Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Moped im Urlaub kaufen

Erstellt von noebelino, 22.12.2013, 12:12 Uhr · 53 Antworten · 5.101 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    jaja..die ganze Welt ist ein Dorf
    Jetzt übertreibst du.
    Deinem Avatar zur Folge (Ort: auf der Alm)
    wohnst du ja auch nicht gerade in einer Metropole.

    Zum Thema, warum für den Urlaub Moped kaufen? Die Leihgebühren sind doch so gering.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von andiho

    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    weil du mit einem gemieteten Moped die Provinz nicht verlasssen darfst.
    Gilt dies auch für Motorräder ? Hatte mich Januar in Pattaya für eine BMW interessiert und über meine Frau fragen lassen ob ich ohne Probleme nach Khon Kaen fahren kann. Klare Antwort, No Pomblem.

  4. #13
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.718
    Theoretisch schon , aber praktisch ...

  5. #14
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Zitat Zitat von noebelino Beitrag anzeigen
    Prinzipiell würde ich lieber ein gebrauchtes Moped so um 25.000 Baht kaufen, falls ich nichts finde vielleicht auch neu. Ich dachte an eine Honda Wave.
    Da würde ich mir keine gebrauchte antun. Mir wär das Risiko zu hoch, das da schon viele gute Teile durch Schrott ersetzt wurden, ist wohl ein Hobby in LOS (frag mal deine Freundin was sie von 2. Hand = mü song hält).
    Die Wave 110i gabs für cash 36.000,- und die 125i für 42.000,- neu.

  6. #15
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Es hängt davon ab, wie lange die Reise dauern soll. Unter 3 Monate würde ich mir ein Moped mieten und gleich mit dem Besitzer schriftlich ausmachen daß es da und dort hin geht, was auch geht, wenn er will, was er wahrscheinlich will, da Einer daherkommt der gleich ~12.000 - 15.000 Baht hinlegt.

    Außer, natürlich, es soll auch ein Erinnerungsgeschenk an die Freundin sein, dann kaufen.

    Noch was, ein Moped ist perfekt für Fahrten zum nächsten Seven und durch die Sois, aber für ausgedehnte Überlandtouren eher abzuraten, da man dann auch auf Schnellstraßen unterwegs ist und oft viel Schub braucht, dicke Reifen, gute Bremsen, helles Licht in der Nacht, ein schweres Gerät bei starkem Seitenwind etc etc etc außerdem kracht der Hintern nach spätestens der ersten hundert Kilometer wie Feuer

  7. #16
    Avatar von noebelino

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    14
    Danke für die vielen Antworten.

    Der Hintern muss leiden, das ist klar. Für mich kein Problem, um sie mache ich mir ernsthafte Sorgen.
    Mehr als 150km plane ich aber nicht am Tag zu fahren. Insofern sollte das gehen.
    Nachts fahren und Schnellstrassen hoffe ich komplett vermeiden zu können.

    Zur Motivation: Ich denke das Bike kann ich auch die nächsten Jahre nutzen. Mindestens einmal, meistens zweimal im Jahr bin ich in Thailand.
    Ich habe auch gehofft, eine ordentliche Versicherung abschliessen zu können. Die Leihbikes sind ja mehr oder weniger gar nicht versichert. Dies wäre mir schon wichtig und ist eigentlich der Grund, für so eine lange Tour kein Leihbike zu nehmen.

    Hat eine 1.Class Versicherung auch nur 15kBHT Haftungssume???

    Zur Zulassung: Muss das Bike in der Provinz zugelassen werden, in der meine Freundin gemeldet ist?

  8. #17
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    das mit dem Nachts fahren überleg dir lieber nochmal, das ist saugefährlich

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich würde auf nachtfahrten verzichten wenn nicht unbedingt notwendig. von bissigen strassenkötern, unbeleuchteten fuhrwerken bis zum wasserbüffel ist alles möglich. am tage kann man diesen hindernissen problemlos ausweichen.
    lange touren würde ich aber mit einer 125ccm maschine nicht machen, da würde ich ein big bike (ab 750ccm) mit kardanantrieb vorziehen.

  10. #19
    Avatar von noebelino

    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    14
    Ich habe wie gesagt nicht vor Nachts zu fahren. Und klar, würde ich lieber mit meiner DR 650 durch den Isaan fahren, fällt aber aus. Ich finde aber, eine 125er hat auch ihren Reiz. Das mein ich ernst...

    Kennt sich jemand mit den Versicherungen aus?
    Hat eine 1.Class Versicherung auch nur 15kBHT Haftungssume???

    Zur Zulassung: Muss das Bike in der Provinz zugelassen werden, in der meine Freundin gemeldet ist?
    Und ganz blöd gefragt: Steht dass auf ihrer ID-Card, wo sie gemeldet ist?

    Und überhaupt: Frohe Weihnachten!

  11. #20
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    1st class hat hoehere Versicherungssummen, ist fuer Gebrauchtfahrzeuge aber nur bedingt abschliessbar.
    Die Praemie liegt irgendwo zwischen 12-18.000 / Jahr, passt also nicht ganz in das oben genannte Budget.
    Du kannst aber eine zusaetzliche Haftpflicht abschliessen, die liegt um die 3.000.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Moped ausreisen
    Von farrang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.15, 13:41
  2. Kredit für Moped
    Von andrusch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 23.12.12, 13:26
  3. Moped im Zug
    Von bezauberer123 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.07, 22:54
  4. Moped-spaß in L.o.s.
    Von Monton im Forum Treffpunkt
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26.08.03, 20:47
  5. Moped-Zusatzversicherung
    Von Ulf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.00, 13:48