Seite 31 von 53 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 525

Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

Erstellt von LekOlli, 03.08.2009, 18:48 Uhr · 524 Antworten · 30.266 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Ich weiß nicht, ob die hier ansässigen ARGE eine Ausnahme ist....

    Die hiesige ARGE stellt Computer mit I-Netanschluss zur Jobrecherche und Bewerbungschreiben zur Verfügung. Ausdruck, Bewerbungsmappe, Umschlag gibt es auch dazu und den Versand sowieso. Niemand braucht hier den postalischen Versand selber zahlen. Bewerbung fertig beim Sachbearbeiter abgeben und sie wird von der ARGE verschickt. Die Bewerbung zu Hause ausarbeiten und bei der ARGE ausdrucken lassen ist auch kein Problem. Geldmangel ist hier also kein Grund sich nicht zu bewerben.

    Ein weiters Angebot der örtlichen ARGE ist das Projekt Profil 3000. Hier arbeitet die ARGE mit der Wirtschaftsakademie der IHK zusammen. Hier werden den H4 Empfängern Fachleute zur Seite gestellt. Da wird an der Präsentation des Kandidaten gearbeitet. Bewerbungsmappe, Frisur überhaupt das ganze Outfit, Sprechtraining etc..... Jobcoaching also. Erfolgsquote über 80%... Man muss nur die Eigeninitiative zeigen und das Interesse anmelden....

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    aalreuse, das hört sich eigentlich genauso an, wie ich es mir immer vorgestellt habe, dass es anscheinend nicht überall so ist entnehme ich nicht nur den Postings hier. Hab ein wenig herumgegooglet und eine Reportage angesehen. Ich würde das sogar schlimm finden, wenn es [s:325714512a]Kollateralschäden[/s:325714512a] Einzelfälle wären.

  4. #303
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    @Aalreuse

    Ist ja wirklich vorbildlich und sehr hilfreich. Leider ist es überall anders.

  5. #304
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Thaimax",p="759955
    Aber wehe, der Wecker funktioniert zufällig nicht, wenn Du einen Termin hast. Da gibt's dann nur den einen Weg: ganz schnell zum Arzt und einen Krankenschein besorgen, denn sonst gibt's 3 Monate Kürzung (auch der Miete u. Nebenkosten).
    Es ist doch eigentlich pervers. Um keine Kürzung der Gelder zu bekommen muss man unnötigerweise das Gesundheitssystem belasten. Ich meine, das ist so ein alter Schuh, jeder weiss, dass es so ist, trotzdem ist es die einzige Möglichkeit nochmal "davonzukommen".

    wie wärs denn einfach mal mit einem kurzen Anruf, dass man ein paar Minuten später kommt, oder eine kurze SMS an Mail für ARGE.

    Ist doch wie im normalen Leben. Wer sich nicht rechtzeitig entschuldigt muss die Konsequenzen tragen.

    Wenn als HarzIv ler nicht einmal ein Termin im Monat funktionniert, wie soll der eine vernünftige Arbeit verrichten?

  6. #305
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von franky_23",p="759997
    Zitat Zitat von Thaimax",p="759955
    Aber wehe, der Wecker funktioniert zufällig nicht, wenn Du einen Termin hast. Da gibt's dann nur den einen Weg: ganz schnell zum Arzt und einen Krankenschein besorgen, denn sonst gibt's 3 Monate Kürzung (auch der Miete u. Nebenkosten).
    Es ist doch eigentlich pervers. Um keine Kürzung der Gelder zu bekommen muss man unnötigerweise das Gesundheitssystem belasten. Ich meine, das ist so ein alter Schuh, jeder weiss, dass es so ist, trotzdem ist es die einzige Möglichkeit nochmal "davonzukommen".

    wie wärs denn einfach mal mit einem kurzen Anruf, dass man ein paar Minuten später kommt, oder eine kurze SMS an Mail für ARGE.

    Ist doch wie im normalen Leben. Wer sich nicht rechtzeitig entschuldigt muss die Konsequenzen tragen.

    Wenn als HarzIv ler nicht einmal ein Termin im Monat funktionniert, wie soll der eine vernünftige Arbeit verrichten?
    Ein kurzfristiger Termin wird gar nicht funktionieren können - da ja derjenige in Thailand lebt..

  7. #306
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von aalreuse",p="759970
    ...Hier werden den H4 Empfängern Fachleute zur Seite gestellt. Da wird an der Präsentation des Kandidaten gearbeitet. Bewerbungsmappe, Frisur überhaupt das ganze Outfit, Sprechtraining etc..... Jobcoaching also. Erfolgsquote über 80%... Man muss nur die Eigeninitiative zeigen und das Interesse anmelden....
    ...was wir dann in den Bewerbungsgesprächen durchaus mitbekommen :-(

    Mir sind natürliche Bewerber viel angenehmer als die "programmierten".
    Selbstverständlich ist eine seriöse e-mail-Adresse und ein einigermassen fehlerfreies Bewerbungsschreiben Voraussetzung für einen Einladungstermin.
    Danach entscheidet aber vielfach - zumindestens bei mir - das technische KnowHow und das "Bauchgefühl".
    Übrigens ziehe ich persönlich Alter jedem geschmeidigen Newcomer vor

    Aber selbstverständlich muss es ja auch weiter Arbeit für die Präsentationsprofis geben....

  8. #307
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    ich habe meine bewerbungsunterlagen in eine .pdf mappe zusammengefasst. so kann der personaler die datei wie eine herkömmliche dokumentenmappe durchblättern. im prinzip versendet man ja seine eigene präsentation die natürlich keine rechtschreib und formfehler enthalten sollte.
    diese art der bewerbungsanschreiben wird im bewerbungstraining nicht durchgespielt was ich eigentlich bedaure da sie zeitgemäss ist.
    ich habe mein eigenes ding zusammengestrickt und mit erfolg wie es ausschaut.
    die farbe des ordners bei papierbewerbungen ist völliger unsinn wenn man sich klassisch bewirbt. den personalern wird hauptsächlich die fachliche qualifikation und wie bei mir vor allem die umgangsformen und die kommunikation mit den kunden interessieren. von den kunden lebt eine firma, sie bringen das geld in den betrieb. manche haben das aber noch immer nicht verstanden...........

  9. #308
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von wingman",p="760038
    ich habe meine bewerbungsunterlagen in eine .pdf mappe zusammengefasst. so kann der personaler die datei wie eine herkömmliche dokumentenmappe durchblättern. im prinzip versendet man ja seine eigene präsentation die natürlich keine rechtschreib und formfehler enthalten sollte.
    bewirb dich doch mal bei strike. Könnte doch passen.

    diese art der bewerbungsanschreiben wird im bewerbungstraining nicht durchgespielt was ich eigentlich bedaure da sie zeitgemäss ist.
    deine persönlichen Erfahrungen zu verallgemeinern bringt nicht viel, ...

    ich habe mein eigenes ding zusammengestrickt und mit erfolg wie es ausschaut.
    ist doch ok, wenn es mit der nötigen Eigeninitiative klappt.

    die farbe des ordners bei papierbewerbungen ist völliger unsinn wenn man sich klassisch bewirbt. den personalern wird hauptsächlich die fachliche qualifikation und wie bei mir vor allem die umgangsformen und die kommunikation mit den kunden interessieren.
    mit gelben Mappen als Mann und dann mit gelben Hemd auftauchen, passt kaum, insofern hat es schon eine gewisse Bedeutung.


    von den kunden lebt eine firma, sie bringen das geld in den betrieb. manche haben das aber noch immer nicht verstanden...........
    wenn du es sooo gut verstanden hast, dann mach dich selbstständig.

  10. #309
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Weil es gerade passt:

    ... In den Jobcentern wird immer öfter sanktioniert. Die Sanktionen dienen nicht nur zur Disziplinierung der Erwerbslosen, sondern helfen den Jobcentern auch dabei, Sparvorgaben zu erfüllen. Dies wird möglich, wenn sich ALG-II-Bezieher den Fortbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen, den verpflichtenden, aber nicht selten sinnlosen Ein-Euro-Jobs entziehen. Es gibt kein Recht auf eine würdige materielle Existenz, nur die Verpflichtung zum Wohlverhalten. Ansonsten wird bestraft und durch Androhung von noch mehr Strafe zur Folgsamkeit „motiviert“. Neu ist die Härte, mit der dieser absurden Anspruchshaltung gegenüber Erwerbslosen Nachdruck verliehen wird: Seit dem Jahr 2007 nahm die Zahl der verhängten Sanktionen im folgenden Jahr um 58 Prozent zu. Auch untereinander vergleichen sich die Argen hinter vorgehaltener Hand mit örtlichen Sanktionsquoten. Dafür bedarf es keiner formalen Vorgabe für diese unanständige und oft rechtswidrige Sanktionspraxis, sondern es reicht aus, dass die Bundesregierung den Argen nur sehr unspezifisch vorgab, gefälligst 6,7 Prozent weniger Geld für ALG-II-Leistungen auszugeben als im vergangenen Jahr.

    Wie das erreicht werden soll, bleibt der Arglist und Gemeinheit einer jeder Arge selbst überlassen. Ausgerechnet bei den Erwerbslosen unter 25 liegt die Sanktionsquote am höchsten. Der Grund dafür ist nicht etwa darin zu suchen, dass in dieser Altersklasse die Arbeitsunlust am höchsten sei, nein, ganz im Gegenteil ist sie hier besonders niedrig, denn die jungen Erwachsenen verlangen nach Arbeit. Doch die Sanktionswerkzeuge dürfen bei Unterfünfundzwanzigjährigen noch weitaus rigider eingesetzt werden als ohnehin schon. Schon beim ersten Vergehen „darf“ mit gnadenloser Härte zu 100 Prozent gekürzt werden. Leider sind viel zu wenige Erwerbslose dazu bereit oder fähig, sich zu wehren. ...

    Quelle http://www.scharf-links.de/47.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=6269&tx_ttnews[backPid]=7&cHash=96a47788e4

    Jeder mache sich sein eigenes Bild.

    Gruss,
    Strike

  11. #310
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Roah",p="760004
    Zitat Zitat von franky_23",p="759997
    Zitat Zitat von Thaimax",p="759955
    Aber wehe, der Wecker funktioniert zufällig nicht, wenn Du einen Termin hast. Da gibt's dann nur den einen Weg: ganz schnell zum Arzt und einen Krankenschein besorgen, denn sonst gibt's 3 Monate Kürzung (auch der Miete u. Nebenkosten).
    Es ist doch eigentlich pervers. Um keine Kürzung der Gelder zu bekommen muss man unnötigerweise das Gesundheitssystem belasten. Ich meine, das ist so ein alter Schuh, jeder weiss, dass es so ist, trotzdem ist es die einzige Möglichkeit nochmal "davonzukommen".

    wie wärs denn einfach mal mit einem kurzen Anruf, dass man ein paar Minuten später kommt, oder eine kurze SMS an Mail für ARGE.

    Ist doch wie im normalen Leben. Wer sich nicht rechtzeitig entschuldigt muss die Konsequenzen tragen.

    Wenn als HarzIv ler nicht einmal ein Termin im Monat funktionniert, wie soll der eine vernünftige Arbeit verrichten?
    Ein kurzfristiger Termin wird gar nicht funktionieren können - da ja derjenige in Thailand lebt..
    Da nutzt dann auch kein funktionierender Wecker. ;-D

    Wem aber hier etwas dazwischen kommt, dem nutzt auch kein Anruf, weil der Termin "etwas später" nicht nachzuholen ist und jedes Argument ohne Beweis nicht anerkannt wird. Die Kürzung erfolgt automatisch (nach Anhörungsbogen)und ein nachgeschobener Ersatztermin auch.

Seite 31 von 53 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Wo es sich am besten leben lässt
    Von Heinrich Friedrich im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 03:11
  3. Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 08:25
  4. Deutscher Lehrer nahm sich das Leben
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 03:39
  5. Video lässt sich nicht "öffnen"
    Von UAL im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 18:05