

    Ich kenne einige der Jungs persoenlich. Viele sind (orange) registriert. Die hier erwaehnte Mafia sind auch oft eher einzelne Geschaefte, an denen man einen hervorragenden Stellpaltz erhaelt, und manchmal auch die Herren in braun, und oftmals gibt es auch ganz "normale" Geschaeftsleute, wie Taxiunternehmer, die Motorradtaxen unterhalten. Nicht ueberall wo "Mafia" draufsteht ist auch "Mafia" drin. Das nicht alle Engel sind, ist auch klar.

    Und das es fuer einen 1,90m langen Farang ein Abenteuer ist, auf einem Rennmofa in der Rush hour sich die Sukhumvit herunterzuschlaengeln zu lassen ist natuerlich klar und das dabei die Athroskopie oder orthopaedische Betreuung an jeder Ecke lauert, wohl auch. Manchmal kann einem auch mulmig werden, allerdings oftmals weniger wegen der Motorradfahrer und dem Verkehr, durch den man sich schlaengelt. Schlimmer sind eher vielmals eher die Wagen, die aus Ausfahrten oder Seitenstrassen kommen. Aber das nur nebenbei.

  8. #7
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    Mein PC hat eine Allergie gegen die DW.

    Ich habe heute dreimal versucht auf den Link zu kommen. Jedesmal Browser abgeschmiert.

    Habe es gerade ueber Google versucht, beim Anklicken der DW das gleiche Resultat.

    Hab sonst keine PC-Probleme.

    Sioux

  9. #8
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    @ sioux
    hast nix verpasst

    @ serge
    uneingeschränkter applaus

    @ woody & blingbling oder rawai
    lebt 'mal hier über 7 jahre - dann versteht auch ihr das

    abstinent, der solche blödverallgemeinerungen wie in dem report hasst!

  10. #9
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    @Sioux

    ich hoffe es verstösst nicht gegen irgendwelche Forenregeln wenn man einen ganzen Artikel reinstellt, aber nun kannst Du es auch lesen...

    ................
    Der ewige Verkehrskollaps Bangkoks ist ein Symbol der Stadt. Wenn auf der Straße nichts mehr geht, hilft nur noch das Motorradtaxi, doch das ist nur etwas für Wagemutige – so sollte man meinen.

    Es geht nichts mehr. Ampeln verlieren ihre Bedeutung – ob rot, ob grün, alles steht in der flirrenden März-Hitze. Bangkoks Verkehr – oder, eher noch, dessen Kollaps – ist seit fast 20 Jahren legendär. Anfang der 1990er errreichte die Monstrosität ihren Höhepunkt. Verkaufsschlager damals: Der Comfort 2000, eine transportable Toilette für Verkehrsteilnehmer, die im Stau feststeckten. In der Asien-Krise 1997 ging die Zahl der Autobesitzer zurück. Doch seit mehreren Jahren werden wieder täglich mehrere hundert Autos neu zugelassen in Bangkok. Da helfen auch öffentliche Verkehrsmittel nicht mehr.


    Knie zusammen, Helm auf

    Hat der Bangkoker es eilig, nimmt er ein "Motercy" und saust zwischen den Autoschlangen ans Ziel, mit zusammengezogenen Knien, dem Handy am Ohr und einem Helm auf dem Kopf. Die unbesungenen Helden der täglichen Verkehrsschlacht sind die Motorradtaxen. Dreirädrige Tuk-Tuks sind zwar das Verkehrssymbol Thailands, doch die bleiben genauso im Verkehr stecken wie Taxen und Busse.

    Normalerweise kutschieren die Motorrradtaxen Kunden die Sois ab und auf, die Nebengassen der Hauptstraßen. Doch immer öfter nehmen Bangkoker sie auch für längere Strecken quer durch die Stadt. Auf thailändisch heißen die Fahrer "Win", nach ihren neon-farbenen und nummerierten Westen. Durch die kann jeder ein Motercy erkennen, und die Fahrer identifiieren sich dadurch mit einer spezifischen Motorrad-Clique.


    Weste ist Gold wert

    Egal wie zerschlissen die Weste, sie ist Gold wert. Denn die ist nur von den divesen Mafias erhältlich, die über alle Motrorradtaxen Bangkoks herrschen und die Fahrer beschützen. Die Beitrittsgebühr kostet zwischen 800 und 5000 Euro, je nach Lokalität und Verdienstmöglichkeit. Ein Standplatz in einer Motercy-Gruppe nahe großen Hotels und den U-Bahn-Stationen kostet mehr als der bei einem Markt. Zusätzlich gibt jeder Fahrer 15 Prozent seines Tagesverdiensts ab. Die "Win"-Mafia macht so jährlich über 20 Millionen Euro Gewinn.

    2003 wollte Thailands Premier Thaksin Shinawatra die Schattenwirtschaft reformieren. Alle 114.000 Fahrer mussten sich registrieren lassen und bekamen eine orangene Weste. Noch bevor der Plan landesweit durchgesetzt werden konnte, tauchten auf Bangkoks Straßen wieder die ersten grünen, violetten, schwarzen, gelben Mafia-Jacken auf.



    Heiterkeit, Gemütlichkeit, Machismo



    Die Biker sind keine Großverdiener, aber jede Clique zeichnet sich durch Kameradschaft aus, eine für Thailands Männer typische Mischung aus Heiterkeit, Gemütlichkeit und Machismo. Sobald ein Passagier einen Soi verlassen und sich auf eine Hauptstraße wagen will (oder muss – um rechtzeitig zu einem Geschäftstreffen zu gelangen), bekommt er einen Helm, Pflicht laut thailändischer StVo. Die Seitenspiegel, eh unbenutzt, werden eingeklappt. So lässt es sich besser zwischen den Autos durchrasen, die auf oft vier-, fünfspurigen Straßen feststecken. Oft sind es nur ein, zwei Millimeter zwischen einem Knie und einem stinkenden Auspuff eines uralten Busses oder dem Seitenblinker eines Mercedes mit verdunkelten Scheiben. Wie ein Schwarm metallener Hornissen versammeln sich die Motercys vor einer roten Ampel, um dann rennbahnähnlich abzusurren.



    Dies mag einen Passagier abschrecken, und Neuankömmlinge in Bangkok trauen sich erst nach Monaten auf ein Motercy, aber sie sind ungefährlicher als zunächst erscheinen mag, obwohl die wenigsten Fahrer je einen Führerschein in der Tasche hatten (offiziell nur 1 Prozent). Natürlich erleidet der typische "Win" die eine oder andere Schramme im Monat, aber zumindest statistisch liegen sie gleich mit Tuk-Tuks. Recht sicher also. Zumindest für Thailand.
    ..............
    Quelle

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Motosei Mafia in Bangkok

    Zitat Zitat von abstinent",p="327884
    sorry, aber mein kommentar dazu:

    retortenschreibe eines oberflaechlich recherchierten themas.

    typisches produkt von einem nicht-ortsansaessigen mit wenig insiderwissen.

    abstinent
    Abstinent, bin hier aber völlig Deiner Meinung! Man könnte meinen, der Mann war nie in Bangkok.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fingeramputation bei Mafia?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 06:58
  2. "Mafia am Traumstrand"
    Von MrJoe im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 19:13
  3. Lustiges Mafia Browserspiel
    Von Jay25 im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.06, 02:01
  4. Kampf gegen Schutzgeld und Mafia-Banden in Bangkok
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.05, 12:08
  5. Mafia, Mission Fairplay
    Von Frank_Heise im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.02, 10:48