Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 123

Missionare

Erstellt von Otto-Nongkhai, 06.09.2004, 01:13 Uhr · 122 Antworten · 7.981 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Es ist nun mal so, daß 'Kritik', wobei nun wieder der Begriff 'Kritik' zu definieren wäre, aller Zu- und Umstände, die nichts mit der eigenen, im Sinne Dharmas, fördernden Entwicklung zu tun haben, welche also höchstens an sich selbst zu beanspruchen wäre, als Verständnis, und in weiterer Folge Aufarbeitung, von eigener Verhinderung, Verzögerung etc, im Dharma a priori nicht vorhanden ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Es ist so, dass die Großmönche, welche ich lese, eben nicht alles in Wohlbefinden auflösen lassen - sie beziehen klar Stellung.

    Es gibt in ihren Schriften nicht "ein wenig betrügen" (und sie thematisieren dies)...Betrug ist Betrug ! Schwarz ist schwarz, weiß ist weiß.


    Jedem Interessierten sei hier gesagt: Es kann sein, dass in TH alles irgendwie "egal" ist - im Buddhismus ist es das nicht.

  4. #63
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    [...] Es kann sein, dass in TH alles irgendwie "egal" ist - im Buddhismus ist es das nicht.
    Das erklärt aber für mich trotzdem irgendwie nicht, warum es radikale und unversöhnliche Mönche auf beiden "Seiten" des thailändischen Politspektrums gibt. Thaksin hatte so einen und zuletzt Sudepp. Beide Gelbröcke waren/sind, glaube ich mich zu erinnern, sogar Äbte.

    So ganz passen die nicht in das Gedankenbild des Dharma, oder bin ich einfach nur ungläubig?

    Oder sind das buddhistische Fundamentalisten und das ganze hat gar nichts mit dem Buddhismus zu tun? (um einmal die abgelutschte Phrase zu Islam und Islamismus ein wenig abzuwandeln).

  5. #64
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Die sind instrumentalisiert.

    Das Problem in TH ist, dass alles "orchestriert" ist....von der Wiege bis zur Bahre.

  6. #65
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.347
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Es ist so, dass die Großmönche, welche ich lese, eben nicht alles in Wohlbefinden auflösen lassen - sie beziehen klar Stellung.

    Es gibt in ihren Schriften nicht "ein wenig betrügen" (und sie thematisieren dies)...Betrug ist Betrug ! Schwarz ist schwarz, weiß ist weiß.


    Jedem Interessierten sei hier gesagt: Es kann sein, dass in TH alles irgendwie "egal" ist - im Buddhismus ist es das nicht.
    Es gibt sicherlich kontroverse Ansichten auch unter den Buddhisten, so wie in jeder anderen Religion auch, eine Religion und deren gelebte Praxis kann man aber nicht nur selektiv betrachten. Zur Gesamtbetrachtung gehören eben auch die Mönche und Gläubigen die sich die Taschen vollstopfen, Wasser predigen und Wein trinken. Skandale gabs in letzter Zeit genug.

    Wie wird eigentlich das Spendensammeln begründet ? das meine ich nicht provokativ, das interressiert mich tasächlich, wenngleich ich auch davon nichts halte.

  7. #66
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich schreib das hier nicht auf...

  8. #67
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.347
    na so kompliziert kann das doch eigentlich nicht sein. Lucky

    bei uns im Mittelalter ging's dabei vordergründig um Ablasshandel, hintenrum sind die Kirchen dabei sehr reich geworden. Soviel ich mitbekommen habe läuft das in Thailand nach dem gleichen Muster.
    Wobei ich durchaus sehe das es ganz ernsthafte Gläubige auch unter Priestern und Mönchen geben wird, es sind die jeweiligen Institutionen die ich ablehne.

    was ich auch nicht ganz verstehe......

    sowohl Christen als auch Buddhisten, wenn sie denn gläubig sind , müssten doch Mitgefühl und Teilen beherzigen. Wie kann man dann Luxus anhäufen, auch wenn er nur relativ bescheiden ist beim einfachen Gläubigen, jedoch protzend bei den Institutionen, bzw heimlich durch Firmenbeteiligungen und Großgrundbesitz?

  9. #68
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    357
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    bei uns im Mittelalter ging's dabei vordergründig um Ablasshandel, hintenrum sind die Kirchen dabei sehr reich geworden. Soviel ich mitbekommen habe läuft das in Thailand nach dem gleichen Muster.
    Wobei ich durchaus sehe das es ganz ernsthafte Gläubige auch unter Priestern und Mönchen geben wird, es sind die jeweiligen Institutionen die ich ablehne.
    Es läuft nach einem ähnlichen Muster ab. Aber mit dem Ablasshandel im Christentum ist das nicht vergleichbar.

  10. #69
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.347
    Zitat Zitat von pani Beitrag anzeigen
    Es läuft nach einem ähnlichen Muster ab. Aber mit dem Ablasshandel im Christentum ist das nicht vergleichbar.
    Nicht direkt, aber im Prinzip doch. Viel Tambun viel Verdienste fürs Vorwärtskommen. Ohne Tambun geht garnicht, selbst einfache Leute spüren diesen Zwang.

    Mir geht's nicht um Feinheiten, oder bestimmte Bräuche mit ganz viel Fachwissen historisch zu belegen.

  11. #70
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.923
    Was Religionen und Philosophien angeht bin ich sehr vorsichtig und hinterfrage alles. Buddhismus hat mich schon sehr frueh interessiert. Nun ist es ja so, dass sich R. und P. im Laufe der Zeit aendern. Oftmal kommen dann absonderliche Aussagen und Praktiken zustande. Da werden Kriegsfahnen und Waffen von buddistischen Moenchen gesegnet, oder magische Tatoos gestochen, oder Haeuser, oder Autos und sonstwas gesegnet.

    Den Gipfel (oder auch nicht?) der Menschenverachtung hat wohl der th. Moench Kittivuddho erklommen. Von ihm stammt die Aussage:" Einen Kommunisten zu töten sei keine größere Sünde als die Tötung eines Huhns (oder Fischs?).

    Fuer mich sind nicht automatisch Buddhisten die besseren Menschen, auch nicht die Christen, oder Juden, oder Muslime,oder...

    Fuer mich zaehlt was ein Mensch sagt und tut, wenn dazwischen eine grosse Kluft ist, dann ist fuer mich der Fall klar, oder?

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. weiss einer irgendwas über diese Missionare in LOS ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 09:23