Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Mietrecht in Thailand

Erstellt von petpet, 18.06.2008, 22:14 Uhr · 38 Antworten · 4.096 Aufrufe

  1. #21
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Mietrecht in Thailand

    Doch noch eine Frage: Ist es nicht so, dass in Thailand der Telefonanschluss eines Hauses auf das Haus und dessen Besitzer angemeldet ist? Was macht man denn bestenfalls, wenn man das haus mit dem Anschluss vermieten möchte? Im worst case könnte man ja auf einem ziemlichen Batzen Gebühren sitzen bleiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Mietrecht in Thailand

    Meine Freundin stellt es jedem frei, einen Telefonanschluss auf SEINEN Namen und SEINE Rechnung zu beantragen.

    Das ist ueberhaupt kein Problem.

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Mietrecht in Thailand

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="601666
    Hier wurde ja schon gepostet, dass es keinen Unterschied zwischen pachten und mieten gibt. Das sehe ich anders. Wir haben, mit Hilfe eines Thai Anwaltes, 15 Jahre gepachtet. Besonderheit: Wir können jederzeit kündigen, der Vermieter nicht. Und wir haben das Recht, unterzuvermieten, was wir auch getan haben. Weiterer Vorteil, die Pacht ist auf 15 Jahre festgeschrieben.
    Pachten und mieten ist rechtlich kein Unterschied.

    Du kannst auch in einem Mietvertrag dieselben Dinge festlegen. Beides wird als Last im Grundbuch eingetragen, ein 15 jaehriges Pachtrecht mit einseitiger Kuendigungsoption ebenso wie ein 15 jaehriges Mietrecht mit einseitiger Kuendigungsoption.

    Das Recht zur Untervermietung laesst sich ebenso in einem Mietvertrag genannten Papier festschreiben, wie in einem "Pachtvertrag" genannten.

    Es ist kein Unterschied.

    Wieviel musstest Du fuer die 15 Jahresoption eigentlich im Vorraus bezahlen, bzw. wie ist in dem Fall bei Dir die Mietzahlung geregelt?

  5. #24
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Mietrecht in Thailand

    Ein Vermieter der dem Mieter einen auf seinen (des Vermieters) Namen angemeldeten Festnetzanschluss zur Verfügung stellt würde damit ein hohes Risiko eingehen. Ist absolut nicht üblich. Telefon ist Sache des Mieters.

  6. #25
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Mietrecht in Thailand

    Zitat Zitat von Dieter1",p="601710
    Pachten und mieten ist rechtlich kein Unterschied.
    es ist beides das selbe, und unterscheidet sich lediglich darin, wofür man diese Vertragsform in Anspruch nimmt, ob privat oder gewerblich. Die Pacht ist lediglich die Bezeichnung für eine gewerbliche Miete (wo der Mieter also aus dem Mietobjekt auch gewerblichen Profit erzielen kann).

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Mietrecht in Thailand

    Lediglich die nichtoffizielle Bezeichnung einer "gewerblichen Miete".

    Fuer gewerbliche Mieten gibt es Gewerbemietvertraege desselben Inhalts.

    Pacht oder Miete mag im Volksmund mit unterschiedlichen Assoziationen behaftet sein, rechtlich gibt es keinen Unterschied.

  8. #27
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Mietrecht in Thailand

    Moin moin,

    wir zahlen für 6 Monate im vorraus.

    Die 4 Aircons sind futsch, weil Schatzi die Miete um 25% ´runtergefeilscht hat. Im Gegenzug mussten wir uns verpflichten die Aircons drin zu lassen.

    Gruss Volker

  9. #28
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Mietrecht in Thailand

    Moin Volker,

    Und war/ ist es auch das bessere Geschäft die Aircons drin zu lassen und dafür 25% weniger Miete zu bezahlen?

    Gruß aus Eimsbüttel

    Chris

  10. #29
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Mietrecht in Thailand

    Hi Chris,

    das muss man wohl im Zusammenhang sehen. Da der Wohnbereich für uns zu klein war, haben wir den riesigen,l-förmigen Balkon dichtgemacht. Dadurch ist ein kl. 4 Zimmer Appartment entstanden. Kosten für den schlüsselfertigen Ausbauch mit Dachdämmung 250 KBaht. Dazu die 4 Aircons, die Preise weiss ich nicht mehr. Mietersparnis 5000 Baht/Monat. Würde sich also über 15 Jahre rechnen.
    Ein Umzug wäre nicht gegangen, weil Schatzi im Erdgeschoss ihr Geschäft hat. (Wäscherei, I-Net Cafe, Reisebüro, Mopedverleih) Das Geschäft ist noch recht jung und ein Umzug hätte die mühsam gewonnene Stammkundschaft gekostet.
    15 Jahre deshalb, weil die kleine dann 24 wird und dann vermutlich ihre Ausbildung beendet hat. Was dann kommt ? Keine Ahnung. Wenn wir dann immer noch glücklich verheiratet sind, kann man sicher über ein Blaudach reden. Aber wenn die Entwicklung hier so weiter geht, wird es wohl nicht Samui werden.
    So, jetzt habe ich mal die Hosen ´runtergelassen. Ihr könnt jetzt über mein kommerzielles Interesse an Ban Tai schreiben

    Gruss Volker


    edit: Rechtschreibfehler

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Mietrecht in Thailand

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="601929
    Ihr könnt jetzt über mein kommerzielles Interesse an Ban Tai schreiben

    Gruss Volker
    Pass bloss auf Volker, Du alter Werbefritze .

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte