Seite 36 von 53 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 525

Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

Erstellt von LekOlli, 03.08.2009, 18:48 Uhr · 524 Antworten · 30.392 Aufrufe

  1. #351
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="760183
    Zitat Zitat von Paddy",p="760177
    Der einzige, der hier ewig darüber jammert, daß andere differenziert denken und schreiben, bist doch Du.

    Lass es Dir zum tausendsten Mal gesagt sein, manches ist hier und manches woanders besser. Perfekt ist es nirgendwo. Zumal Individuen unterschiedliche Bedürfnisse haben.
    Hauptsächlich jammerst du doch ständig: Hartz4 reicht ja vorne u. hinten nicht, das ist ja viel zu wenig. Man muß sogar ab und zu mal vorstellig werden (als wenn das nicht selbstverständlich wäre, schließlich willst du ja Geld von denen).

    Dabei hast du quasi nichts eingezahlt ins System. Was soll denn ein 55jähriger sagen, mit 15 in die Lehre u. immer gearbeit u. nach 1 Jahr oder 18 Monaten Hartz4.

    Dem hat das Schicksal dann wirklich übel mitgespielt.
    Du hast doch'n Knall. Kommst von Höckschen auf Stöckschen,
    nur um pöbeln zu können.

    Ich bin trotz meiner Lage ein sehr zufriedener Mensch und meinem Schicksal dankbar. Geld hat mir auch noch nie was bedeutet, ausser als Mittel zum Zweck und zwar nicht für egoistischen. Von meinem schmalen Bezügen gebe ich regelmässig noch was weg, um andere zu erfreuen. Ich mag Askese sehr, ganz im Gegensatz zu Dir. Sie ist nämlich sehr gut für das geistige Bewusstsein, was Dir völlig abgeht.

    Habe mich z.B. erst gestern wieder tierisch gefreut, 1,5 kg Wildlachs für 98 ct zu bekommen. Du hingegen ziehst mit 500 Euro los, Dir ein paar Schuhe und ein T-Shirt zu kaufen, findest nichts was gut genug wäre und gehst frustriert nach Hause. Wem geht es da wohl besser?

    Ich habe zudem garantiert mehr für unsere Gesellschaft getan, als Du jemals auf die Beine stellen wirst. Auch was Zahlungen anbelangt. Also sülze hier nicht so unqualifiziert rum. Gehe besser mal zum Psychiater.

  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Wahrscheinlich spielt das Auftreten eine nicht unwesentliche Rolle. Wenn man da pampig und fordernd auftritt, wird das sicher nicht auf Gegenliebe des Sachbearbeiters stoßen. Und dementsprechend gibts dann Zunder bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Die Sachbearbeiter sind auch nur Menschen.

    Das ist wieder auch so ein Irrtum, gerade das Gegenteil ist der Fall, die Sachbearbeiter muss man gleich in ihre Schranken weisen.

    Soviel Unwahrheiten und Lügen die die Sachbearbeiter den
    ganzen Tag erzählen müssten Sie eigentlich Sicherheitsverwahrung bekommen.

    Das hat aber nichts mit dem einzelnen Sachbearbeiter zu tun, sonder leider mit den Vorgaben die Sie bekommen.

    Zwischen ALG. I und Alg. II bekommt man 2 Jahre einen Ausgleich bis zu 55%; Sachbearbeiter sagt das steht Ihnen nicht zu, ist eine Lüge steht jedem Bezieher zu.

    Man trennt sich von Freund und die Arge sagt: der Exfreund
    ist drei Monate Unterhaltspflichtig und somit bekommt man
    kein Hartz4, einfach Lüge man kann sofort Hartz4 beziehen.

    Oder die Aufforderung immer den Ausweis vorzulegen, ist auch nicht zulässig.

    Kann Beispiele ohne Ende geben, wo die Arge einfach nicht
    richtig handelt.

    Heult eine 50 jährige auf der Arge rum, weil Ihr keiner hilft den Antrag auszufüllen, weil der Sachbearbeiter verweigert das, dann kurze Ansprache von meiner Person und schon wurde der Antrag vom einem Sachbearbeiter ausgefüllt
    und die Dame war dankbar, natürlich der Sachbearbeiter nicht so.

    Es geht hier wirklich nicht um die Sachbearbeiter, das sind wirklich manchmal arme Schweine, geht um das System das gegen den Bezieher ausgelegt wird.


    Aber selbst Angie kennt nicht nicht richtig aus. :P

  4. #353
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Paddy",p="760189
    Also sülze hier nicht so unqualifiziert rum. Gehe besser mal zum Psychiater.
    Dem Rat schliesse ich mich auf jeden Fall an, könnte nicht schaden.

  5. #354
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    mit alg2 kommst du nur dann aus wenn du alles an versicherungen und sonstigen gewohnten ausgaben cancelst. also alles an privaten absicherungen kündigst, selbst die hausrat und privathaftpflicht ist nicht mehr zu bezahlen. man darf nicht vergessen das der warmwasseranteil und die stromkosten vom regelsatz zu begleichen sind.
    ohne irgendwelche zubrote ist ein pkw auch nicht zu halten. 40-50 euro für internetflat etc. ist schwer zu tragen. viele dinge die vorher kein grosses problem darstellten...........

    zur zeit ist die einzige versicherung die wir haben die kfz haftpflicht. ich denke aber das eine privathaftpflicht und hausrat nun wieder dazu kommt.

  6. #355
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    @wingman

    Wie kommst Du denn auf eine solch teure Internetflat?

    Ich zahl 26,25 für Internetflat, Festnetz-Flat und Handy>Festnetzflat.

  7. #356
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von wingman",p="760216
    mit alg2 kommst du nur dann aus wenn du alles an versicherungen und sonstigen gewohnten ausgaben cancelst. also alles an privaten absicherungen kündigst, selbst die hausrat und privathaftpflicht ist nicht mehr zu bezahlen. man darf nicht vergessen das der warmwasseranteil und die stromkosten vom regelsatz zu begleichen sind.
    ohne irgendwelche zubrote ist ein pkw auch nicht zu halten. 40-50 euro für internetflat etc. ist schwer zu tragen. viele dinge die vorher kein grosses problem darstellten...........

    zur zeit ist die einzige versicherung die wir haben die kfz haftpflicht. ich denke aber das eine privathaftpflicht und hausrat nun wieder dazu kommt.
    Aber man darf 165 € dazuverdienen bei maximal 15 Std/Woche, dann hat man schon über 500 € netto und die Warmmiete wird zusätzlich auch bezahlt. Macht also ca. 900 € Netto für 15 Std/Woche.....also 1800 DM Netto für eine einzelne Person.

    Und wie man an @wingman sieht, kann man sich auch einen Job suchen.

  8. #357
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="760221
    ca. 900 € Netto für 15 Std/Woche.....also 1800 DM Netto
    Wieviel Reichsmark mögen das wohl sein und was kostete damals ein Pfund Sauerkraut?

    Aber interessant, auf den letzten Deutschen Michel zu stossen, der Euro und DM immer noch 1:2 umrechnet.

    Und da Du von Warmmiete und Einzelperson schreibst: in Hamburg liegt die Obergrenze bei ca. 335,00 €.

  9. #358
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Tja, 900 € bei 60 Std/Monat macht einen Stundenlohn von 15,00 € Stundenlohn. NETTO ! Diese 15 € hat manch einer nichtmal Brutto, man fährt theoretisch also mit Hartz4 besser.

    Und, wie man am Beispiel @wingman sieht.....man kann sich also auch einen Job suchen, geht also, obwohl wingman vor einem Jahr Stein u. Bein geschworen hat, dass das unmöglich ist.....

  10. #359
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="760231
    Tja, 900 € bei 60 Std/Monat macht einen Stundenlohn von 15,00 € Stundenlohn. NETTO ! Diese 15 € hat manch einer nichtmal Brutto, man fährt theoretisch also mit Hartz4 besser.
    Praktisch allerdings gibt's dann ALG II ergänzend, zuzügl. Selbstbehalt, weil das Einkommen nicht voll angerechnet wird. Niemand ist also besser gestellt.

  11. #360
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    hallo erst einmal

    zur arge muß ich einmal folgendes sagen.
    die sachbearbeiter kommen oftmals aus den vorigen sozialämtern und waren mit dieser situation selbst überfordert.hinzu kommt das es eine menge antragsteller gibt die sich auch nicht gerade von der feinsten seite zeigen(stinken,schmutzig,besoffen,ungepflegt,laut usw.).
    gerade diese typen stellen für die sachbearbeiter eine enorme belastung dar.
    des weiteren ist es doch auch so.wer wirklich arbeitslos ist
    hat doch bestimmt zeit,sich zu pflegen und auch seine bewerbungen rechtzeitig zu erstellen und abzu schicken bzw. an die arbeitgeber weiter zu leiten.
    sicher gibt es die eine oder andere unstimmigkeit bei der arge,die ärgerlich sind und vor allen nicht gerechtfertig ist.aber auch das lässt in der regel schnell aus dem weg räumen.
    auch meine frau wurde schon einmal für 3 monate gesperrt, aber nach 24 std schon wieder aufgehoben.
    sie wollte den wiedereinstieg in die arbeitswelt antreten und hatte sich vorgenommen einen berufsausbildung zu beginnen,war leider durch die 4 kinder nicht möglich geworden.
    mußte sich also ersteinmal arbeitslos melden,um in den kreislauf(sozialversicherung rente usw.)aufgenommen zu werden.sie bekam dann auch ganz schnell mehrere stellen angeboten.leider waren dies keine stellen zu berufsausbildung, sondern arbeiten im lager,putzfrau usw.
    sie hat sich garnicht erst beworben und sich auf suche nach einer lehrstelle gemacht.auch die arge hatte eine lehrstelle im angebot.gesagt getan bewerbungen wurde an verschiedene lehrstellen geschrieben,auch an die arge.
    nach 4 wochen wurde sie dann von der arge aufgefordert wieder vorstellig zu werden und das sie keine der angebotenen stellen vorstellig war, ersteinmal gesperrt.auch die nachweise auf bewerbungen der lehrstellen,ließ die sachbearbeiterin nicht zu. als meine frau dann erwähnte,das sie sich auch auf die stelle bei der arge beworben hätte,lies die sachbearbeiterin prüfung der lage zu.
    am nächsten tag war die sperre dann aktenkundig.
    meine frau also nicht faul, gleich zum vorgesetzten dieser dame und siehe da, die sperre wurde sofort wieder aufgehoben.

    angemerkt sei.meine frau bekam keinerlei unterstützung, sie hatte sich nur für den kreislauf(sozialversicherung rente usw.) angemeldet.

    nun hat meine frau eine lehrstelle,selbst gesucht und bald auch fertig....nur noch eine prüfung.

    gruß klaustal

Seite 36 von 53 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Wo es sich am besten leben lässt
    Von Heinrich Friedrich im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 03:11
  3. Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 08:25
  4. Deutscher Lehrer nahm sich das Leben
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 03:39
  5. Video lässt sich nicht "öffnen"
    Von UAL im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 18:05