Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 201

Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

Erstellt von ptysef, 01.11.2004, 18:37 Uhr · 200 Antworten · 10.180 Aufrufe

  1. #141
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Ob Glueckwuensche zum derzeitigen Abschluss der Geschichte angebracht sind, ob nun aus europaeisch "moralischer" Sicht oder der "laxeren" thailaendischen Lebenphilosophie, ist meiner Ansicht nach mehr als fraglich.

    Ja, es scheint tatsaechlich so zu sein, dass manche Westler bestimmte thailaendische Denweisen adaptieren, aber leider sehr oft nicht die positiven Attribute. Die thailaendische Sprache kennt die Ausdruecke "talee talei" oder "gae tua" (= sich rausreden) und natuerlich auch "chau chuh" (= fremdgehen). Auch "gohock" (= luegen) und "ki gong" (= betruegen) sind bekannt.

    Ob in Thailand, Europa oder sonst wo auf der Welt sind alle diese Begriffe mit einem negativen Verhalten assoziiert. In manchen Kulturen hat "Vielweiberei" historisch gesehen seine Bewandnis. Da das maennliche Geschlecht haeufig unterrepraesentiert war (hohe Sterblichkeitsrate durch kriegerische Auseinandersetzungen) war es legitim und wurde selbst durch die in der Regel Moral predigenden Religionen unterstuetzt, rein des menschliches Ueberlebens willens, was eigentlich die Hauptbasis fuer die meisten Religionen generell ist. In der heutigen Zeit sind natuerlich vieles anders aus und sollte somit auch aus entsprechender Perspektive betrachtet werden.

    Die Logik bei all diesen Regeln
    - nicht luegen
    - nicht ehebrechen
    - nicht stehlen
    etc.
    ist somit nicht um eine imaginaere Gottheit zufrieden zu stellen, sondern dient eher dazu Konfrontation und Probleme im menschlichen Leben zu vermeiden.

    Wer Gutes tut und nach den simplen Grundregeln lebt, kann logisch gesehen wiederum auch selbiges eher als Antwort erwarten, waehrend diejenigen, die dagegen verstossen, auch irgendwann eimal vermutlich die Rechnung praesentiert bekommen. Nein, nicht nach dem Ableben durch das juengste Gericht oder einen Blitzschlag eines grollenden Gottes sondern viel eher durch einen Homo Sapiens, mag dies nun ein Polizist, Richter, Betrogener oder auch ein gehoernter Ehegatte sein.

    Seine Ehegattin, die man angeblich ueber alles liebt, aus rein egoistischem Antrieb zu hintergehen ist meiner Ansicht keinen Glueckwunsch wert. SIE und nur SIE ist letztendlich die Leidtragende, waehrend sich der Initiator der Misere wohl in seier Haut fuehlt und noch von chauvinistischen "Cheerleadern" angefeuert wird. Fliegt der Schwindel einmal auf und die Quittung praesentiert, wird dann vermutlich noch der "Uebeltaeter" bedauert, waehrend das eigentliche Opfer unbeachtet auf der Strecke bleibt.

    Anstatt sich stolz zu bruesten, wie raffiniert man doch ist, sollte man sich doch ganz einfach einmal mit dem tatsaechlichen simplen Faktum auseinandersetzen:
    "Ich betruege und beluege meine geliebte Ehepartnerin, die am Ende wohlmoeglich daran zerbricht". DIES und nur dies ist die Realitaet. Dda hilft kein lamentieren, ausreden, talee talai oder Geblubbere ueber westliche Moralapostel, die die thailaendische Mentalitaet angeblich nicht verstehen. Am Ende ist die thailaendische Frau emotional nicht anders als ihr westliches Gegenstueck, nur das sie es gemaess asiatischer Denkweisen nicht so offen zeigt bzw. zeigen kann. Haeufig passiert somit die Reaktion, dass angestaute Gefuehle auf einmal vulkanartig ausbrechen, zur absoluten Verwunderung der (westlichen) Mitmenschen, naemlich dann, wenn der emotionale Druck einfach zu gross wird.

    Nein, cheering ist nicht angebracht sondern nur Hoffnung, dass die tatsaechlich Betroffene und Leidtragende nicht voellig zerstoert wird, sollte sie eines Tages einmal mit der Realitaet konfrontiert werden. Es ist ein verdammt harter Schlag fuer jeden wenn er/sie entdeckt, dass das in eine Person gesetzte Vertrauen schaendlich missbraucht wurde.

    "Tsching djai" (= Aufrichtigkeit) ist besser als "Hen gae tua" (= Egoismus) und dies wird so im Westen wie auch hier in Thailand absolut identisch gesehen. Da hilft auch keine Verdrehung der Tatsachen.

    Josef, nimm Dir einmal die Zeit und beobachte Deine Frau und sieh wie sie lacht und froehlich ist. Mach Dir Gedanken, was Du an ihr liebst; moeglicherweise ihre Froehlichkeit und ihr unbeschwertes ehrliches und natuerliches Wesen. Nun, andere Bildeinstellung, gleiche Person mit roten Augen, voellig gebrochen und am Boden zerstoert.

    Nein keine Moralapostelei meinerseits, ehrlich gesagt als Realist und Atheist (bin Buddhist) und etliche Jahren des Durchbeissens und Ueberlebens hier in Thailand schei... ich auf Moral und die Heuchelei von Pseudoreligonen. Versuche die Sache nur ganz objektiv zu sehen, fast so als wuerdest Du Dir einen Film ansehen und versetzte Dich dann in diese Situation. Waerest Du in der Lage die Szene zu handhaben speziell im Hinblick darauf, dass Du der Regiesseur von allem bist?

    Ist die Befriedung der eigenen egoistischen Beduerfnisse das Risiko des Opferns eines (geliebten) Menschen wert?

    Von den rein objektiv getroffenen Antworten, wie immer auch diese ausfallen werden, auf diese beiden Fragen, solltest Du Dein weiteres Handeln abhaengig machen.

    Moege Weisheit den weiteren Lebensweg und die zukuenftigen Taten bestimmen, auch wenn dieses unter Palmen und lockender weiblicher Versuchung schwerfaellt. Obwohl es manchmal nicht so erscheint, auch Pattaya ist immer noch Thailand bzw. Bestandteil dieser Welt und somit laufen auch dort die Uhren nicht andersrum.

    Viel Glueck und herzlichen Gruss an alle,
    Richard

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Tramaico schrieb:

    Ist die Befriedung der eigenen egoistischen Beduerfnisse das Risiko des Opferns eines (geliebten) Menschen wert?

    Nein



    Lothar

  4. #143
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="199796
    ....Anstatt sich stolz zu bruesten, wie raffiniert man doch ist, sollte man sich doch ganz einfach einmal mit dem tatsaechlichen simplen Faktum auseinandersetzen:
    "Ich betruege und beluege meine geliebte Ehepartnerin, die am Ende wohlmoeglich daran zerbricht".....
    Am Ende ist die thailaendische Frau emotional nicht anders als ihr westliches Gegenstueck, nur das sie es gemaess asiatischer Denkweisen nicht so offen zeigt bzw. zeigen kann. Haeufig passiert somit die Reaktion, dass [highlight=yellow:c9866cb93e]angestaute Gefuehle auf einmal vulkanartig ausbrech[/highlight:c9866cb93e]en.....
    ne josef,

    zu beglückwüschen erspare ich mir aufgrund des o.g. postings. geniese es solange es dir vergönnt sei.
    da ich zu der erkenntnis gelangt bin, die thai frau ob in d oder in thailand ist eben doch anders.
    habe noch das bild von den entmannten ladendieben vor augen respektive deren wimmern in den ohren
    aus den tv nachrichten als ich vor 4 wochen in thailand war.

    nebenbei, hinterher ist man(n)(überhaupt noch mann?) schlauer...... ;-D

    gruss :P

  5. #144
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    @Tramaico,

    ein bemerkenswertes Posting von Dir


    Tja, es ist ein Dilemma ob man nun betrogene/r oder betrügende/r ist. Der Rausch der Sinne ist meist nur kurzfristig, das Beseitigen des Scherbenhaufens dafür meist um so langwieriger...

    Gruß
    AlHash

  6. #145
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Zitat Zitat von Tramaico",p="199796
    ...
    Seine Ehegattin, die man angeblich ueber alles liebt, aus rein egoistischem Antrieb zu hintergehen ist meiner Ansicht keinen Glueckwunsch wert.
    ...
    "Tsching djai" (= Aufrichtigkeit) ist besser als "Hen gae tua" (= Egoismus) und dies wird so im Westen wie auch hier in Thailand absolut identisch gesehen. Da hilft auch keine Verdrehung der Tatsachen.
    ...
    Ist die Befriedung der eigenen egoistischen Beduerfnisse das Risiko des Opferns eines (geliebten) Menschen wert?
    In dieser Ehevariante meine Zustimmung, denn es setzt vorraus, daß Liebe auf beiden Seiten die Basis für die Ehe war, welche auf Aufrichtigkeit und Respekt auf beiden Seiten aufgebaut wurde, und bis zur Aktivierung des ´´Schmetterlingsyndroms´´ noch ist.


    Zitat Zitat von Tramaico",p="199796
    Ob Glueckwuensche zum derzeitigen Abschluss der Geschichte angebracht sind, ob nun aus europaeisch "moralischer" Sicht oder der "laxeren" thailaendischen Lebenphilosophie, ist meiner Ansicht nach mehr als fraglich.

    Ja, es scheint tatsaechlich so zu sein, dass manche Westler bestimmte thailaendische Denweisen adaptieren, aber leider sehr oft nicht die positiven Attribute. Die thailaendische Sprache kennt die Ausdruecke "talee talei" oder "gae tua" (= sich rausreden) und natuerlich auch "chau chuh" (= fremdgehen). Auch "gohock" (= luegen) und "ki gong" (= betruegen) sind bekannt.

    Ob in Thailand, Europa oder sonst wo auf der Welt sind alle diese Begriffe mit einem negativen Verhalten assoziiert. In manchen Kulturen hat "Vielweiberei" historisch gesehen seine Bewandnis.
    ...
    Die Logik bei all diesen Regeln
    - nicht luegen
    - nicht ehebrechen
    Bei den generellen Ausführungen zur Nebenfrau oder Vielweiberei, als auch zu der Begriffszuordnung jedoch muß Einspruch eingelegt werden.

    Bei der iniziierten Vernunftehe, die eben nicht auf Liebe basiert, sondern wo zwei Elternhäuser die Heirat mit einem weiblichen Drachen bestimmt haben, und der Sohn nur den Wünschen der Eltern dient, ohne jedoch seine aufrichtigen Gefühle zu einem anderen Menschen zu verraten, trifft dies nicht zu.

    Ebenso nicht in den Fällen, wo der Ehemann durch ein trojanisches Pferd getäuscht wurde, und der angeblich liebende Ehepartner sich zu einem fergesteuerten Terminator ihres Familienclans entpuppte.

    Von den Fällen, wo ein dt. Ehemann während der Ehe erfährt, daß er einen Katoey geheiratet hat, wollen wir auch nicht sprechen.

    Viel häufiger sind die Fälle, wo sich eine Liebes-ehe über die Zeit zu einer Vernunftsehe entwickelt.
    Die Ehefrau ist durch berechtigte oder auch unberechtigte Gründe gegenüber ihrem Ehemann zu einem ´´mai mii array´´-Verhalten übergegangen, und es herrscht Eiszeit in der Beziehung.
    Der Mann braucht ein Ventiel, dem täglichen Krieg der Blicke im Heim zu entgehen, und sein Gefühlsleben zu stabilisieren.
    Oft läuft noch von Seiten der Ehefrau ein Programm, daß sie es erreichen will, daß der Mann das Haus verläßt.

    Zu der Zuordnung einiger thail. Begriffe,
    - nicht luegen - was ist verschlüsseln ´phrau´ ?
    [highlight=yellow:4b65ef911e]ching, mai phrau ???[/highlight:4b65ef911e]
    phrau ist kein loh, und Aufrichtigkeit ´whaa´ setzt vorraus,
    das man die Grenzen kennt.
    farang mai ruu e.t. loi
    song loi mai whaa gegenüber whaa gann mai mii loh
    es gibt halt unterschiedliche Kontaktebenen auch in Ehen

  7. #146
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    ui jetzt wurde es ja richtig wissenschaftlich.
    Ich bin aber kein chauvi-Dings Cheerleader.
    Meine Variante ist Offenheit und Freiwilligkeit unter allen Beteiligten. Das einzigste, was dann passieren kann ist, dass das Opfer, wie du Tramaico die Hauptfrau nennst sich dann auch mal was männliches zur Abwechslung gönnt.
    In dem Sinn viel Spaß und soll doch jeder nach seiner Fason glücklich werden. Jedenfalls gibts mehr als die üblichen Happyends im Märchen: "und sie heirateten und waren glücklich bis ans Lebensende."
    Gruß Uwe

  8. #147
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    sach ich doch:
    geniessen und schweigen

  9. #148
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Hallo,
    ich kann mir einfach nicht vorstellen das eine Thai mit einer Mia Noi so einfach klar kommt. Wenn es beim Treadstarter so ist, mag das in Ordnung sein und kann zumindest am Anfang eine angenehme Sache für die Beteiligten sein. Aber alles stumpft bekanntlich ab und dann so könnte ich mir vorstellen, wird es schwierig .
    So mag ich etwas altmodisch sein , meine Kleine evtl. auch. Ich möchte sie nicht teilen wollen ( kann es banale Liebe sein ).
    Ich habe sie nicht gefragt, aber ich denke sie würde eine Mia Noi niemals akzepteren ;-D .

    In diesem Sinne
    Wingman

  10. #149
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    @wingman
    dann frag sie doch mal, rein hypothetisch natürlich. ;-D
    Gruß Uwe

  11. #150
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mia Noi - Ob das gut geht?! Hilfe, ich bin verliebt!!!

    Hallo Uwe,
    ich befürchte einmal, da wird nichts gutes für mich herauskommen .
    Überhaupt, keinen Bedarf danach, danke ;-D .

    liebe Grüsse
    Wingman

Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verliebt in eine Thailänderin
    Von Neo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.08.11, 14:20
  2. Hilfe!!! PC geht aus
    Von Joschi50 im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.10, 20:51
  3. verliebt? - hier mal was Positives!
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 18.11.05, 06:01