Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Menschenhandel.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 04.01.2008, 16:26 Uhr · 35 Antworten · 4.870 Aufrufe

  1. #21
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Menschenhandel.

    Zitat Zitat von Shuai_ran
    Und wir können doch einiges Tun, z.B. bei T-Shirst/Kaffee/Reis ein paar Euro/Franken mehr bezahlen, dafür aber verlangen, dass z.B. keine Kinder mehr in Fabriken arbeiten. Davon profitieren auch die Entwicklungsländer: Bessere Löhne und Kinder gehen in die Schule, statt zu arbeiten - je mehr Bildung, desto besser die Produktivität, desto mehr Wohlstand für alle.
    Schön und gut, dagegen gibt es eigentlich ja nichts einzwenden. Doch müssen wir wirklich zuerst in diesen Ländern nach dem Rechten sehen? Müssten wir nicht zuerst bei uns vor der eigenen Haustüre wischen? Weshalb wird denn in den Entwicklungsländern so produziert? Freiwillig oder weil die Nachfrage aus dem "reichen Westen" billigste Produkte verlangt, weil Geiz halt nach wie vor geil ist? Sollten wir nicht zuerst mal unsere Wohlstandsgesellschaft dazu bringen, sogenannt "faire Produkte" zu kaufen, bevor wir in Entwicklungsländern die Kinderarbeit geisseln (damit will ich Kinderarbeit jedoch in keiner Art und Weise nur im geringsten gutheissen!)? Oder liegt es wirklich an uns, gegen die Sharia in gewissen arabischen Ländern anzugehen? Klar ist es für uns völlig unverständlich, dass sich Frauen völlig verhüllen müssen. Aber müssen wir die andere Lebensauffassung nicht einfach akzeptieren? Die erwähnte Beschneidung lässt sich meines Erachtens nicht damit vergleichen, denn dort werden Frauen bewusst zerstümmelt und dies ist nicht akzeptabel.

    Gruss Tom

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Menschenhandel.

    wir brauchen gar nicht soweit schauen, gleich hinter der grenze ungarn das rumänische timisoara, dreh und angelpunkt des kinder und frauenhandels schlechthin. teils albaner und russen die das sagen hatten und nicht wenige frauen die ihr leben verloren haben.
    in kambodscha kann man ebenfalls frauen erwerben, kein problem nur der weg durch den zoll ist schwierig geworden.

  4. #23
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Menschenhandel.

    Zitat Zitat von Tom_Bern",p="554403
    Klar ist es für uns völlig unverständlich, dass sich Frauen völlig verhüllen müssen. Aber müssen wir die andere Lebensauffassung nicht einfach akzeptieren? Die erwähnte Beschneidung lässt sich meines Erachtens nicht damit vergleichen, denn dort werden Frauen bewusst zerstümmelt und dies ist nicht akzeptabel.
    Die Beschneidung ist ein krasses Beispiel, aber auch der Zwang zu Verhüllung und viele andere Dinge sind eine klare Benachteiligung der Frauen, also gut 50% der Bevölkerung. Die Verschleierung der Frau mag auf den ersten Blick harmlos erscheinen, das ist sie aber nicht: Es ist die Manifestation eines äusserst bedenklichen Frauenbildes, nämlich dass die Frau die Verführerin ist und wie im Garten Eden den armen, guten Mann vom rechten Weg abbringt. Das führt dann zu solchen Sachen:
    http://www.20min.ch/news/ausland/story/29031764
    Eine Zwölfjährige, die offensichtlich seit ihrem 10. Lebensjahr zur Prostitution gezwungen wurde, ist verhaftet und angeklagt worden. Der Zwölfjährigen wird vorgeworfen, sie habe freiwillig «verbotene Affären» mit Männern gehabt. Damit sind wir schon wieder beim Menschenhandel.
    Das geht uns IMHO auch etwas an, weil die Frauen selber in ihrem Land keine Chance haben, sich zu wehren. Das gleiche gilt z.B. auch für die Menschen in Burma: Zweifelsfrei würde es den Menschen mit einer demokratischen Regierung besser gehen, ein paar Generäle würde ihre Priviligien verlieren, aber das würde bei weitem durch den Nutzen vom Rest der Bevölkerung kompensiert.

  5. #24
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Menschenhandel.

    aber auch der Zwang zu Verhüllung und viele andere Dinge sind eine klare Benachteiligung der Frauen, also gut 50% der Bevölkerung.
    In unseren Augen, ja.... Aber ist sie es auch immer aus Sicht der Betroffenen? Einer meiner ältesten und besten Freunde ist seit vielen Jahren mit einer Iranerin verheiratet. In Gesprächen mit ihr und mit ihm habe ich gelernt, dass es auch zu diesem Thema ganz verschiedene Ansichten gibt und dass was meiner ganz persönlichen Meinung entspricht, nicht unbedingt wirklich massgebend sein muss.

    Wir sollten an dieser Stelle der Diskussion aber nun aufpassen, dass wir nicht alles kreuz und quer durcheinander bringen...

    Gruss Tom

  6. #25
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Menschenhandel.

    Zum Thema Verschleierung: Von mir aus kann sich jede Frau verschleiern, wenn sie will. Aber in Ländern wie dem Iran hat eine Frau keine Wahl, dass ist das Problem. Die Beschneidung wird ja auch von Frauen durchgeführt und von vielen Müttern befürwortet.

    Ich denke, unser (westeuropäisches) System Demokratie, Marktwirtschaft und Menschenrechte plus einige staatliche Eingriffe (jedes Land/Gesellschaft kann das System natürlich seiner Kultur anpassen, aber die Grunpfeiler sind wichtig) ist allen bisher bekannten Systemen überlegen und dass kann man rational begründen:

    1. Dieses System schafft den höchstens Wohlstand über die ganze Bevölkerung, es schafft einen grossen "Mittelstand". Damit erfüllt es das Prinzip "greatest Luck of the greatest number". In der Evolution der Systeme (Diktatur, Kommunismus etc.) hat es sich als das fitteste gezeigt. Es ist durchaus möglich, dass in Zukunft ein besseres System erfunden wird, aber z.Z. ist es das beste. Und es durch die Demokratie wird es stetig weiterentwickelt, in einer Diktatur oder einem Gottestaat ändert sich i.d.R. nicht viel.
    Durch die Chancengleichheit schafft es auch Effizienz: Wenn nur der Sohn vom Arzt ein Arzt werden kann, dann ist das ineffizient, weil vielleicht der Sohn von der Verkäuferin der bessere Arzt ist. Wenn Frauen unterdrückt werden wie in Saudi Arabien oder Afghanistan unter den Taliban, dann ist das ineffizient, weil man 50% der Bevölkerung davon abhält, das BIP zu erhöhen, was allen zugute kommt. Vielleicht ist/wäre der nächste Einstein, Pasteur oder Edison eine Frau, die aus "religiösen" Gründen nicht in die Schule darf. Vielleicht hat man ihn auch schon wegen Gotteslästerung o.ä. gesteinigt.
    Praktisch alle armen Länder unterdrücken die Frauen und andere Minderheiten. Diese Unterdrückung verhindert letzendlich auch das Wachstum dieser Länder. Die Länder, welche unser System, wenn auch nur teilweise, eingeführt haben, wachsen: Thailand ist in der Region sicher das System, das unserem am nächsten kommt und wenn man es mit Laos, Burma und Kombodscha vergleicht, sieht man das Resultat.
    China versucht, den Virus Marktwirschaft unter kontrollierten Laborbedingungen zu halten, aber langfristig entsteht dadurch eine Mittelschicht, die anfängt zu hinterfragen (wie die Anti-Thaksin-Demonstranten).


    2. Unser System bietet unter allen bekannten die wenigsten Einschränkungen über alle Individuuen gesehen. Wer aus religiösen Gründen unbedingt im Jammertal leben will, kann das ja tun, so wie z.B. die Amish in Amerika. Wer am Sonntag in die Kirche will, der darf das tun, wer ein Kopftuch tragen will auch. Jeder kann seine Lebensanschauung unter kleinen Einschränkungen, den Menschenrechten, ausüben. Solange eine Lebensweise nicht die Rechte und Freiheiten anderer Menschen verletzt, darf jeder Glauben, Denken, sagen und tun was er/sie will.

  7. #26
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Menschenhandel.

    Zitat Zitat von robbi",p="554268
    man kann wirklich nicht deutsche Denkweise zugrunde legen...Leidensfaehigkeit is nu mal eine von Zeit und Region abhaengige Groesse....man vergleiche doch mal den Europaer heute und vor 300 Jahren.

    Bei uns im Dorf nahe Phon Pisai(hallo Otto)
    Gruss nach Phon Pisai,robbi,meien Radtrainigsstrecke bei Übergewicht!
    Komme viel in Asien rum und die Problemfälle und das Leiden bekomme ich täglich zu sehen.In Indien muss man sogar über Leichen gehen,um zur U-Bahn zu gelangen!

    Jetzt bin ich in Germany und wenn ich sehen,was die lieben Deutschen für (unwichtige) Probleme haben,jeder ist am klagen und allen geht es sooo schlecht,dann kann es mir schlecht werden.

    Ja,jedes Land seine Probleme und Problemchen,für Probleme anderer ist sowieso keine Zeit.

    Otto

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Menschenhandel.

    " Jetzt bin ich in Germany und wenn ich sehen,was die lieben Deutschen für (unwichtige) Probleme haben,jeder ist am klagen und allen geht es sooo schlecht,dann kann es mir schlecht werden.

    Ja,jedes Land seine Probleme und Problemchen,für Probleme anderer ist sowieso keine Zeit. "

    Zitat Otto.
    +++++++++++

    Und DU..
    ..keine Probleme?

  9. #28
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Menschenhandel.

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="556876
    " Jetzt bin ich in Germany und wenn ich sehen,was die lieben Deutschen für (unwichtige) Probleme haben,jeder ist am klagen und allen geht es sooo schlecht,dann kann es mir schlecht werden.
    Ja,jedes Land seine Probleme und Problemchen,für Probleme anderer ist sowieso keine Zeit. "
    Zitat Otto.
    +++++++++++
    Und DU..
    ..keine Probleme?
    nur weil alle etwas zu essen hat, muss es ihnen noch lange nicht gut gehen. ich biete gerne eine armut5excursion in sachsen, sachsen-anhalt und brandenburg an. vielleicht ändert sich deine meinung.

  10. #29
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Menschenhandel.

    ich möchte auch einen mensch.
    wer bringt mir einen mit.
    achja, der handel ist nicht erlaubt.

  11. #30
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Menschenhandel.

    @ antibes,
    dein Post 28 ist falsch zusammengesetzt..zusammengebastelt..

    Es lebe die Egozentromalie. Klar zu erkennen und abzulehnen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Australien und der th. Menschenhandel
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 20:33
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.08, 18:35
  3. Moderner Menschenhandel
    Von rasthomas im Forum Literarisches
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 18.09.04, 00:23
  4. Menschenhandel nach Thailand
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.03, 16:57