Ergebnis 1 bis 9 von 9

motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

Erstellt von reimemonster, 21.02.2006, 15:55 Uhr · 8 Antworten · 729 Aufrufe

  1. #1
    reimemonster
    Avatar von reimemonster

    motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    hi zusammen,

    ein eventuell eher biederes thema. vielleicht denke ich hier noch zu deutsch, denoch die frage:

    hat jemand erfahrung zum thema versicherungszusatz diebstahlabsicherung für motorbikes?

    habe gestern eine neue honda dream 125, schwarz, erstanden. ein sehr beliebtes modell, was die enteignung angeht, habe ich mir sagen lassen.

    meine thaifreunde meinen alle, es würden keinen versicherungsschutz gegen diebstahl geben, habe allerdings schon mal irgendwo davon gelesen.

    vielleicht hat der eine oder andere hier diesbezüglich erfahrung.

    interessant wäre auch mal zu hören, wie die forenuser hier den umgang mit dem bike handhaben. wo parken, wo nicht, zusätzliche schlösser ja/ nein... etc.



    viele grüsse,
    sven

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    @ Sven,

    hatte mir damals an meiner Kawa GTO, in TH. eine Mini-alarmanlage eingebaut.

    Ausloeser lief ueber nen Quecksilberneigungschalter...
    " Scharfgemacht "..wurde das Ganze mittels Minischloss.
    Ebendso auch wieder entschaerft.

    Find ich ne recht kostenguenstige Loesung...und wenn dir dein Mopped einer auf nen Pickup heben will...gibts reichlich Laerm an die Umgebung...je nach eingebauter Sirene...grins. Hat aufsicher einen Abschreckungsfactor.

    125er Honda Dream hast du..

    Hab letztens ne umgebaute 150 er Suzuki Raider ( 4 takt )
    als Enduro gesehen...fand ich garnicht soo uebel.

    Kaufpreis war allerdings ca.73 000 Baht...

    Dann doch lieber ne Honda Sonic, 125 ccm, 4 Takt, mit Wasserkuehlung, und Schaltgetriebe. Laesst sich ebendso zu ner Enduro umruesten.
    Und fuer 46 000 Baht, im Originalzustand, vom Preis ok. gruss.

  4. #3
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    Doch das gibt es. Kostet so 3000 kwa Bath, erinnere ich mich, weil sie mir jemand verkaufen wollte.
    Ich brauche sowas nicht, meine Yamaha Nuevo steht entweder hier auf dem Grundstück, unabgeschlossen, oder irgendwo in Sichtweite. (Mein Auto hingegen ist schon deshalb vollversichert, weil viele Thai überhaupt nicht versichert sind..., da wär´s mir einfach zu teuer)
    Ich meine mich zu erinnern, dass es sinnvoll (oder überhaupt nur möglich) ist diese Versicherung gleich beim Kauf/Erstbesitz abzuschliessen, was ja bei Dir noch möglich sein sollte.

  5. #4
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    Für die Mietbikes nutze ich ein eigenes Zusatzschloß für die Bremsscheibe aus D.
    Das hilft zwar nicht gegen Abtransport per Pickup aber zumindest kann es nicht so einfach weggefahren werden. Standardmäßige Lenkerschlösser sind kein Hindernis, ein kurzer Tritt ans Lenkerende und durch die Hebelwirkung ist das Schloß abgeschert.

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    'ne schwere, verschweisste Kette mit entsprechendem Schloss, duerfte die am schnellsten realisierbare, billigste und abschreckendste Variante darstellen.

  7. #6
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    Morgen,

    ein Bekannter hat in seiner Garage im Boden zwei Stahlhaken mit Beton eingelassen und kann mittels Ketten sowohl die Hnterachse seines Autos anketten oder auch die Motorräder anschließen.

    Die Idee fand ich gut und es lässt sich überall recht kostengünstig durchführen. Dort, wo Du Dein Moped zuhause üblicherweise abstellst ein Loch von etwa 60x60x60 cm ausheben, 2 cm Rundstahl in U-Form bringen und das Ganze mit Zement oder Beton ausgießen. Das "U" ein paar cm überstehen lassen, sodaß eine große Kette durchpasst ! Mit einer guten Kette und Antipickingschloß abgeschlossen macht sich kaum ein Dieb die Mühe, dein Moped zu mopsen.

    Grüße

    Rainer

  8. #7
    reimemonster
    Avatar von reimemonster

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    @Nokgeo...
    bin noch zweiradfrischling, daher wollte ich anfangs keine experimente bez. umrüsten etc. wagen. zum zweiten benutzt das bike meine freundin mit, und deren fahrweise ist noch sehr semiprofessionell

    ich nutze hauptsächlich mein auto hier, wir leihen aber regelmässig ein motorbike für wochenendausflüge (chiang mai) aus, ist aber auf die dauer unwirtschaftlich. daher haben wir uns jetzt die honda dream zugelegt, denke ein robustes gefährt, dass über viele jahre ein treuer begleiter ist.

    weisst du noch, wie hoch der kostenaufwand bei der alarmanlage liegt?

    -------
    3000 THB für die diebstahlversicherung sind ja ganz schön happig, immerhin ca. 8 % vom anschaffungswert. aber durchaus eine überlegung wert.

    haken in beton giessen fällt aus, da wohnhaft in condo. wir haben hier zwar 24h security, aber ne freundin, die früher hier im haus beschäftigt war, meinte, dass hat nicht viel zu heissen...

    ich war eigentlich immer sehr entspannt bezüglich meinem hab und gut, aber die thais selbst sind es, die mich ständig nervös mit ihren geschichten machen. aber ich denke mal, oft wird auch übertrieben!

    die neuen bike modelle haben ja auch etwas modernere schlösser. ist ein 2-fach schliesssystem, schlüssel rastet also 2x um + das schlüsselloch ist mit einer stahlkappe verschliessbar. aber wie sicher das wirklich ist, weiss ich auch nicht.

    gruss
    sven

  9. #8
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    " wir haben hier zwar 24h security, aber ne freundin, die früher hier im haus beschäftigt war, meinte, dass hat nicht viel zu heissen."

    Da ist wohl War. Ich kenne selber eine der man in BKK, in so einem Condo das Töffli geklaut hat.

    Bist da halt auf Dich gestellt. Alarm ist natürlich ne super Sache, aber denke daran das sie Maschinen gerne umgesetzt werden, je nachdem wo Du bist. Alarm und Schloss wäre wohl Die beste Lösung oder erst gar keins haben.

    Gruss.

    PS: Mir wurde meins ja gerade erst auf Samui geklaut. Kannst dann machen was de willst, die Kohle ist futsch.

  10. #9
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: motorbike diebstahlrisiko / versicherungsmöglichkeiten

    @ Sven,

    du fragst: " weisst du noch, wie hoch der kostenaufwand bei der alarmanlage liegt? "
    ::::::::::::::::::::::::

    ..ist schon einige Jahre her. Hatte mir die in D. in einem
    Motorradzubehoershop gekauft und in die Kawa GTO eingebaut.

    Absolut nix aufregendes...Standartware. Nix Hightech.

    Hatte dann ein kleines Loch am " Heckbuerzel " gebohrt, den
    Schluesselschalter dort verschraubt, dann die Sirene dort befestigt, wo nicht gleich jeder ran kann...und den
    Quecksilberschalter.. noch versteckt untergebracht.

    Meine mal, das das damals max. 20 DM gekostet hatte.

    Spannungsversorgung lief meiner Meinung nach ueber ne
    9 Volt Batterie. War zufrieden und ordentlich Laerm hat das
    Teil gemacht, wenn man das Mopped aus der Schraege, wenns auf dem Seitenstaender stand...aufgerichtet hat. gruss.

Ähnliche Themen

  1. Was tanken fürs Motorbike?
    Von entrox im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 21:54
  2. motorbike
    Von Peter1708 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.08, 07:48
  3. Motorbike Thailand - Unfall
    Von carsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.08, 22:54
  4. Motorbike Tatto !!
    Von Volker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.05.06, 19:55