Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Mit 11Monate altem Baby nach Thailand/ Ko Phayam/Krabi/Ko Lanta

Erstellt von amanita, 23.10.2012, 10:29 Uhr · 23 Antworten · 6.818 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend chak

    ich denke mal das kann jeder machen wie er will, und hat mit unverantwortlich der eltern nichts zu tun. dieser schritt war auch von uns
    wohl überlegt. nur lassen wir unser kind nicht in der eierschale gross werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Macht mal halblang ihr "Experten"
    Unsere zwei sind noch alle Wohlauf, obwohl schon mit 3 Monaten die Tochter den ersten Langstreckenflug absolvierte. Genauso unbeschadet hat der 'Sohnemann' mit 8 Monaten seinen Erstflug schadlos überstanden.
    Dananch folgten jedes Jahr während insgesammt 9 Jahren der Transfer EU - Thailand - EU, inkl. umsteigen etc.

  4. #13
    Avatar von amanita

    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    4
    wir haben uns vorher eingehend kundig gemacht, wie wir dem kleinen den flug so angenehm wie möglich machen kann. das wichtigste ist, den kindern den druckausgleich zu ermöglichen, da ihnen der druck in den ohren sonst schmerzen bereitet....ist übringens der häufigste grund für schreiende kinder im flieger. dann werden wir so wenig wie möglich die plätze im land wechseln....suchen uns a schenes fleckerl und bleiben dann da....also nicht an unserer entscheidung rum machen sondern uns gute tipps für´s land geben, so dass wir schnell ein schönes fleckchen finden....

  5. #14
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend genau so ist es jarga ! hier scheissen einige gleich in die hose. die zeiten wo man kinder in watte gepackt sind schon lange ,lange vorbei .

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dem stimme ich zu. So kleinen Kindern einen Langstreckenflug und das extreme Klima in Thailand zuzumuten finde ich unverantwortlich als Eltern.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ein kleines Kind einen halben Flieger wachhalten kann.
    Kann muss nicht sein!

    Wenn jemand argumentiert, dass die Höhenstrahlung bei so einem Kleinen nicht sonderlich förderlich ist, dann kann ich das nachvollziehen.

    Zeitumstellung? Wo soll da das Problem sein? Neuere Studien legen die Vermutung nahe, dass die Akklimatisation und die Zeitumstellung durch die häufigeren Fernreisen nicht mehr so stark ausgeprägt sind.

    Thai Kinder überleben in Thailand. Wieso sollte dann ein Binationales Kind nicht überleben? Es überlebt doch auch den Winter in D.

  7. #16
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    So kleinen Kindern einen Langstreckenflug und das extreme Klima in Thailand zuzumuten finde ich unverantwortlich als Eltern.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ein kleines Kind einen halben Flieger wachhalten kann.
    Das einzige mal dass ich erlebt habe, dass jemand einen Flieger wachgehalten hat, war als eine Gruppe Singha-abgefüllter Skandinavier es als ihre Pflicht ansah, für 'musikalische' Unterhaltung der Passagiere zu sorgen. Aber natürlich kann ein Kleinkind auch nerven, aber die werden meist schnell müde und schreien eigentlich nur dann, wenn der Druckausgleich bei der Landung in den Ohren merkbar wird.

    Von 'verantwortungslosen' Eltern zu sprechen sollte man sich nur erlauben, wenn man das als Mediziner begründen kann. Es ist zwar schon 2 Jahrzehnte her, aber unsere beiden Töchter waren mit 10 bzw. 11 Monaten auch erstmals per Flieger in Thailand. Wir hatten in beiden Fällen aber ausdrücklich das OK des Kinderaztes eingeholt.

    Was das Klima betrifft, so werden auch die kleinen Thai-Kids damit fertig (und meine beiden haben immerhin 50% Thai-Gene). Ich gehe außerdem davon aus, dass Eltern ihre Kinder nicht extremen Situationen aussetzen.

    Aufpassen sollte man vor allem darauf, dass bei Klimaanlagen kein Luftzug an das Kind kommt und Pad-Loms sollte man auch nicht in Kindesnähe positionieren.

    Ganz wichtig, wo immer man ist, sollte man wissen wo der nächste Kinderarzt bzw. das nächste Spital ist, nur für den Fall, dass plötzlich eine Kinderkranheit wie Röteln oder Mumps ausbricht.

    Für gesunde Kinder besteht jedenfalls kein erhöhtes Risiko bei Langstreckenflügen oder bei heißem Klima. Das sage nicht ich, das sagt(e) unser Kinderarzt.

  8. #17
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Da bin ich Frankys Meinung!

    typische Schisser... Die Höhe - oh nein, das Klima - oh nein.

    Hey Leute, was soll der Käse?!

    Kannst ruhig mit dem Kind herumfliegen etc. wie du willst. Mein Kleiner ist mit 9 Monaten schon Fernstrecke und diverse Innereuropa Strecken geflogen. Schadet am Kind nicht. Das einzige was schadet sind hypersensible Eltern.

  9. #18
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Mein Sohn war das erste mal mit 7 Monaten in Thailand.
    Es gab nur ein einziges Problem: Mückenstiche.
    Wir hatten nachher ein wirksames Mittel, kann mich aber jetzt nicht mehr daran erinner, was es war.
    Fast schon 18 Jahre her.

  10. #19
    Avatar von Melliline

    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    36
    Nun, das mit dem Alter der Kinder kann jeder sehen wie er will. Ich persönlich finde es schön, wenn sich Eltern dazu entscheiden, trotzdem zu reisen und bisher klingt doch alles gut vorbereitet. Also zurück zum eigentlichen Thema. Ko Lana finde ich persönlich sehr schön, gearde für Familie. Die Insel ist noch nicht so touristisch, aber bietet trotzdem alles was man braucht. Es gibt viele kleine Restaurants, mehrere Supermärkte... Von hier aus sind mehrere Tagestouren möglich, aber ich finde die Insel hat auch so sehr viel Charme. Es gibt Urwald, schöne Strandabschnitte und ein kleines Dorf. Wirklich eine tolle Insel. Hatte meinen Trip damals verlängert, weil ich es sehr schön fand.
    Habt ihr schon eine Idee, wie ihr euch innerhalb von Thailand fortbewegen wollt? Kann den Inlandsflug nach Suran Thani empfehlen. Die Fahrt würde ansonsten ewig dauern.

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Hallo @amanita
    Ko Phayam liegt an einer der niederschlagsreichsten Gegenden um Ranong. Kann auch den November betreffen.
    In den letzten Jahren war der November dort immer der niederschlagreichste Monat des Jahres.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transfer Krabi / Koh Lanta / Krabi
    Von MaGuckn im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 10:33
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 18:05
  3. Mit Baby nach Thailand
    Von Andthei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 19.07.08, 14:45
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.07, 15:23
  5. Krabi nach Koh Lanta
    Von TomButton im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.07, 11:37