Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Mopedfahren in Thailand

Erstellt von coconut, 18.08.2005, 12:41 Uhr · 50 Antworten · 4.849 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Ich sach dir Tira,

    bei diesen aufmotzten Rasenmäher wird mir immer ganz anders. Das übrige Equipment und vor allen Dingen die Bremsen passen nicht zu der Geschwindigkeit.

    Wer hat von uns schon eilig im LOS. Um auf einem Inselchen ein bisschen rumzuknattern tut es auch ein Ladybike. Für längere Strecken dann doch lieber was richtiges. Aber ehrlich gesagt für nen richtigen Ausritt auf ner Harley würde ich die Road 66 vorziehen.
    In Thailand fahr ich lieber Taxi, ist gesünder und Nervenschonender. ;-D


    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Udo Thani
    Avatar von Udo Thani

    Re: Mopedfahren in Thailand

    So einfache Helme muss man nicht extra in D kaufen und mitnehmen. Gibbet in LOS auch. Beim BigC oder Lotus gab es So eine Art Stüroporhelm mit bischen Plastik drüber für 150 Baht. Wollte keinen kaufen, weil die gab es ja im Mietpreis inbegriffen. Habe auch schon mal ne Type mit nem BW Stahlhelm, kein Witz, dort rumfahren sehen. ( Farang )

  4. #23
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Offiziell gültig ist nur der internationale FS zusammen mit dem original Plastikteil oder natürlich ein thailändischer.

    Ich wurde ca. ein dutzend Mal angehalten und nie danach gefragt.
    Da Helmträger, wurde nur Licht oder Bremse geprüft.

    Kritisch wird's für Farang immer bei einem Unfall, ob schuld oder nicht.

    Meist wird's dann teuer, zumal geliehene Zweiräder entweder gar nicht oder zumindest unterversichert sind.

    Gruss
    Paddy

  5. #24
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Zitat Zitat von Maenamstefan",p="267551
    @coconut:
    Fahre immer sehr viel Motorbike in LOS. Jetzt im Mai erstmalig "erwischt" wegen fahren ohne Helm (war der letzte aus unserer Clique der letzten Jahre). Hat 300 Baht gekostet, dann gings weiter. So locker mit der Helmpflicht laeuft es aber nur auf Samui.
    Führerschein? Hat mich bei der Kontrolle keiner nach gefragt. Auch beim Mopedausleih musste ich noch nie einen zeigen. Nehme aber immer den dt. Fuehrerscheines + Kopie nach Thailand mit. Dabei habe ich aber (wenn ueberhaupt) nur die Kopie.
    Gruesse aus Berlin
    Also ich wurde in Chiang Mai dieses Jahr zum ersten mal angehalten wegen fahren ohne Helm. Wurde nach Pass UND Führerschein gefragt. Da ich das alles sofort vorzeigen konnte und auch einen Helm dabei hatte hat der freundliche Polizist mich mit dem HInweis auf Helmpflicht weiterfahren lassen. Gekostet hat es nix !!
    Aber sind wir ehrlich der gute Mann konnte auf meinem Führerschein sowieso nichts lesen. Ich denk' mal ich hätte Ihm alles mögliche zeigen können und das wär' auch okay gewesen ;-D

    Beim Vermieter hat mich noch nie einer nach dem Führerschein gefragt. Ich hatte auch schonmal gar keinen mit in Thailand dabei. Da bin ich allerdings auch nur auf Phuket bisschen rumgefahren und das ist schon ein paar Jahre her.

  6. #25
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Zitat Zitat von coconut",p="267579
    Ich weis bis jetzt immer noch nicht Bescheid ob mein PKW-Führerschein oder mein alter Klasse 4 Führerschein in Thailand offiziell reicht so ein Moped zu fahren oder nicht.
    Bleib´ doch cool. Ist doch nicht so wichtig. In Thailand sind Gott sei Dank nicht so viele Erbsenzähler unterwegs wie bei uns. Wie Paddy schon richtig geschrieben hat ist denke ich mal das grössere Problem das die meisten Mopeds gar nicht oder nur unzureichend versichert sind und prüfen kannst Du das als Tourist sowieso kaum-
    Wenn also was passiert wirst Du zur Kasse gebeten denke ich mal.
    No risk no fun . . .

  7. #26
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Hallo,
    ich habe den Big Bike Schein, plus intern. Führerschein. Käme aber niemals auf die Idee so ein Dingens in BKK zu bewegen. Ich bin nur in ihrem Dorf gefahren sogar im Sarong ;-D . Laufen sehr gut die 125er Viertakt. Haben ein kernigen nicht zugestopften Sound.
    Sonst war meine Ubon meine Pilotin . Konnte mich dann schön an sie kuscheln .

    Wingman

  8. #27
    woody
    Avatar von woody

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Zitat Zitat von wingman",p="267672
    .....Sonst war meine Ubon meine Pilotin . Konnte mich dann schön an sie kuscheln.....

    ja Wingman, der Gentleman geniesst und ..... ;-D

  9. #28
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Zitat Zitat von wingman",p="267672
    Sonst war meine Ubon meine Pilotin . Konnte mich dann schön an sie kuscheln .
    Wingman
    Immer die beste Lösung, vom Wohlgefühl bis zur Haftung im Schadensfall - alles geklärt (für Thai wird´s nicht so teuer). ;-D

  10. #29
    Avatar von thai-vomas

    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    184

    Re: Mopedfahren in Thailand

    Wir sind auf Koh Chang auch die ganze Zeit mit diesen 125er Mopeds rumgefahren. Ich habe keinen Führerschein der mich zum Führen dieser Teile berechtigt. Hat dort keinen interessiert!!!

    Ich wurde dann einmal von einem Moto-Polizisten angehalten weil ich keinen Helm anhatte...dieser hat mich jedoch nur verwarnt und meinte das ich beim nächsten Mal Strafe zahlen müsste.
    Nach Führerschein oder anderen Papieren hat er nicht gefragt.

    Mein Kumpel hatte allerdings mit seinem Flitzer (liefen gute 100 Sachen) nicht so richtig Glück. Eines Nachts hat es ihn in einer Kurve geschmissen...aber richtig.
    Ich war nicht unmittelbar dabei und konnte die Tatsachen dann in Form von Prellungen, Schürfwunden, Gehirnerschütterung, zwei genähten Kopfwunden und einem Haufen Moped-Schrott begutachten. :O

    Bei meinem Kumpel war Alkohol im Spiel und den Führerschein hatte er nicht dabei, ebenso wie den Helm!!! Aber alles kein Problem!
    Die Polizei hat sich zwar alles angesehen und auch das Moped einkassiert, aber irgendwelche strafrechtlichen Folgen hatte das ganze Spiel für meinen Freund nicht.

    Zu den Kosten kann ich folgendes sagen:
    1. Krankenhaus >> super ärztliche Versorgung; 300 Euro
    2. Mopedreparatur >> 200 Euro (war eigentlich Totalschaden)

    Fazit für mich:
    Auf der Insel würde ich jeder Zeit wieder mit diesen Dingern rumfahren, denn der Spaßfaktor ist riesig.
    Aber aufpassen muß man schon gewaltig, da die Thais wie die Henker fahren und der Straßenverlauf oft sehr skuril ist.
    Also immer schön sachte und einfach die frische Luft und die Natur genießen!

  11. #30
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Mopedfahren in Thailand

    @coconut
    mit diesem Helm darf man auch ne Blade, Harley usw. fahren. Non-ECE Helm
    Gerade auf Choppern sehe ich die in D. häufig.
    Persönlich bevorzuge ich im Urlaub auf Touren einen Jethelm mit ECE und leichte Protektoren, das bietet wenigstens etwas Schutz.

    Der internat. Führerschein gilt nur in Kombination mit diesem EC-Teil, nach dem Tausch sollte da auch draufstehen, was du alles fahren darfst. 175 ccm erstaunen mich etwas, da gibts schon recht schnelle Geräte und das ohne je sowas gelernt zu haben. :O
    Zum rumtuckern auf der Insel reichen auch die 100ccm Maschinchen, am Berg merkt man dann den Unterschied.
    Hat sich eigentlich schonmal jemand die Schweizer Wave (Innova) hier gekauft? 2ltr/100km da könnte ich an jeder Tankstelle lachen. ;-D
    Gruß Uwe

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mopedfahren ohne Fuehrerschein
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 31.07.06, 00:10