Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

MIA ?

Erstellt von Haatyao, 24.06.2005, 14:55 Uhr · 55 Antworten · 3.513 Aufrufe

  1. #41
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="255814
    Es fehlen nur noch die thailändischen Namen.
    Meine Sprachkenntnisse reichen noch nicht aus um Thai schreiben zu können... darum habe ich es so getippt, wie man es "in etwa" ausspricht.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von UweFFM",p="255191
    Mia Luang - Ehefrau oder Hauptfrau
    Mia Noi - Nebenfrau, Geliebte
    Mia Len - Spielfrau
    Mia - Rufname einer Bekannten
    Zur Ergänzung: falls alle oben erwähnten Mias gerade ihre "pen men" haben, kommt dann die "Mia Müü" zum Zuge... ;-D

  4. #43
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="256076
    Zur Ergänzung: falls alle oben erwähnten Mias gerade ihre "pen men" haben, kommt dann die "Mia Müü" zum Zuge... ;-D
    nö, dann freue ich mich über die unverhoffte Pause, relaxen ist da angesagt. ;-D

  5. #44
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von Antonio_Swiss",p="255812
    Was aber noch schwieriger ist, sind die vielen Ausdrücke für Onkel und Tanten. Da kommt es noch drauf an, ob die jeweilige Person mütterlicher- oder väterlichseits und ob jünger oder älter als der entsprechende Elternteil ist. Noch alles klar? Wenn nicht guckst Du hier...
    Gut gemacht!
    Es ist sogar noch teilweise vereinfacht, kein Scherz

    Ich habe mal nachgefragt. Ein älterer Onkel ist 'Lung', aber
    wenn seine Frau jünger ist als Dein Vater oder Mutter,
    was ist sie dann?
    Antw: die ist dennoch Paa (als ob sie auch älter wäre).

    Neben Laan gibt es noch Leen (Urenkel) und über Puu/Taa usw.
    gibt es noch Chuat und/oder Thuat (wenn ich mich jetzt nicht
    täusche). Statt Luuk kann man auch But sagen, und für Vater
    und Mutter gibt es noch Bidaa und Mandaa. Die letzten sind
    sogar noch formeller als Panjaa/Saamii für Frau/Mann.

    Wo ich immer falsch liege ist dass die zwei Arten von
    verschwiegert sein auch unterschiedlich sind. (Der Mann
    deiner Schwester heisst anders als der Bruder deiner Frau).

    Gruss, René Z.

  6. #45
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: MIA ?

    Nur ein kurzer Kommentar!
    Meine Frau hasst den Ausdruck (MIA )
    Gruss
    Kurt

  7. #46
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: MIA ?

    @ Kurt

    meine ebenso, das klingt beinahe nach mia-noi.
    Sie meint, es gebe schönere Worte als dieses einfache.

    Martin

  8. #47
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: MIA ?

    jau kurt + martinus,

    und meine hat nichts gegen die bezeichnung, die weiss wie wenig thai ich kann und sieht mir das nach...... ;-D

    gruss

  9. #48
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von waltee",p="255200
    MIA ist ein Begriff aus dem Vietnam-Krieg und steht für Missing In Action was bedeutet, dass man vor lauter Aktivität im LOS seinen Verstand verliert.
    Der war gut

  10. #49
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: MIA ?

    Zitat Zitat von martinus",p="255797
    Aber phan-La-jaa habe nicht noch nicht gehört... zum Glück.
    Gibt's aber durchaus! Klingt dann eher wie phalaja.

    Gruss, René

  11. #50
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: MIA ?

    Von wegen L oder R...

    Lehrbücher sind sich da fast einig, indem da die Aussprache
    mit 'R' bevorzugt wird (auch auf den CD's oder Kassetten,
    wenn vorhanden). Manche erklären dass das meist als L
    ausgesprochen wird. Das ist dann auch immer das erste
    'Thema' wo die Frau oder Freundin korrigiert.
    Einmal, aber, las ich in einem Wörterbuch dass die Aussprache
    als L ein Fehler wäre, und man sollte keinesfalls beim
    lernen der Sprache den gleichn Fehler machen. Also, in
    seriösen Büchern findet man auch durchaus Unsinn.

    Es ist schon mal richtig um zu wissen in wlechen Fällen, wo
    man L hört einen R geschrieben wird, aber man soll hier doch
    einfach so sprechen wie die Thais es selber machen!
    Aber passt auf, das trifft nicht auf Allem zu!
    Bestimmte Wörter die enge Freunde oder Freundinnen unter
    einander benutzen können, soll man durchaus vermeiden.

    Fast alle Thais können einen R aussprechen, aber
    es ist wie hier in Hessen das 'n' am Ende eines Wortes.
    Das wird einfach nicht so gemacht.

    Dann gibt es Umstände wo ein Thai mal etwas formeller
    sprechen möchte oder sollte, und ich habe schon mehr
    als einmal erlebt das die Person das nicht gewohnt war
    und aus allen L einen R machte, auch wo es wirklich
    einen L sein sollte. Das wird auch mal aus Spass gemacht.

    Das ganze ist wirklich kein Thema, solange wir, die
    erstmal dabei sind die Sprache zu lernen, nicht gleich
    meinen dass wir die korrigieren müssen.

    Gruss, René

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte