Seite 71 von 87 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 867

Was mir an Thailand gefällt - und was mich am meisten nervt.

Erstellt von sanukk, 13.07.2012, 15:01 Uhr · 866 Antworten · 57.023 Aufrufe

  1. #701
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Da muss ich aber energisch widersprechen!
    Wenn ich die Beitraege der Nittaya Members mit einem IQ > 140 hier jeden Tag lese.kann ich nur sagen "komplett reif fuer die Pyschatrie".
    Da bin ich froh, dass ich nur 137,5 habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #702
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    @x-pat, wenn Du Dich zu 1) auf die Bell Curve beziehst, kannst Du Dich aber nicht auf "wissenschaftlichen Beweis" beziehen; die Diskussion ist noch lange nicht beendet und die Nähe der Verfasser zu den Neo-Cons stimmt mich bedenklich...

  4. #703
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hm, das erscheint mir persoenlich ueberaus kompliziert und verworren aber nicht sehr intelligent zu sein...
    Naja, da sich die meisten Dinge in den OECD Ländern auf einem höheren Niveau abspielen, ist das auch mit der Verlogenheit so. Wenn in einem Schwellenland wie Thailand eine Erziehungsministerin traditionelle Werte hochhält indem sie den Schülern tiefe Ausschnitte und Miniröcke verbietet, dann ist das eine recht einfältige Form der Verlogenheit, denn jeder weiss wie es in Thailand's Universitäten wirklich ausschaut. Im OECD Land wird es etwas komplizierter. Dort kann man sich als Politiker keine offenen Lügen leisten ohne sein politisches Profil zu demontieren, also wird die Verlogenheit komplizierter. Man darf gewisse Dinge nicht mehr offen sagen, zum Beispiel dass Einwanderer tatsächlich auf dem Arbeitsmarkt konkurrieren, oder das die Griechen jahrelang Mist gebaut haben. Stattdessen wird etwas sehr Vages drumherum formuliert.

    Die Frage ist eher wo die persönliche Toleranzgrenze liegt.

    Cheers, X-pat

  5. #704
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Da bin ich froh, dass ich nur 137,5 habe.
    Glueck gehabt. Nur ein paar Aufgaben mehr richtig im Test und Du waerst bekloppt.

  6. #705
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @x-pat, wenn Du Dich zu 1) auf die Bell Curve beziehst, kannst Du Dich aber nicht auf "wissenschaftlichen Beweis" beziehen; die Diskussion ist noch lange nicht beendet und die Nähe der Verfasser zu den Neo-Cons stimmt mich bedenklich...
    So eine Reflexantwort hatte ich schon erwartet. Selbstverständlich beziehe ich mich dabei auf die Glockenkurvenverschiebung zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen und dafür ist kein "wissenschaftlicher Beweise" nötig, denn die Fakten sprechen für sich. Die alles entscheidende Frage ist jedoch welche Schlüsse man daraus zieht. Wer daraus den Schluss zieht, dass Juden schlau und Schwarze dumm sind, der fällt vermutlich selbst in den linken Teil des Bell Curve Diagramms.

    Die Verschiebung der Glockenkurve nach ethnischer Angehörigkeit ist eine Folge von typischen "Nurture" Faktoren, insbesondere die Folge von sozioökonomischer Ungleichheit. Das wird deutlich wenn man die Aufteilung demographisch weiter filtert und die IQ Glockenkurve zum Beispiel nach Haushaltseinkommen und sozialer Herkunft filtert. Wenn man dann die Kurven von Schwarzen, Juden, und Kaukasiern mit ähnlichem Haushaltseinkommen und Herkunft vergleicht gibt es auf einmal keine Verschiebung mehr. Dies lässt dann nur den Schluss zu, dass man ethnische Gründe bei der IQ-Verteilung ausschließen kann und sich die Verschiebung aus einer Korrelation von ethnischen mit sozioökonomischen Gründen ergibt.

    Aber selbst das darf man nicht offen zugeben. Entweder ist das zu kompliziert für die meisten Menschen, oder man erweckt damit den Eindruck dass man gegebene Ungleichheiten akzeptiert. Wiegesagt, die Wahrheit ist nicht immer einfach zu vermitteln.

    Cheers, X-pat

  7. #706
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Naja, da sich die meisten Dinge in den OECD Ländern auf einem höheren Niveau abspielen, ist das auch mit der Verlogenheit so.

    Cheers, X-pat
    Hm, ist denn zwischenzeitlich anspruchsvolle Verlogenheit auch Pflichtfach an den Hochschulen, so dass unsere zukuenftigen Politiker und Politikerinnen diezbezueglich bei einer Auslandausbildung das Manko ausgleichen koennen? Der Bueger in Thailand wird beschissen, ohne dass er es merkt. Ein wesentlicher Schritt um vom Schwellenland zum Premiumland aufzusteigen.

    Anscheinend haben Unis in Kentucky und Houston diesbezueglich bereits in den siebziger Jahren erhebliche Expertise vermittelt. Dies nur als kleine Hupferlanmerkung ganz speziell fuer Dich mit Seitenblick auf die "Schurkenpartei".

  8. #707
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Nee, X-PAt, jetzt machst Du es Dir zu einfach wenn z.B. die komplette Kritik der APA einfach negiert oder was noch schlimmer wäre als tendenziös bezeichnet würde.

    Wenn man dann die Kurven von Schwarzen, Juden, und Kaukasiern mit ähnlichem Haushaltseinkommen und Herkunft vergleicht gibt es auf einmal keine Verschiebung mehr. Dies lässt dann nur den Schluss zu, dass man ethnische Gründe bei der IQ-Verteilung ausschließen kann und sich die Verschiebung aus einer Korrelation von ethnischen mit sozioökonomischen Gründen ergibt.
    Mit dieser Schlußfolgerung müßte dann aber die Brisanz raus sein?

    Können wir uns darauf einigen?

  9. #708
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Mit dieser Schlußfolgerung müßte dann aber die Brisanz raus sein?
    Eben dies sehe ich nicht so, denn unterm Strich sind Schwarze in den USA immer noch "dümmer" bzw. schlechter ausgebildet, auch wenn sie nichts dafür können und auch wenn das eine Folge von sozialer Unterprivilegierung ist. Das ist ein hochbrisantes Thema. Es gilt natürlich nicht nur für Schwarze, sondern für jede beliebge unterprivilegierte Gruppe, die schlechtere Erziehung "genießt", was eben oft mit ethnischer Abstammung verbunden ist. Ein Arbeitgeber, der intelligente und sozialkompetente Angestellte sucht, wird dies bestimmt im Hinterkopf behalten obwohl er es nie zugeben wird. Das ist in meinem Verständnis ein Sachverhalt mit Sprengstoffpotential und wird eben deswegen von Politikern und Soziologen gleichermaßen gemieden und verschwiegen.

    Bei den Thais verhält es sich ja ähnlich. Die stehen mit ihren IQ Testwerten nicht nur international sondern auch in asiatischen Bereich ziemlich schlecht da. Man sieht schon eine deutliche Verschiebung der Glockenkurve zu Ungunsten der Thais, auch mit sog. kulturell neutralen Tests und der Trend hat sich in vergangenen Jahren kaum verbessert. Böse Zungen behaupten der Flynn Effekt sei an Thailand vorbeigegangen. Es ist aber offensichtliche eine Folge des Erziehungssystems bzw. der kulturellen Faktoren die letzteres beeinflussen.

    Cheers, X-pat

  10. #709
    Avatar von Chinchuk

    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    83
    Eines muss ich in dem Zusammenhang noch loswerden:

    Wenn ich die Dummheit/Ungebildetheit der Thais kritisiert habe, dann habe ich mit keiner Silbe behauptet ich selbst sei überdurchschnittlich gebildet oder intelligent. Warum auch? Ich halte mich selbst für absolut durchschnittlich, was meinen Intellekt angeht. Aber wenn schon ein lediglich mittelmässig intelligenter Mensch wie ich am geistigen Horizont der meisten Thais verzweifelt, was würde wohl ein besonders intelligenter Mensch dazu sagen? Also wer meint, die Thais in diesem Punkt verteidigen zu müssen, der hat

    a) entweder noch nie eine Vielzahl wirklich strohdummer Thais erlebt, was kaum vorstellbar wäre (wahrscheinlicher wäre ein Sechser im Lotto). Oder:
    b) er macht sich was vor, weil er die Thai-Scheuklappen aufhat, nachdem es einfach nichts negatives geben darf, oder:
    c) er hat sein geistiges Niveau bereits dem landestypus angepasst und merkt die Dummheit anderer gar nicht mehr.

    Wie auch immer: wenn ich mir alle diesbezüglichen Geschichten, die ich schon in LOS erlebt habe aufgeschrieben hätte, könnte ich ein Buch darüber schreiben. Es gibt in aller Herren Länder dumme Leute, aber in Thailand scheint das Hauptquartier der Dummheit zu sein.

  11. #710
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.601
    Zitat Zitat von Chinchuk Beitrag anzeigen
    Aber wenn schon ein lediglich mittelmässig intelligenter Mensch wie ich am geistigen Horizont der meisten Thais verzweifelt, was würde wohl ein besonders intelligenter Mensch dazu sagen?
    Nun, ich habe besonders intelligente Menschen, mit Superjobs kennengelernt, die kauften einer Alten aus der BeerBar nach 10 Tagen Bum Bum ein Haus in der Provinz.
    Muss am Wetter liegen,dass sich bspw. knallharte Börsenmakler, oder Hochschuldozenten plötzlich wie kleine Kinder aufführen.

Seite 71 von 87 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was euch nicht an Thailand gefällt
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 04.09.13, 15:46
  2. Sie liebt mich,Sie mag mich,Sie benützt mich
    Von ehc80 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.09.12, 18:18
  3. Spucken nervt die Asiaten am meisten
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.01.06, 00:03
  4. die Geschichte gefällt mir
    Von nicknoi im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.04, 21:41