Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 147

monatliche Kosten

Erstellt von petpet, 20.04.2008, 18:44 Uhr · 146 Antworten · 13.369 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: monatliche Kosten

    Zitat Zitat von Frank und Supa....",p="583958
    ja und woher kommen denn,bitteschön,die Einnahmen,oder hast du mit 40 schon soviel auf der hohen Kante,dass du davon in Thailand leben kannst?
    Also was mich betrifft, ich bin keine 40 mehr, ansonsten verkaufe ich Kommas à EUR 1000 das Stück. Früher habe ich viel Kohle mit Ausrufezeichen gemacht, aber die sind heutzutage nicht mehr so gefragt

    Als selbsständiger Unternehmer hat man mehr Verantwortung, höheres Risiko, arbeitet härter und länger, strengt das Köpfchen etwas mehr (manchmal zu sehr) an, - dafür hat man aber mit der richtigen Nase und guten Investitionen höhere Erträge.

    Aber eigentlich tut das nichts zur Sache! Die Senkung der monatlichen Kosten der Zukunft kann durch gute Planung und richtige Investitionen unabhängig von Alter und (nicht gänzlich unabhängig von) Finanzlage im Vorfeld angegangen werden. So mancher "Thailandliebhaber" wäre heute Millionär, wenn er vor 10-15 oder mehr Jahren (damals relativ wenig) in das richtige Land investiert hätte (oder sogar eine Ertragsimobilie an die richtige Stelle gebaut hätte). Aber das war damals wie heute eine Frage des (gerechtfertigten) Vertrauens und der allgmeinen Risikobereitschaft versus Fahrlässigkeit und grober Dummheit.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: monatliche Kosten

    Wahre Worte, danke sehr!

  4. #23
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: monatliche Kosten

    @ Mr. Luk

    Gibt´s auch Mengenrabatt?

    Ich denke, dass es in Thailand einfacher ist eine teilweise Selbstversorgung mit Lebensmitteln zu betreiben, als in Deutschland. Der Boden ist billiger und man kann häufiger ernten.

    Wenn ich es tatsächlich mal gebacken bekomme nach Thailand auszuwandern, werden meine Frau und ich sicher nicht in den preiswerteren Isaan ziehen, aber auch nicht nach Sukhumvit - zumal es in letzterem etwas schwierig mit dem Obst- und Gemüseanbau ist. Die Ecke um Petchaburi wäre perfekt. Nicht zu weit von Bangkok aber an der Autobahn gen Andamanensee

    Ich vermute, dass das Leben schon dadurch in Thailand günstiger ist, da hier in Deutschland teuer zu bezahlende Freizeitaktivitäten dort praktisch kostenlos sind. Wer braucht noch ein teures Solarium ;-D Nein, im Ernst. Wenn ich auswandere, möchte ich mein monatlich zur Verfügung stehendes Geld nicht zu knapp kalkulieren. Was nützt es, theoretisch in wenigen Stunden in der Andamanensee tauchen zu können, wenn die Kohle dafür nicht da ist?! Was nützt es zentral in Südostasien zu sitzen, aber nicht das Geld zu haben, um Trips nach Singapur, China, etc. zu unternehmen?!

    Chris

  5. #24
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: monatliche Kosten

    Die "reale" Inflation dürfte in D so um die 8% liegen - nach noch nicht mal 10 Jahren EUR haben wir schon in vielen Bereichen eine Preis-Verdopplung (EURO-Preis = damaliger DM-Preis). Die Faktoren Miete und Elektroartikel im statistischen Warenkorb lassen die Inflationsrate besser aussehen. Thailand dürfte diesbzgl. als Schwellenland (mit Wachstumspotential) noch schwerer einzuschätzen sein - insbesondere werden IMHO auch dort Lebensmittel- und Energiepreise überproportional steigen (ist ja jetzt schon so).


    Gruß

    Dieter

  6. #25
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: monatliche Kosten

    ich denke es kommt auf die eigenen ansprüche an. sind diese recht hoch und man möchte den standard in deutschland dort 1:1 umsetzen wird es natürlich auch dort teuer.
    für mich ist es nicht tragisch mal 1 jahr nicht reisen zu können, aber australien bietet sich von thailand nahezu an.
    vietnam hat für mich auch einen anreiz.
    das geht aber erst, wenn dort soweit alles fertig wäre........bis dahin ist es noch etwas hin.

  7. #26
    Avatar von wiff

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    67

    Re: monatliche Kosten

    habe gerade aus dem Isaan gehört das dort einige Menschen schon sehr böse sind. Meine Liebste hat gerade 30Kg Reis für 1500bath gekauft. Hat vorige Woche noch 800 gekostet. Das ist schon sehr heftig. Drei Personen kommen damit wohl 3-4 Wochen aus. Das heiß bei einem normal Verdiener (6000) gehen 25% allein nur für Reis drauf.....

  8. #27
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: monatliche Kosten

    Ja,die Reispreise explodieren!
    Wird daraus auch Bio-Brennstoff gemacht

    Bei Reis gibt es aber viele Quallitaetsstufen,ich glaube der Gefaengnisreis kostet momentan noch 10 Bath/Kg.

    Welche Kosten in Thailand anfallen liegt an den eigenen Beduerfnissen und Erwartungen.
    Wer auf alles verzichtet kann unter 10.000 Bath/Monat dort leben.

    Laos und Vietnam sind viel aermer als wie der Thai,aber die Lebenshaltungskosten sind mindestens doppelt so hoch.

    Frage mich machmal,wie machen die das

  9. #28
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: monatliche Kosten

    Zitat Zitat von wiff",p="584230
    ...30Kg Reis für 1500bath gekauft. Hat vorige Woche noch 800 gekostet. Das ist schon sehr heftig. [highlight=yellow:735fa4ea55]Drei Personen kommen damit wohl 3-4 Wochen aus[/highlight:735fa4ea55]...
    10 Kg Reis pro Kopf in 3-4 Wochen?!?!
    Die Menge dürfte aber selbst bei 3 großzügigen Reis-Mahlzeiten pro Tag kaum zu verzehren sein.

  10. #29
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: monatliche Kosten

    3 kg schaffe ich mit meiner Frau in einer Woche!

  11. #30
    Avatar von Tam dii dai dii

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    124

    Re: monatliche Kosten

    Das mit den Lebensmittelpreisen gibt noch ein riesen Problem weltweit, da geht mir jetzt schon die Düse wohin das noch führt.

    Vor einem jahr hab ich dem Vater meiner Frau ein kleines Grundstück zum Reisanbau gekauft, ich hielt das für absoluten Quatsch und habe meiner Frau vorgerechnet wie viel Reis er dafür kaufen könnte , habs aber trotzdem gemacht ihr wisst ja wie das ist.

    Mittlerweile scheint das eine echt sinnvolle Investition gewesen zu sein, was ich nicht für möglich gehalten hätte.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten
    Von Janineb1 im Forum Touristik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.11, 03:43
  2. Brautgeld und monatliche Zahlungen
    Von falenone im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 15:32
  3. Appartements in BKK für monatliche Miete
    Von khun sing im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.08, 22:40
  4. Monatliche Lebenshaltungskosten für einen Farang...?
    Von Thaitom2000 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.11.05, 11:11
  5. Monatliche Unterstützung
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 25.08.04, 23:59