Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 234

Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden Thai!

Erstellt von Benchawan, 12.04.2006, 14:51 Uhr · 233 Antworten · 13.837 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Zitat Zitat von Micha",p="335261
    ...Doch könnte man ja zuvor wenigstens mal die Kosten einer solchen Aktion eroieren.....
    da sieht man(n) es wieder typisch jg.

    als erstes wären da x die kosten für die bisherige lg bzw. der scheidung etc. ppp

    gruss :P

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Hinterfrage mal dein zukünftiges Leben kritisch:
    • wo wird dein zukünftiger Lebensmittelpunkt sein?
    • Willst du sie nach DL holen?
    • Ihr lebt in DL, gewöhne dich schon mal an "dumme" Sprüche
    • Von was wollt ihr zukünftig leben
    • Du bist finanziell unabhängig und ziehst nach Thailand?
    • Scheidung und Unterhaltszahlungen an deine Frau sind auch kein Problem?


    woma

  4. #13
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Ich habe es nicht so verstanden, daß Du Deine Ehefrau nicht mehr liebst, oder daß ihr Euch auseinander gelebt habt. Ich nehme an, ihr habt viele schöne Jahre miteinander verbracht und auch für die Jahre geplant, die jenseits der schon vergangen 20 Jahre liegen, in denen Ihr zusammen seid.

    Auch wenn sich der Alltag breit gemacht hat, da ist soviel Vertrautheit, die Du vielleicht nie mehr wieder bekommen kannst. Für was willst Du das eintauschen? Etwas, von dem Du gar nichts weißt. Ein absoluter Griff in die Wundertüte. Solltest Du irgend wann wieder auf den Boden der Realitäten zurück gekommen sein, wirst Du Deine jetzige Frau um so mehr vermissen. Doch dann wird es vielleicht (oder wahrscheinlich) zu spät sein.

    Ich gebe dieser neuen "Beziehung" kaum eine Chance und die Gefahr, daß Du es einmal bitter bereuen wirst, scheint mir riesengroß.

    Und, es ist absolut unfair Deiner Ehefrau gegenüber. Überdenke es noch einmal mehr als gut. Und gib genug Zeit zum Entscheiden. Wenigstens das bist Du Deiner Frau schuldig.

    Gruß
    Monta

  5. #14
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Ich denke, es ist wichtig, dass du weißt, was du willst. Alt oder neu (in Bezug auf Beziehung nicht auf das Alter).
    Wenn du das weißt und dich für alt entscheiden würdest (hört sich nicht so an), dann wäre es ja relativ einfach.
    Im anderen Fall: mach erstmal richtig einen Schlussstrich, bevor du allzu fest neu beginnst. Da das Schlussstrichziehen (Scheidung) ja selbst wenn ihr euch erwachsen trenntet (weiß nicht, ob das möglich ist, da deine Frau sicherlich sehr verletzt ist) sehr lange dauert, könntest du die Zeit nutzen, deine Freundin besser kennen zu lernen (und ihre Absichten [ich vertrete übrigens, weil am eigenen Leib erfahren und auch bei Freunden so gesehen, die Ansicht, dass es nicht immer um Geld geht und um das Ausnutzen des Farangs!]). Besuch sie - vielleicht auch mal länger als nur 1-2 Wochen, lerne ihre Familie kennen und deren Heim, vielleicht lädst du sie einmal ein, diech in D kennen zu lernen und das Leben hier.
    Mit der Zeit wird sich dann dein Weg finden...

    [Sprach Lars, aus einer relativ jugendlichen Sicht, aber schon Großvater seiend ]

    Ich wünsch dir jedenfalls: Chock di maak, khrap!

  6. #15
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Zitat Zitat von Monta",p="335286
    Und, es ist absolut unfair Deiner Ehefrau gegenüber. Überdenke es noch einmal mehr als gut. Und gib genug Zeit zum Entscheiden. Wenigstens das bist Du Deiner Frau schuldig.
    Monta, Du scheinst das Ehepaar schon recht lange und sehr gut zu kennen...

  7. #16
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Mehr als 20 Jahre älter....
    Na am Besten die Kleine Adoptieren und Ihr habt ein tolles Leben zu Dritt.
    Eine Beziehung? Schliess ich mich den Vorschreibern mal an.
    Scheidung, Unterhalt, das Leben über Bord werfen in einer fremden Kultur für ein süßes Lächeln?

    Und wo liegen sonst die Gemeinsamkeiten?
    Gemütlicher Tanzabend oder Disco?

    Ein schöner Traum, aufwachen bevor es weh tut.

  8. #17
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Zitat Zitat von Micha",p="335292
    Zitat Zitat von Monta",p="335286
    Und, es ist absolut unfair Deiner Ehefrau gegenüber. Überdenke es noch einmal mehr als gut. Und gib genug Zeit zum Entscheiden. Wenigstens das bist Du Deiner Frau schuldig.
    Monta, Du scheinst das Ehepaar schon recht lange und sehr gut zu kennen...
    Ich sehe die Aussage(n) von monta als sehr gut an, weil auf den Punkt gebracht, was abgewogen werden sollte.

    Gruss Tom

  9. #18
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    @Benchawan, du schreibst immerhin, dass du mit deiner Traumfrau verheiratet bist. Das ist doch schon mal eine Aussage, die eine Tendenz erkennen laesst.

    Ihr seit lange verheiratet, da macht sich viel Alltagstrott breit.
    Eine Beziehung kann ganz schoen einstauben.

    Mache Dinge, von denen du schon lange traeumst, trau dich auch verruecktes zu tun. Bring neuen Pepp in dein Leben. - Gemeinsam mit deiner Frau.

    Aber deine Traumfrau, die du immer noch liebst aufgeben, wegen einer 21-jaehrigen, die du kaum kennst, das wirst du irgendwann bereuen.

    Sioux

  10. #19
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    Die Probleme die nach/mit dem Ende einer 20jährigen Ehe entstehen können, wurden ja schon geschrieben.

    Zitat Zitat von Benchawan",p="335244
    ...ich ihr in der ganzen Zeit 2 Briefe mit kleinen Beträgen geschickt habe,
    damit sie wenigstens keine Kosten am PC hat.
    Schätze, da wirst du nicht der einzige sein.

    Sie scheint gelernt zu haben:
    Ein obulentes Mahl bekommt nicht gut...
    ...besser sind die kleinen Snacks.

  11. #20
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Mein ungleiches Verhältnis mit einer kleinen lachenden T

    @Micha schreibt:
    "Monta, Du scheinst das Ehepaar schon recht lange und sehr gut zu kennen..."

    Wen interessiert hier so etwas? Wobei hingegen an Deiner Meinung (vielleicht) Interesse bestehen würde.

    Ich habe das zu Grunde gelegt, was ich gelesen habe. Der Rest ist Lebenserfahrung und meine Einstellung zu manchen Dingen.

    Gruß
    Monta

Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.07.11, 16:01
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.03.11, 02:58
  3. Mein Sohn ist Thai...
    Von superchecker1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.11.05, 14:49
  4. Thai Kinder in einer Thai/Farang Ehe
    Von Kurt im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 11:41
  5. Mein Thai-Skihaserl
    Von cayoty im Forum Literarisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 09:19