Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Mitfahrer App Thailand

Erstellt von baerli444, 27.09.2014, 11:18 Uhr · 27 Antworten · 1.652 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Es gibt einfach gewisse Sachen, die kannst Du in Europa machen (z.B. eben Mitfahrer- App), gehen aber in Asien gar nicht (Per Anhalter reisen geht in TH ja auch nicht.)

    Das hat nichts mit "Thailand ist schei§§e" zu tun, sondern ist einfach den lokalen Bedingungen geschuldet, also reiner Pragmatismus oider auch Vernunft.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von peterpatong

    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    132
    Naja........

    da ihr ja alle solche Thailand-Profis seid, dann MUSS das ja stimmen.

    Und warum bist du hier?
    Weil´s mir gefällt, sonst wär´ich ja woanders

  4. #13
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    Zitat Zitat von baerli444 Beitrag anzeigen
    Ich wollte nicht wissen ob es gefährlich ist, ich wollte wissen ob es wie in Deutschland eine Mitfahrerapp gibt.
    .
    klar gibt's die ,auf Thai ,kannst dich dann sicher gut unterhalten.

  5. #14
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Nur wegen der Kohle. Wenn es hier nicht so verdammt einfach wäre ein Vermögen zu verdienen, dann wäre ich schon längst wieder weg.


    wusste garnicht ,dass du ein Thaigirl bist...

  6. #15
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Mitfahrapp hin oder her... das mag sich bei den Beförderungspreisen in D rechnen, wobei die Fernbusse unschlagbar günstig sind.. aber in Thailand sehe ich dafür keinen Bedarf und bezweifle, dass es dort ein funktionierendes Mitfahrsystem gibt...

    und falls doch, dann in Thai...

  7. #16
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Von einem Mitfahrsystem in Thailand ist mir auch nichts bekannt. Einfach so mal mitfahren können bestenfalls Mönche.

  8. #17
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Mitfahrapp hin oder her... das mag sich bei den Beförderungspreisen in D rechnen, wobei die Fernbusse unschlagbar günstig sind.. aber in Thailand sehe ich dafür keinen Bedarf und bezweifle, dass es dort ein funktionierendes Mitfahrsystem gibt
    Selbst in Bangkok gibt es seit einem halben Jahr Uber, und es läuft wohl nicht gerade schlecht. Gepflegte Camrys statt versiffte Corollas. Teurer als normale Taxis, aber kostet auch nicht die Welt, und hat den großen Vorteil dass man sich auch ohne Thaikenntnisse von jedem beliebigen Ort in Bangkok abholen lassen kann.

    Langstrecken sind ein anderes Thema. Da ist der Markt in Thailand schon weitgehend liberalisiert, und die Preise sind realistiisch. Es gibt Vans und alle Arten von Reisebussen. Von Hua Hin nach Anusawarichai in zweieinhalb Stunden für 200 Baht, wo ist da noch Verbesserungsbedarf? Vielleicht kann so eine Mitfahrer-App ein paar Nischen bedienen, halte ich aber eher für unwahrscheinlich dass sich das rechnet.

    Und dann wären da noch die mafiabeherrschten Urlauberorte, wo der Grundpreis für alle Transporte 200-400 Baht beträgt. So was wie Uber in Samui, Phuket oder Chiang Mai, das wäre der Knaller. Aber es wird nicht kommen, weil da kein Fahrer so doof ist sich für wenig Geld mit der Mafia anzulegen.

  9. #18
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Taxi ist Taxi, ich will doch lediglich von "A nach B", daher ist es egal ob ich im Corolla sitze oder im Lexus.................alle stecken im Stau, da ist mir ein eventuell lustiger Taxidriver lieber als ein "vornehmer" Uber-driver!! Hinter "Uber" steht ein millionenunternehmen wie zB. "Goldmann&Sachs" Banker oder Google und diese unterstütze ich sicher nie, eher den "normalen" Taxifahrer aus dem Volke des jeweiligen Landes!!

  10. #19
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Hinter "Uber" steht ein millionenunternehmen wie zB. "Goldmann&Sachs" Banker oder Google und diese unterstütze ich sicher nie, eher den "normalen" Taxifahrer aus dem Volke des jeweiligen Landes!!
    Sehe ich anders. Ich kaufe das Produkt das für mich am besten passt, egal ob das Somchais Privatkutsche ist oder das Angebot eines globalen Konzerns.

    In Bangkok sind die vielen völlig heruntergekommenen Taxis und die wahnsinnigen Fahrer jedenfalls ein echtes Problem. Wenn ich ein Taxi brauche dann bin ich nicht auf Abenteuer aus oder möchte unterhalten werden, sondern ich möchte schnell, sicher und möglichst komfortabel von A nach B. Und wenn Uber das besser hinbekommt als die Konkurrenz, dann fahre ich mit Uber.

  11. #20
    Avatar von KhruGeorge

    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    26
    Glaub nicht, dass sehr viele Thais den Service nutzen würden. Was sehr gut ist, ist trampen. Bin damals sehr oft getrampt, die Thais freuen sich wenn sie einen zum Reden haben und dir Thai beibringen können ;)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.02.14, 13:14
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.11, 09:11
  4. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  5. Einreise nach THailand
    Von stefan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 15:18