Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Möglichkeiten der Auswahl bei thailändischen Schulen

Erstellt von waanjai_2, 22.10.2010, 08:32 Uhr · 12 Antworten · 1.753 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Hallo waanjai,

    Meine ältere Tochter beginnt nächstes Jahr Prathom 1, daher haben meine Frau und ich den Auswahlprozess gerade durchlaufen. Prinzipiell sind folgende Fragen zu beantworten: Private oder öffentliche Schule? Falls öffentlich, welche Ausrichtung und Lage? Falls privat, internationale, bilinguale, oder Thai Schule? Und dann muss man sich die einzelnen Schulen anschauen die die gewünschten Kriterien erfüllen. Zu den Privatschulen kann man einfach hinfahren, mit dem Sekretariat sprechen, und die werden i.d.R. eine Präsentation und evt. auch eine Führung machen. Dabei sollte man sich die Ausstattung der Schule anschauen, die verwendeten Lehrmaterialien und vielleicht auch einer Klasse "live" beiwohnen. Ich bin mir nicht sicher, ob die öffentlichen Schulen einen ähnlichen Service anbieten, aber versuchen kann man es sicher. Es gibt in Chiang Mai nur wenige öffentliche Schulen mit guter Reputation und diese sind dann meist darauf ausgerichtet, die Kinder zu drillen, so dass man nur mit viel Tutoring durch das Curriculum kommt. Meist haben sie auch Aufnahmetests und Quoten für P.1 Anfänger. Für uns kam deswegen und weil wir englischen, bzw. zweisprachigen Unterricht bevorzugen nur Privatschulen in die engere Auswahl. Da das Schuljahr im ersten Halbjahr anfängt nehmen die Schulen jetzt schon Anmeldungen entgegen, und manche Schule schließen ihre Aufnahmelisten am Jahresende. Bin mir nicht sicher wie die Lage in Udon Thani ist, aber lange warten würde ich damit nicht...

    Viel Glück, X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    P.S.: Es gibt keine "Hauptschule" in Thailand, weil es das dreigliedrige Schulsystem nicht gibt. Die Sekundärstufe heißt hier Mathayom, beginnt nach Prathom 6 und dauert ebenfalls 6 Jahre. Die Qualifikation für die weiterführenden Schulen wird durch die während der Matahayom Jahre stattfindenden NET Tests ermittelt sowie den vereinheitlichen Admission Test (CUAS) bzw. Universitäts-spezifischen Tests. Bei der Tertiärstufe gibt's dann die Auswahl zwischen Berufsschule und Universitäten.

    Cheers, X-Pat

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Da das Schuljahr im ersten Halbjahr anfängt nehmen die Schulen jetzt schon Anmeldungen entgegen, und manche Schule schließen ihre Aufnahmelisten am Jahresende. Bin mir nicht sicher wie die Lage in Udon Thani ist, aber lange warten würde ich damit nicht...
    Vielen Dank für die vielen Infos.
    Lange zugewartet habe ich auch nicht. Und schon mal in Erfahrung gebracht, ab wann wir unser Enkelkind anmelden könnten. Von St. Marys bekamen wir die Auskunft 20.1.11.

    http://www.xs4all.nl/~sasseng/schoolmew.htm

    ????????

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Was ist so schlimm an thailändischen Schulen ?
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 14:06
  2. Ab nach Bangkok und Phuket - Auswahl richtig?
    Von Hans im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.05.05, 13:57
  3. Airport Khorat (NAK): welche Möglichkeiten?
    Von thurien im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.04, 14:02
  4. Möglichkeiten beim Arbeitsamt
    Von deronkel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.07.04, 08:04
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 13:37