Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 138

Meinungen über Drogen

Erstellt von Godefroi, 24.06.2006, 14:56 Uhr · 137 Antworten · 6.377 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Meinungen über Drogen

    Ne Unterstellung waere es allenfalls wenn ich behaupten wuerde Du saeufst nicht :-).

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Meinungen über Drogen

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="360884
    ...... macht mit der Zeit psychotisch...kuck mich an.
    Quatsch, das hat mit Deiner individuellen Veranlagung zu tun.

  4. #53
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Meinungen über Drogen

    Zitat Zitat von Dieter1",p="360887
    Ne Unterstellung waere es allenfalls wenn ich behaupten wuerde Du saeufst nicht :-).
    ich sauf echt nicht...du würdest dich langweilen mit mir an der bar

  5. #54
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Meinungen über Drogen

    Danke, hab schon was anderes vor .

  6. #55
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Meinungen über Drogen

    lol

  7. #56
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Meinungen über Drogen

    Kraphom,

    Du machst manchmal wirklich zu doofe Witze.
    Was denkst Du denn wer verfolgt wird in einer Anti-Drogen-Kampgne, etwa die Drahtzieher in Nadelstreifen?

    Ich habe mehr als zwei Freunde verloren, jämmerlich krepiert in Toiletten, mir sehr wertvolle Menschen. Dazu einige, die es nicht geregelt gekriegt haben und den "Freitod" vorgezogen.
    Alles mir liebe Menschen, die auch nicht mehr Macken hatten als sonst jemand. Und die dabei sehr sensibel, einfühlsam waren.

    Drogen verherrlicht hier niemand. Paddys Posting konnte mE stellenweise ein wenig irreführend sein, darum habe ich auch dazu Dinge bemerkt. Aber auch er hat betont, dass er unter Drogen zu leiden hatte, wenn auch nicht direkt.

    Drogen haben schon immer und in jeder Gesellschaft eine Rolle gespielt. Den Thai nun billigen Schnaps zu geben und ihnen das Gandscha zu nehmen war sicher mehr ein Fehler als eine Wohltat (denke ich bei fast jedem Fest, wenn ich sie tanzen sehe und dabei erlebe wie groß die Differenz zwischen ihren Bewegungen und ihrer Bewusstseinstrübung ist). Wenn in anderen Threads Leute ihre Sauforgien beschreiben kommt niemand auf die Idee, sie deswegen erschiessen zu lassen. Vom Kern einer Drogenproblematik sind wir da Lichtjahre entfernt. Denkst Du ernsthaft, die Valiumgesellschaft sei ein Vorteil, eine Verbesserung? (Soweit ich weiss nehmen das in D regelmäßig mehr Leute als es Alkoholkranke gibt.)

    Ich bin wahrhaftig gegen Drogen. Ich warne auch jeden der es hören möchte davor, denn sie bringen keinen Vorteil, den man nicht auch einfacher haben könnte.

    Was sie tun, sie sensibilisieren Menschen und schalten eingefahrene Denkmuster aus. Allerdings um den Preis von Euphorien, die nicht in einem direkt nachvollziehbaren Bezug zur Realität der Personen stehen und darum die Gefahr eines "Versumpfen" im dauerhaften Drogenkonsum mit all seinen Begleiterscheinungen mit sich bringen. Hinzu spielen Zufälle im Erleben eine große Rolle, was auch sicher oft nachteilig ist.
    Grund genug für mich, auf Alternativen wie Meditation, Hypnose oder autogenes Training hinzuweisen für Menschen, die mit ihren Gefühlen dauerhaft was solides anfangen wollen.

    Dass es aber Menschen gibt, die nach ihren Gefühlen suchen, auch mit Drogen, finde ich verständlich, sie sind nunmal Potential. Das ist mit etwas übertriebenem 5ex und ein paar Flaschen Bier nicht zufriedenstellend zu regeln. Wenn das auch Trend ist, es so zu versuchen.

  8. #57
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Meinungen über Drogen

    Soll' mir hier aber keiner Jammern kommen, er habe es nciht gewusst, dass Drogen in Thailand dermassen unter Strafe stehen....zu Dieter ernst schaue.

    ich mach dann nur diesen hier und sag : selber schuld.

  9. #58
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Meinungen über Drogen

    Dann werd ich mal was zum Thema Alkohol sagen: Ich bin der Gerd und bin Alkoholiker. Viele stellen sich unter Alkoholiker irgendwelche Penner vor, die irgendwo in der Gosse mit ner Bottle Rotwein in der Hand rumliegen. Ich bin Alkoholiker, jeder Alkoholiker legt andere Praktiken an den Tag, ich z.B brauche keine Probleme um zu saufen, trinke nie aus ner Traurigkeit heraus, nee, wenn ich gut gelaunt bin hör ich Musik und haue mir die Kutte zu, ob in Gesellschaft oder nicht. Andere schieben Probleme als Grund für Sauferei in den Vordergrund, oder Zahnschmerzen, was auch immer. Jeder handelt da auf seine Art und weise, alle haben eine gemeinsame Krankhei, den Alkoholismus. Die wenigsten Alkoholiker erkennen das, nicht unbedingt weil sie nicht wollen, sondern weil sie es nicht gelernt haben sich als solche zu erkennen. Ich habe Jahre in Selbsthilfegruppen verbracht, zuerst aus einer Notwendigkeit heraus, später aus Interesse, möglicherweise auch dem Einen oder Anderen zu helfen.
    Ich bin nie trocken geworden, mal um nicht aufzufallen ein par Wochen.
    Warum? Ich brauch das ab und zu, fühl mich gut, auch nüchtern, und bin immer so klar im Kopf um mir in gewissen Situationen ein Taxi zu rufen und mein Auto stehen zu lassen. War nicht immer so.

    Gruß

    Gerd

  10. #59
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Meinungen über Drogen

    Muß auch noch hinzufügen das ich im Suff schon viel Scheiße gebaut hab, früher ganz harte Sachen, letzer Zeit harmlosere Sachen. Hat mir meine Freundin neulich erzählt, war schon früh morgens Sie wäre auf´m Klo gesessen und ich hätte mit einem frechen Grinsen im Gesicht in den Wäschekorb gepinkelt. Gut das die auch gut drauf ist,nimmt keine Drogen, ist halt lieb, hat nur gelacht. Ich auch.
    Ich bin kein besserer Alkoholiker geworden, eine andere Art vieleicht, immer noch Alkoholiker. Um mich zu lieben brauch ich keinen Grund!

    Gruß

    Gerd

  11. #60
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Meinungen über Drogen

    Zitat Zitat von Paddy",p="360529
    Mal abgesehen davon, daß Joplin, Hendrix oder Morrison bereits alles erreicht hatten, was man überhaupt an Erfolg erreichen kann, irrst Du gewaltig, wenn Du glaubst, daß ich Drogenmissbrauch romantisiere. Ich habe nur nüchtern die Wirkung beschrieben, die Du ja offenbar auch besser kennst.
    Paddy, das 'Romantisieren' war natürlich nicht auf dich gemünzt, sondern auf Tana's Aussagen zu Joplin usw.

    Bei dem was ich zur Achtung sage geht es nicht darum sie irgend jemand zu entziehen. Ich sage nur, ich zolle niemand besondere Achtung weil er wüst Drogen konsumiert, sondern ich zolle Menschen Achtung, die unter harten Umständen die Nase in den Wind halten und trotzdem was aus sich und ihrem Leben machen.

    Das hat nichts damit zu tun, die Achtung irgend jemand zu entziehen, sondern nur damit, jemand besondere Achtung entgegenzubringen.

    Diesen Respekt zolle ich übrigens ehrlich und aufrichtig auch gerne deiner Ex-Frau, die sicher einen langen harten Kampf gefochten hat.

    Was das 'erreicht haben' angeht - das seh ich völlig anders als du, ist mir aber nicht wichtig genug zum Ausdiskutieren. Bitte nicht persönlich nehmen.

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hats gelesen, Meinungen
    Von tuxluchs im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.11, 00:04
  2. Fluggutscheine und Meinungen ?
    Von Asiafan im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.11, 12:20