Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Mit der ec-Karte in Thailand

Erstellt von sabai-sabai, 30.03.2005, 12:50 Uhr · 31 Antworten · 3.678 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sabai-sabai

    Registriert seit
    27.03.2005
    Beiträge
    36

    Mit der ec-Karte in Thailand

    Ich habe bei meinen letzten Urlauben immer meine ec-Karte benutzt, da es jetzt in (fast) jedem Ort bzw. Strand ATM (Geldautomaten) gibt und ich auch gleich in BKK am Flughafen mir frisches Geld holen kann. An einigen ATMs kann man 10.000 an anderen bis 20.000 Bath abheben, was unabhängig vom Betrag ca. €4 kostet.

    Als ich mal für das Hotel meine Kreditkarte benutzte, musste ich die 2 oder 3% Service Charge von Eurocard/Mastercard zusätzlich zahlen.

    Früher habe ich immer Traveller-Cheques mitgenommen, bei denen ich 1% in Deutschland beim Kauf und nochmal für jeden eingelösten Scheck - egal welcher Betrag - 20 Bath zahlen musste.


    Jetzt meine Fragen:

    1. Welches ist mit allen Gebühren und Umrechnungskurs das günstigste Zahlungsmittel? bzw. Welche Unterschiede in den Abrechnungskursen von Traveller-Cheques, Kreditkarten und ec-Karten?

    2. Kann ich an allen ATM (mit "Withdraw" und den Betrag manuell eingeben?) bis zu 20.000 Bath abheben.

    Gruß

    Kai

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Crassus
    Avatar von Crassus

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Die EC-Karte ist schon mit das günstigste, oder man hat ein eigenes Konto mit ATM-Karte bei 'ner Thaibank und überweist die Urlaubskasse via Moneybookers schon vor dem Abflug. Pro Überweisung werden dann ca. 2,30 € fällig (Eigenes Konto-Moneybookers-Thaikonto). Vorteil ist, dass man in Zeiten günstiger Umtauschkurse schon mal ein Sümmchen abparken kann.

    Hab nie Probleme mit 20.000 Baht Abhebungen gehabt ... glaube auch schon mal irgendwo gelesen zu haben, dass 25.000 Baht möglich sind, hab ich aber selbst nicht getestet.

    Kreditkarte habe ich aber trotzdem dabei, kann bei bestimmten Situation nützlich sein (z.B. Krankenhausaufenthalt).

    Gruß CrassuS

  4. #3
    Avatar von nase

    Registriert seit
    30.01.2002
    Beiträge
    121

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    20000 geht so gut wie immer.
    wenn es nicht angeboten wird dann auf "betrag selber eintippen" gehen und halt 20000 reinschreiben :-). 25000 geht manchmal.


    Der automat am ausgang vom hauptbahnhof BKK hat mit im dezember sogar 40.000 baht aufeinmal gegeben. (postbank sparcard)

    have fun,
    nase

  5. #4
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Schaust du mal hier.

    Gruß von Niko

  6. #5
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Zitat Zitat von KKK",p="230134
    1. Welches ist mit allen Gebühren und Umrechnungskurs das günstigste Zahlungsmittel? bzw. Welche Unterschiede in den Abrechnungskursen von Traveller-Cheques, Kreditkarten und ec-Karten?
    Ich denke, die Frage ist so nicht genau zu beantworten, da die Abrechnungskurse nicht nur vom Zahlungsmittel, sondern auch von den beteiligten Banken (kartenaustellende Bank, scheckeinlösende Bank. etc.) abhängen. Ich vermute aber, daß die Abrechnungskurse bei allen drei Zahlungsmitteln ähnlich (und natürlich auf jeden Fall günstiger als beim Barumtausch) sind.

    2. Kann ich an allen ATM (mit "Withdraw" und den Betrag manuell eingeben?) bis zu 20.000 Bath abheben.
    Ich bin schon an ATMs geraten, bei denen bei THB 10,000 Schluß war. Außerdem gibt es zumindest in Bangkok das Phänomen, daß am Monatsende die Maximalbeträge kleiner werden, weil dann die Gehälter überwiesen werden und alle zum ATM laufen.

    Abu

  7. #6
    Avatar von aa-dschai-dam

    Registriert seit
    03.01.2001
    Beiträge
    126

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    EC-Karte
    Die Kosten sind unterschiedlich für die Abhebung am ATM. Die Kosten legt die Hausbank fest. Bei mir sind es es z.B. 4,50 Euro pro Abhebung unabhängig vom Betrag. Deshalb immer den größtmöglichen Betrag abheben.
    Ich habe bisher immer 20.000 Baht abheben können. Die meisten ATM´s können nur bis maximal 20 Scheine herausgeben.
    Die einzige Bank - die mir bekannt ist - die mehr herausrückt ist die Bangkok Bank. Hier bekommt man maximal 25.000 Baht. Aus Sicherheitsgründen gibt es nicht mehr. Es funktioniert. Ich habe es selbst diesen Monat ausprobiert.
    Ich hoffe, alle Klarheiten hiermit beseitigt zu haben. ;-D

    Gruß
    Alfred

  8. #7
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Bei mir sinds bei meiner Bank bei Abhebung mit der EC Karte im Ausland auch 4,50 Euro.

    Find ich aber gar nicht so günstig - TC´s kosten schließlich nur 1 % um da mit der EC Karte besser weg zu kommen müsste ich jedesmal mehr als 450 Euro abheben.

    Da nehm ich lieber immer wieder mal nen TC (100 oder 200 Euro) hab dann nicht so viel Geld in der Tasche und der Rest meines Geldes ist auch noch sicher , denn mit den TC´s kann ja keiner was anfangen und bei Verlust werden die auch noch ersetzt ! :bravo:

    Übrigens ist der Wechselkurs zumindest im Vergleich zu Bargeld ein bisschen besser so daß die Gebühr je TC (ich glaube zwischenzeitlich 30 oder 40 Baht je TC) wieder beim wechseln rauskommt (wenn man nicht gerade 20 Euro oder 50 Euro TC´s wechselt).


    Grüße von Dukdiknoi

  9. #8
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Traveller Checkes lohnen ab einen Betrag von 200-500€ da noch unabhängig von der höhe des Checkes noch 32 Baht fällig sind!!

    Habe immer Stückelungen von 200Sfr und 500Sfr mit dabei :-)

  10. #9
    Avatar von Dukdiknoi

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    144

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Traveller Checkes lohnen ab einen Betrag von 200-500€ da noch unabhängig von der höhe des Checkes noch 32 Baht fällig sind!!
    TC´s gibts max. in Höhe von 200,-- Euro.

    Dies hier hatte ich ja schon vorher geschrieben :-) :

    Übrigens ist der Wechselkurs zumindest im Vergleich zu Bargeld ein bisschen besser so daß die Gebühr je TC (ich glaube zwischenzeitlich 30 oder 40 Baht je TC) wieder beim wechseln rauskommt (wenn man nicht gerade 20 Euro oder 50 Euro TC´s wechselt).
    Grüße von Dukdiknoi

  11. #10
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Mit der ec-Karte in Thailand

    Ich hebe auch vorzugsweise mit der EC-Karte Geld ab in der größtmöglichen Denomination, aber bin ich der einzige, der ein ungutes Gefühl hat, wenn er mit einem großen Bündel Scheine von dannen zieht, während jede Menge Habenichtse um den Geldautomaten herumlungern, zeilweise bereits mehrfach vergeblich versucht haben auch nur 500 Baht abzuheben?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand Karte mit Straßen von jedem Ort
    Von Talkrabb im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.05.07, 22:52
  2. SIM Karte für Thailand 1-2-call
    Von gregor200 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.05, 12:17
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.07.05, 21:34
  4. Suche Karte von Thailand für die Wand
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.05, 20:57
  5. Handy in Thailand (Prepaid Karte)
    Von Moglies im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.01, 12:45