Seite 68 von 103 ErsteErste ... 1858666768697078 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 1025

MH17 - in der Ukraine abgestürzt.....

Erstellt von alder, 17.07.2014, 17:24 Uhr · 1.024 Antworten · 58.349 Aufrufe

  1. #671
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.223
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Jetzt frage ich mich nur, warum die Maschine genau über das Separatisten Gebiet umgeleitet wurde.
    Damit das nicht rauskommt, ist sämtlicher Funkverkehr unter Verschluss.
    Würdest Du den Bericht mal lesen, dann würde sich diese Frage gar nicht stellen (weather diversion)

  2.  
    Anzeige
  3. #672
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.150
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    ................................................

    Gute Frage, da musste ich erst mal kurz überlegen. Vielleicht ist es a)weil die Gegend erst Wochen später von der Gegenseite erobert wurde und die Bewohner Angst vor den Separatisten bzgl. ihrer Aussage hatten und b)durch den Waffenstillstand seit wenigen Tagen die Gegend jetzt wirklich halbwegs sicher für Journalisten ist?

    Selbst wenn man uneingeschränkt auf einer Seite ist, sollte man mit einem Funken Vernunft zumindest in seinen Beiträgen hier im Forum mal vorsichtig einkalkulieren, dass die Rebellen oder russische Soldaten die knapp 300 Insassen auf dem Gewissen haben könnten und damit die Hauptverantwortung tragen. Selbst Fahrlässigkeit, die Umstände, die Amis und ihr Zurückhalten von Informationen, die korrupte Putschregierung und der Kampf gegen faschistische Freischärler entbinden sie nicht davon, das ist einfach mal Fakt. Ein Minimum an Mitgefühl für die Opfer verbietet auch die Instrumentalisierung in der rhetorischen "Schlacht", finde ich.
    Ach weißt Du ich lasse mir nicht gerne so einen offensichtlichen Stuß der BBC als Wahrheit verkaufen. Da sollte man schon auch den gesunden Menschenverstand einschalten.

    Also wie kommt die BBC an drei voneinander unabhängige Zeugen? Warum nur die BBC und nicht andere Zeitungen?
    Warum Monate nach dem Abschuß?
    Wie können diese Zeugen den Dialekt als Russisch erkennen, wenn sie nicht neben den Leuten gestanden haben? Wenn dem so wäre, würden die Russen, die gerade ein Flugzeug abschiessen wollen, Zeugen zulassen?

    Mein Mitgefühl für die Opfer sagt mir, die, die das Getan haben sollen auch dafür büssen. Irgendwelchen dubiosen Zeitungsartikel sind da nicht hilfreich; Fakten sind gefragt. Aber wahrscheinlich werden wir sehr lange auf diese Fakten warten müssen.

    Und das ich uneingeschränkt auf einer Seite wäre ist Deine Interpretation, leider ist sie falsch.

    Ich hinterfrage das was man mir so vorsetzt, solltest Du vielleicht auch mal machen statt solch einen Bericht als brisante Erkenntnis einzustufen.

  4. #673
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.752
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Und das ich uneingeschränkt auf einer Seite wäre ist Deine Interpretation, leider ist sie falsch.
    Missverständlich geschrieben von mir, da ist ja ein Absatz zwischen und ich hatte als Resümee nicht an dich sondern an member joachimroehl gedacht, wobei mich der Cartoon mit Putin als Urheber andererseits wieder irritiert. Falls der BBC-Bericht der Wahrheit entspricht, fände ich das schon recht brisant und erwähnenswert. Nachprüfen kann ich das persönlich nicht.

  5. #674
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    German Federal Bureau of Aircraft Accident Investigation

  6. #675
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @Loso, hab mir die ersten Meldungen nochmal rausgesucht, die unmittelbaren Bodenzeugen haben schon am Unglückstag berichtet, das die Leichen allesamt blutleer waren, nirgendwo Blutflecken zu sehen und was noch markanter ist ihnen entkam sehr starker Verwesungsgeruch. Sicher ein sehr heißer Tag, aber der Absturz erst wenige Minuten her und eine Schocktemperatur von um die fünfzig Grad minus in zehntausend Meter Höhe. Auch die Aussagen von Augenzeugen über ein am Himmel befindliches Jagdflugzeug wurde bis heute nicht verfolgt.

    Bitte das was in den Bereich Spekulation geht aus dem Verweis vom 22.Juli separieren:

    Flug MH 17 ein fliegender Holländer? | Der Honigmann sagt... (mit dem Video vom Auffindezeitpunkt 18+)

  7. #676
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    Mein im Laufe des Tages eingestellter Link German Federal Bureau of Aircraft Accident Investigation dokumentiert, dass selbst bei Unfällen/Abstürzen mit einer ganz anderen politischen Bedeutung und Brisanz viel Zeit ins Land geht, ehe durch einen abschliessenden Bericht feststeht, was wirklich geschah.

    Alle möglichen Seiten, Kommentatoren, Agitatoren, Verschwörungstheoretiker und andersweitig Interessierte werden vermutlich hoffen und beten, dass dieser abschliessende Bericht noch lange auf sich warten lässt. Führt doch gerade diese Unwissenheit dazu, dass deren Seiten wie wild besucht und selbst die absurdesten Behauptungen in den Social Medias millionenfach wiedergekäut werden. Hysterie vom feinsten.

    Das Schicksal und das ernsthafte Interesse an Aufklärung der wirklich Betroffenen interessiert am Ende auch dort niemanden. The Show Must Go On.

  8. #677
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.150
    Ok, jetzt verstehe ich Deine Intention bzgl. des Links.

    Der stand so ein bißchen einsam in der Landschaft.

    Natürlich braucht der Abschlußbericht seine Zeit, keine Frage.

    Aber warum hat keiner der Investigatoren die Absturzstelle untersucht (die Forensiker waren ja auch da und haben nicht um ihr Leben gezittert!!).

    Wenn schon nicht vor Ort, so hätte man sich zur detaillierten Untersuchung ja dieses Cockpit-Teil mitbringen lassen können. Daran lässt sich garantiert feststellen was das für 'schnellfliegende Objekte' gewesen sind.

    Aber möglicherweise ist jetzt noch nicht die Zeit mit der Wahrheit rauszurücken; warten wir es halt ab.

    Die Angehörigen werden es wohl nicht so sehen.

  9. #678
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.752
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ...allesamt blutleer....starker Verwesungsgeruch.... der Absturz erst wenige Minuten her...
    Die junge Frau im Video, der Blogger und du haben von Leichen offenbar nicht den Hauch einer Ahnung. Und alle Achtung, dass so ein Pampa-Dorf mehrere grosse Löschwagen hat, die so schnell ein Inferno löschen, dass es "Minuten später" nur noch hier und da glimmt.

  10. #679
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    413
    Es ist doch ganz klar, dass die Spannung aufrecht erhalten werden soll um weiterhin die Propaganda volle Breitseiten abfeuern zu lassen und evtl. von anderen Dingen abzulenken.
    Die erste Breitseite gab es bekanntlicherweise zu dem Zeitpunkt als Israel Gaza unter Feuer nahm. Da hoert man gar nichts mehr von. Haben die Zionisten ihre Ziele klammheimlich durchsetzen koennen?

    Den Hintergrund des Abschusses koennte ich wie jeder andere
    auch sofort aufklaeren.
    Angeblich sind um die 190 Leichen seit laengeren nach NL ueberfuehrt
    worden. Was macht die Kripo als eines der ersten Dinge im
    Mordfall? Sie laesst die Leichen obduzieren. Bei BUK Treffer muessten Schrapnelle im Koerper nachweisbar sein anhand derer die Tatwaffe zu ermitteln ist. Bei MG Kanonenbeschuss glatte Durchschuesse bzw. bei Explosivmunition auch Schrapnelle.
    Man hat dieses Vorgehen uebrigens 2001 beim Abschuss des Fluges Tel Aviv - Moskau angewand und hatte binnen weniger Tage den Missetaeter ueberfuehrt.
    Ich will nicht behaupten, dass die Opfer nicht obduziert worden; nur Stellungnahmen oder Ergebnisse gibt es nicht.
    Ich haette auch gerne mal einen Blick in die Saerge bei der hollaendischen Beerdigungsfeier geworfen.
    Vielleicht heisst es aber zu einem genehmeren Zeitpunkt, dass die Opfer gleich eingeaeschert worden.

  11. #680
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.638
    Was mich an der Sache wundert ist, dass in Holland über 200 Familien betroffen sind (sein sollen). Mit Angehörigen, Freundes- und Kollegenkreis etc. kommen da schnell mehrere tausend Leute zusammen, die in irgend einer Art und Weise "betroffen" sind. Dieser ganze Personenkreis lässt sich mit so einem schwachen Untersuchungs(vor)ergebnis zufrieden stellen? ruhig stellen? Durch die kleinen Niederlande müsste sich doch ein Sturm der Entrüstug bahnen. Aber nix!! Schon seltsam.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 03.07.12, 13:44
  2. Heirat in der botschaft
    Von wick im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.02, 00:45
  3. Schwanger in der Besuchszeit
    Von wick im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.08.02, 11:19
  4. Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.01.02, 08:36
  5. Thairestaurants in der Nähe
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.12.01, 12:02