Seite 3 von 53 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 525

Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

Erstellt von LekOlli, 03.08.2009, 18:48 Uhr · 524 Antworten · 30.346 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Hier in Patty sind mir 2 persönlich bekannt. Der eine erzählt seine Geschichte recht offen. Aufgefallen war er mir, als ich ihn mit dem Motorboot mitnehmen wollte. Er lehnte höfflich ab, er könne nicht dunkel werden. Er trägt auch immer lange Hemden, meidet die Sonne. Ab und an, so 2x im Jahr muß er zur ARGE, er hat immer ein offenes Rückflugticket. Seine Mutter bewohnt seine Wohnung und zahlt ihm Miete, die Wohnung wird aber vom Amt bezahlt. Seine Mutter öffnet alle Briefe und beantwortet diese auch. Er Angelt den ganzen Tag, legt die Fische in Gläser als Rollmops ein. Diese werden an deutsche Restaurants oder Privat verkauft. Das macht er mittlerweile seit über 3 Jahren.
    Der andere ist nicht so gesprächig. Er beherrscht den Computer ganz gut, hilft deutschen bei Com-Problemen. Bekommt dafür kleines Geld, kommt aber zurecht. Seit 14 Monaten mit H4 in TH.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="757938
    Zitat Zitat von Samuirai",p="757930
    Ansonsten sollte die Frage sein: Wieviel brauche ich hier mit geringen Ansprüchen zum überleben?
    Dazu brauchst du gar nichts.
    Übernachten kann man wegen der Temperaturen im Freien - notfalls Plane gegen Regen irgendwo suchen.
    Also ich bin in Thailand bei dem schmierigen Wetter nach spätestens einer viertel Stunde im Freien schon unglücklich, weil trotz guter Klamotten alles klebt und babbt.

    Dann brauche ich erst mal ein klimatisiertes Zimmer mit viel fließendem Wasser und Seife.

    Nein knarf, von solchen Vorstellungen wie Du sie beschreibst bin ich soweit entfernt wie die Sonne vom Mond. Da gehe ich lieber nachher mit den anderen [s:207008516d]Versklaften[/s:207008516d] Kollegen zusammen einen gepflegten Kaffee trinken - in wohl klimatisierten Räumen.

  4. #23
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Wuerde solche Leute wegen ihrer Innovativitaet eher belohnen, denn als Sozialbetrueger oder Sozialschmarotzer zu bezeichnen!

    Ist doch nur der blanke Futterneid derer die nicht anders wollen oder koennen!

    Steuern muessen sowieso gezahlt werden und ob dafuer Fru Merkwuerden in einer 600.000 Euro teuren Staatkarosse herum chauffiert wird, eine andere Fru Bollitigerin quer durch die EU um in Spanien - na' was? mit dem Chauffeuer in Flagranti - ach was.... waer denkt denn sowas...... na ja wird ja noch dran gearbeitet... ehem...also ja, also was und Landtagsangehoerige, die da mal 6 Monate durchgehalten haben kriegen ihr LEBEN lang ihre Bezuege weiter... das ist 'n "bisschen" mehr als HarztIV!

    Darueber wuerde ich mal ernsthalft reflektieren, denn da stimmt es absolut nicht!

    Ob sich nun eine arbeitslose Seele mit 400 Euro irgendwo in den Tropen durchschlaegt und sich dabei wohler fuehlt als im unterkuehlten Mitteleuropa, ist doch im Hinblick was die Bonzen sich dauernd leisten eher als harmlos und nicht als "Betrug" sondern eher, bei all dem Geschrei nach "Menschenrechten", als Menschenrecht zu werten!

    oderrrr?

    De, die solche Sachen gegen diese Leute erheben sollten mal mit sich selbst in die Revision gehen!

    Von "Unvermittelbarkeit" mal ganz abgesehen!

  5. #24
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    hallo erst einmal
    da ich selbst vermieter(24 jahre) war, kann ich behaupten,dass der sozialbetrug mit hartz 4 eine leichtigkeit ist.es gib kaum kontrollen. weder die meldeadresse wird geprüft,da man annimmt das das meldeamt(ohne wohnung)keine anmeldung durchführt und das meldeamt auch nicht prüft, ob die wohnung,an der der betroffene sich anmelden möchte, auch wirklich zu vermieten war oder nicht einem verwandten bzw. bekannten gehört.mietverträge lassen sich überall kaufen und selbst ausfüllen.kontrollen werden nur gemacht wenn ein erhöhter hartz 4 antrag läuft.dann allerdings pflügen sie deine wohnung auseinander.andererseits muß man bei der arge erst nach 1-2 jahren einen 1 euro job annehmen, bei krankheit werden sie verlegt bzw. garnicht erst durchgeführt. Psychologen sind vom großen vorteil und gerne angegeben.
    das heißt im klartext,hartz 4 bringt etwa 380 Euro + Miete ca. 450 euro = entsprecht etwa 37.000 baht.
    schwierig wird es nur im 1 monat, da man ja ein ticket brauchte,aber wenn einer in germany ein wenig nebenbei macht sollte auch dies kein problem sein.

    gruß klaustal

  6. #25
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="757882
    Ich hatte letztes Jahr kurz Harz4 beantragt und musste alle 2 Wochen zur Jobbörse.
    Jedesmal wurden mir 15 Zeitarbeitsfirmen ausgedruckt und ich musste eigene Bewerbungen auf einer Liste mit Rufnummer u. Ansprechpartner vorlegen...
    Genau das höre ich von einem Freund aus Deutschland, der ebenfalls Harz4 Empfänger ist, aus.
    Um die Nummer mit Thailand durchzuziehen, bräuchte man wohl einen perfekten Doppelgänger (...besser noch einen Klon) der die ständigen Bittsteller-Gänge zu der Behörden erledigt, denn die lassen sich sicherlich nicht unbegrenzt verschieben, sonst ist schnell Schluss mit Harz4.

    Es mag Einzelfälle geben, bei denen das aufgrund gewisser spezieller Umstände funktioniert, aber in der Regel halte ich das ganze aber eher für Science Fiction. Und ohne einen loyalen "Komplizen" in Deutschland, der den ganzen Papierkram übernimmt, wird da sowieso gar nichts laufen.

  7. #26
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Ich lese gerade die Überschrift und kriege sofort einen dicken Hals.
    Das ist wiedermal der Hammer und absoluter Blödsinn.
    einige Member haben doch schon genau was dazu gesagt.
    Meldepflicht,Bewerbungsunterlagen usw.
    Und dann ca. 16000 Baht zum Leben als Farang in Thailand?
    selbst auf dem Dorf?Es passiert was und dann schnell zurüch mit welchem Geld fürs Tiket`?
    Was passiert im Krankheitsfall?usw.
    MAch den Blödsinn Thread hier zu.
    Blödsinn usw.
    oder will der Threadstarter hier ausloten was machbar ist?
    Oh mein Gott.

  8. #27
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Richtig @Sleepwalker,
    mein Spezl ist Berater bei der ARGE und schilderte den gleichen Stand. Durch ausweisen und gezielte Fragen kann schnell festgestellt werden, ob es sich um die richtige Person handelt.
    Ferner sollte ein Hartz IV´ler sehr flexibel sein, denn oft muss er kurzfristig antreten.

    Ob mit Hartz IV gut in Thailand gelebt werden könnte? Ich denke schon. Sofern beides "Anspruch" + Wohngeld zusammen ausgezahlt wird (entspricht ca. 35.000 B)

    Knarfi

  9. #28
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von EO",p="757953
    ...kriege sofort einen dicken Hals...

    .. ca. 16000 Baht zum Leben als Farang in Thailand?...
    also ich krieg nen dicken hals wenn einer schreibt es ginge nicht mit 16000 baht. selbst mit krankenversicherung die bis 12 monate dauer nicht mehr als 3000 baht im monat kostet gehts.

    mit versicherung, wohnen und allem kulinarischen brauch ich weniger... (praxiserfahrung, nicht theorie)

  10. #29
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    Zitat Zitat von EO",p="757953
    Ich lese gerade die Überschrift und kriege sofort einen dicken Hals.
    Das ist wiedermal der Hammer und absoluter Blödsinn...
    ...MAch den Blödsinn Thread hier zu.
    Blödsinn usw....Oh mein Gott.
    Also blödsinnig finde ich den Thread überhaupt nicht — allerdings finde ich die Wahl des Threadtitel extrem daneben.

    Denn ob man mit 16.000 Baht in Thailand leben kann, muss und soll jeder für sich selbst entscheiden. Interessanter finde ich dagegen die Frage, ob es wirklich Leute gibt, die es geschafft haben, den deutschen Kontrollapparat so auszutricksen, dass sie hier leben und irgendwie die Kohle aus Deutschland erhalten.
    Wenn sie das wirklich hingekriegt haben, dann kann ich nur sagen Glückwunsch und Hut ab...

    Ein passenderer Threadtitel wäre daher meiner Meinung nach folgender gewesen:
    "Wie schafft man es als Harz4 Empfänger nach Thailand überzusiedeln?"

  11. #30
    Avatar von Grumpy

    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    534

    Re: Mit Hartz 4 lässt es sich in LOS gut leben...

    ja, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Selbst mit Erwerbsunfähigkeitsrente ist es nicht einach im Ausland zu leben. Das Geld wird nur nach Deutschland überwiesen. Kenne so einen Fall aus Udon. Bekommt 40.000 Baht und kann klasse davon leben. Ist aber immer noch in D bei seiner Mutter gemeldet, die auch alles für Ihn erledigt....

    Grumpy

Seite 3 von 53 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Wo es sich am besten leben lässt
    Von Heinrich Friedrich im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 03:11
  3. Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.10, 08:25
  4. Deutscher Lehrer nahm sich das Leben
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 03:39
  5. Video lässt sich nicht "öffnen"
    Von UAL im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.06, 18:05