Seite 16 von 30 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 291

Mentalität der Thais

Erstellt von bkk999, 10.03.2010, 01:22 Uhr · 290 Antworten · 20.937 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mentalität der Thais

    Ich seh mich bei den vielen Antworten eigentlich nur bestaetigt dabei, dass den Deutschen immer wieder eingeredet und eingeblaeut wird, wurde und werden wird, dass Nationalstolz etwas verkehrtes ist.

    Viele andere Nationen werden (und tun es auch!) bei solch grosser "Bescheidenheit" nur noch den Kppf ueber Deutsche schuetteln. Das sind sie, die Deutschen, ohne Nationalstolz, auch nicht wirklich selbstbewusst, aber immer bemueht, den mangel an nationalstolz durch irgendwelchen freud'schen Theorien zu entschuldigen. ist halt so.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    woody
    Avatar von woody

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von tomtom24",p="845722
    Das sind sie, die Deutschen, ohne Nationalstolz, auch nicht wirklich selbstbewusst, aber immer bemueht, den mangel an nationalstolz durch irgendwelchen freud'schen Theorien zu entschuldigen. ist halt so.
    So lange hier noch in fast jedem Schrebergarten die Flagge gehisst wird, musst du dir wohl keine Sorgen machen.

    Mir ist aufgefallen, dass in den bildungsfernen Schichten der 'Nationalstolz' am staerksten verbreitet ist. Dafür gibt es bestimmt eine Erklärung.

  4. #153
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von woody",p="845736

    Mir ist aufgefallen, dass in den bildungsfernen Schichten der 'Nationalstolz' am staerksten verbreitet ist. Dafür gibt es bestimmt eine Erklärung.
    Da hast Du wohl leider Recht. Allerdings meine ich nicht diese Art von rechten Nationalstolz. Den Rechten werfe ich vor, dass sie diesen Begriff (oder besser gesagt, diese moegliche Eigenschaft) fuer ihre Zwecke missbrauchen und zugleich diskreditieren. Was aber nur geht, solange man diesen Begriff in die rechte Ecke stellt.

    Haetten wir einen gesunden nationalstolz, koennten die Rechten diesen begriff auch nicht fuer ihre Zwecke [s:c6104b88ef]nutzen[/s:c6104b88ef] missbrauchen

  5. #154
    woody
    Avatar von woody

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von tomtom24",p="845739
    Haetten wir einen gesunden nationalstolz, koennten die Rechten diesen begriff auch nicht fuer ihre Zwecke [s:16af6e29bb]nutzen[/s:16af6e29bb] missbrauchen
    Den gibt es wohl auch, man nennt ihn Patriotismus und der ist nicht an einer Flagge und dem Gegröle der Hymne festzumachen.

    Wahrscheinlich ist das auch der Grund, dass man ihn nicht wahr nimmt.

    Und was die Thais anbelangt, die sind in einer ganz anderen, frühen Stufe der Nationalstaatlichkeit.

  6. #155
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von tomtom24",p="845739
    Allerdings meine ich nicht diese Art von rechten Nationalstolz.
    Frage ist aber hier eindeutig wo ein jeder "Nationalstolz" anfängt und wo er denn aufhört.

    Zitat Zitat von tomtom24",p="845739
    Haetten wir einen gesunden nationalstolz...
    Weshalb ich ernsthaft bezweifele, dass es irgendetwas "gesundens" an jedwelchem Nationalstolz gibt. Ist das nicht eh eine Art "sozialer Krampf" ?

    Ich als "Aussenstehender" oder Ausländer (wenn man so will) sehe dies was die Deutschen betrifft ein wenig so:
    Muss man denn wirklich abwechselnd (oder individuell verschiedentlich) entweder stolz sein ein Deutscher zu sein oder aber sich schämen (ein) Deutscher zu sein?! Kann man nicht einfach oder zur Abwechslung einmal nur zufrieden sein (ein/eine) Deutsche(r) zu sein?

  7. #156
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="845749
    Ich als "Aussenstehender" oder Ausländer (wenn man so will) sehe dies was die Deutschen betrifft ein wenig so:
    Muss man denn wirklich abwechselnd (oder individuell verschiedentlich) entweder stolz sein ein Deutscher zu sein oder aber sich schämen (ein) Deutscher zu sein?!
    Nein, man muss natuerlich nicht , aber man kann doch beides

    Kann man nicht einfach oder zur Abwechslung einmal nur zufrieden sein (ein/eine) Deutsche(r) zu sein?
    Das ist eine interessnte Frage, ueber die man durchaus nachdenken kann

  8. #157
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Mentalität der Thais

    Sag mal bspw. einem Luxembourger oder einem Holländer, dass seine "Sprache" nur ein deutscher Dialekt sei, bzw. eine Abwandlung / Variante derselben oder eben nur ein germanischer Dialekt und keine eigene Sprache.

    Freundliche Zustimmung wird man mit so einer Aussage gewiss nicht ernten.

    Warum?

    Ist es eine Art von Stolz, oder ist es die Freude über die eigene Sprache?
    So genau weiß ich es nicht.

    Wenn ein Fremder die eigene Muttersprache spricht, freut sich bspw. der Thailänder.

    Der Deutsche denkt eher, "warum hat der andere nicht Englisch gelernt, ist doch viel zweckmäßiger"

  9. #158
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von Micha",p="845760
    Sag mal bspw. einem Luxembourger oder einem Holländer, dass seine "Sprache" nur ein deutscher Dialekt sei, bzw. eine Abwandlung / Variante derselben oder eben nur ein germanischer Dialekt und keine eigene Sprache.
    Nun ja, Sprache und Dialekt sind schon fest definiert, aber es ist natürlich klar dass die Sprachen einen gemeinsamen Ursprung haben.

    Bis ich übrigens darüber hier im Forum gelesen habe, war mir noch nie aufgefallen, dass Deutsche keinen Nationalstolz hätten. Dafür aber, dass die Franzosen einen sehr stark entwickelten bis überdimensionalen Nationalstolz besitzen

    Gruss, René

  10. #159
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Mentalität der Thais

    Hochdeutsch hat seinen Zweck und man sollte es weitgehend beherrschen.
    Aber Verleugnung von Dialekt hat was von Sterilität und Entwurzelung.

    Gruß

    Micha

  11. #160
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Mentalität der Thais

    Zitat Zitat von ReneZ",p="845784
    Bis ich übrigens darüber hier im Forum gelesen habe, war mir noch nie aufgefallen, dass Deutsche keinen Nationalstolz hätten.
    Wie kommste jetzt auf die Idee?

    Sicher gibt es in Deutschland die eine und die andere verzweifelte Seele, aber an sich sind wir stolz auf unsere Nation.

    Dieser wurde zweimal ein Krieg gegen die ganze Welt aufgezwungen, sie wurde in diesen beiden Kriegen voellig besiegt, ist aber schon seit laengerem wieder die einzige massgebliche Macht in der EU.

    Die EU geht ohne alle, sogar ohne England. Ohne Deutschland geht sie nicht.

Seite 16 von 30 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.01.13, 08:08
  2. Thai Mentalität und Eifersucht
    Von Make im Forum Treffpunkt
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.12.12, 13:05
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.09.11, 20:20
  4. Thais
    Von Tana im Forum Sonstiges
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 25.03.07, 14:12
  5. Thai-Mentalität verstehen
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 26.06.02, 10:56