Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 133

Mein erster Thailand-Shock

Erstellt von UAL, 17.07.2004, 01:01 Uhr · 132 Antworten · 10.391 Aufrufe

  1. #31
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Zitat von Tel",p="151787
    Was muss man für sowas rauchen?
    YaBa zum Beispiel.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    @tel

    ich denke nicht, das der @nokgeo was geraucht hat, als er das schrieb....

    waldi

  4. #33
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Waldi, ich glaube tel meinte die ´Umgangsformen´ der Schwester. (zumindest bezieht sich meine Antwort darauf).

    Chock dii, hello_farang

  5. #34
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Zitat von UAL",p="151736
    das mit dem Begriff "Schock" ist von mir nicht ausschließlich negativ gemeint.
    So habe ich dich auch verstanden.
    Nur war ich auch nicht positiv geschockt.

    Vielleicht hilft folgendes zur Erklärung.

    So gut wie jeder ist schon mal durch diese Tür gegangen,
    ich dachte irgendwie: Klasse, eine Riesensauna; aber statt 30 Min. 30 Tage? Faszinierend...
    Nicht falsch verstehen, ich liebe es, obwohl...
    ...wenn man einen Mittagsflug aus D nimmt, hat´s auch was, morgens gegen 7:00 in BKK.


    Asiatische Metropole, asiatische Freundlichkeit, exotische Strände etc...
    ..hatte darüber gelesen. Aha, so fühlt sich das an.

    Mai bpen rai, mai mii panha...
    ...endlich mußte ich mich nicht mehr erklären.

    Ja, stimmt schon. Habe das erste Mal irgendwie nur konsumiert...

    [hr:574df4f890]
    Außerdem habe ich einen Dauerschock, was die schönen Menschen betrifft
    Mich schockt dann aber mehr, zu was einige wenige fähig sind...
    ...positiv wie negativ gleichermaßen.

  6. #35
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Der Shock sitzt tiefer und was nokgeo schreibt kann Wirklichkeit sein
    und wer mal in den dunklen Kellern in Bangkok-Chinatown war
    in einem Slum mit Ratten gelebt hat ,oder sich um die Kinder einer verstorbenen Aidskranken Frau gekümmert hat ,

    der weiss ,dass Thailand nicht nur LOS ist.

  7. #36
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Zitat von hello_farang",p="151790
    Waldi, ich glaube tel meinte die ´Umgangsformen´ der Schwester. (zumindest bezieht sich meine Antwort darauf).
    ich meinte beides - *alles* nehm ich auch nicht für bare Münze hier... ;)

  8. #37
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Zitat von hello_farang",p="151788
    Zitat Zitat von Tel",p="151787
    Was muss man für sowas rauchen?
    YaBa zum Beispiel.
    Die Frau war doch wohl psychisch krank, wie ich das verstanden habe.

  9. #38
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    @ Petsch ,
    du schriebst...
    << Erzähl mal genauer, aber bitte in ganzen Sätzen und nicht so abgehackt. <<

    Das Abgehackte soll Sprechpausen darstellen....und ich mag das nicht soo,
    wenn an meinem Schreibstil rumgemosert wird.

    Ich stosse denen, die hier z.B. ganze Wörter weglassen , (ja die gibts) weil ihnen evtl.die Gedanken beim Schreiben wegfliegen ,nicht vor den Kopf....oder denen die im Gallop einen Text schreiben ,ohne mal einen Absatz einzulegen...

    Dann doch bitte mal ein Buch kaufen oder sich ausleihen , und sich an wirklichen Profis ergötzen. Das speziell an die mit den Einzeilern oder die ,die mal gerade was aus dem Depot der Smilys plazieren...

    Hoffe ,das ich das verständlich rübergebracht habe...!

    Das , was ich geschrieben hatte entspricht der Wahrheit. Alles. Dazu noch verkürzt dagestellt, denn in den 2 Wochen mit den 2 Chaoten, die ich auf dem Warschau Airport kennengelernt hatte, war noch mehr passiert.
    _____

    Die Frau in Ketten, hat sogar studiert...und ihre Mutter hatte sie an dem Pfahl
    mittels Fusskette " gesichert" und der einzige Raum ,der dafür Platz bot, war eben dieser zuvor beschriebene...mit dem ganzen Buddahzeugs drin.

    Die ganze Nacht hat sie schreiend ihr chai lorn ausgeschüttet, nicht die Mutter ,sondern die schizophrene Tochter. Die Bude hat sie auch auch noch versucht anzuzündeln, weil das Feuer für die Kerzen vergessen wurde zu entfernen.

    Und mich hat sie angefleht doch die Polizei zu holen, weil ihr doch unrecht geschieht...und zu einem Mordu sollte ich mit ihr fahren...weil der schon auf sie wartet.

    Der Rückfall ihrer Krankheit kam dadurch, das sie ihre Medizin nicht mehr genommen hatte. Und soo selten scheint mir das garnicht, mit den Schizos...da in TH. , das wurde mir so erklärt. Da gibts wohl einige,dort in TH.

    "Na der kennt ja Leute"...." was muss man dafür rauchen "..

    ..au mann...na das sind mir die Richtigen , die sone Sprüche raushauen. Euch wird ICH mal in Ketten legen, dann könnt ihr Fliegen oder sonstwas fangen...damit ihr satt werdet.... was für ein blöööödes Volk, diese Nase hoch und Schnellschlauspritzer.

    Aber da ,durch die Tür ,da wars ja so heiss....na ,wenn da weiter keine Sorgen sind...seid zufrieden.

    Na, wenigstens zeigen Chak und Waldi da mehr Durchblick...gruss.

    Ps. Schwester in Ketten, war nicht mein erster TH. Shock...sondern mein letzter von diesem Jahr...nun hätte ich auch noch schreiben
    können, wie ihr ,der engl. Freundin von mir und Mialein, dieses Jahr
    da was geplatzt war....da im Wohnzimmer und das Blut nur so rausgeschossen kam, da am Hals, nach einem vorherigen Facelifting, dort in einem thl. Krankenhaus...geschehen frühmorgens gegen 6Uhr, und alle wollten in das Wat ,wo der Sohn von meiner Mia, sein Tamboon seiner Mutter gegenüber erfüllen wollte...

    Na das war blutig...alle im Raum waren wie versteinert und ich lag noch im Bett ,keiner hat mich wach gemacht...TIT.

  10. #39
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Hallo Nokgeo,
    ich entschuldige mich bei Dir fuer das posting mit dem YaBa. Entweder habe ich Deinen Text nicht genau genug gelesen, oder ich habe evt. einen anderen Ast uebersehen.

    Es war mit Sicherheit nicht meine Absicht, die schwere Krankheit ins Laecherliche zu ziehen, oder damit Faxen zu machen.

    Waerend meiner Besuche in Thailand habe ich mehrere Menschen kennengelernt, die nach (zu)viel YaBa rauchen durchgeknallt sind. Daher der Vergleich, bzw. meine verunglueckte Antwort auf die Frage ´was man dafuer denn rauchen muss´. Hab gesehen, wie die Kandidaten abgegangen sind. ...und auch das war ein Kulturschock, ein mannigfaltiger.

    Ich hoffe, Du nimmst meine Entschuldigung an, ich hab´s wirklich nicht boese gemeint.

    Chock dii, hello_farang

  11. #40
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    @ Hello falang,

    Entschuldigung angenommen.
    ______________

    Die " Beleidigung" hatte ich übrigens auf mich bezogen, das ICH was rauche und dann schreibe...denn so kam das für mich rüber...

    Meine Schwägerin raucht nicht, trinkt keinen Alcohol , ist voll auf Buddah eingestellt.

    Ja ,mit meiner Schwägerin in spe ist schon ein Knaller, zumal ich sie gut leiden kann, und sie auch mal vom chai jen abgeht..und Gefühle zeigt...mich auch mal kritisiert, wenn ihr was nicht an mir gefällt. Wir kennen uns mittlerweile ja auch schon 10 Jahre.

    In der Situation, da in dem Raum, war ich hin und her gerissen, weil mir das alles total plausibel vorkam, ihr Flehen nach Hilfe, da angekettet, und sie hatte ganz normal mit mir in englisch gesprochen, das ich sie losmachen soll von der Kette. Im Raumeingang Leute ,die zuschauten...ebenso ausserhalb.

    Was kam ich mir da verloren vor...Schlimm nicht helfen zu können. gruss.

    Ps. zwztl. war sie in Bangkok in einem bekannten Krankenhaus ,den Namen hab ich vergessen, und ist mit Medikamenten wieder " neu eingestellt " worden.

    Sie hat das Bedürfniss anderen zu helfen , wenn in ihr viel eigene Freude ausbricht, sie auf sowas wie einem "Glücksflash" ist....da will sie immer auf Wanderschaft gehen....und da liegt das Problem...das sie alles verschenkt was sie hat, z.B. ihr verdientes Geld. Ihr letzter Job war übrigens auf einer Krebskrankenstation und durch Massage verdient sie sich auch noch was zu.

    Muttern , schon über 70 J. alt kann sie nicht halten...wenn der Schub kommt und greift dann zur Fusskette, was ich das 1 ste mal dort nun im Urlaub gesehen hatte.
    ________________

    Ps.2 @ Hello falang,

    hab gerade nochmal nachgeschaut, du bezogst das yaba rauchen, nicht auf mich.

    Mister TEL. schrieb...was muss man dazu rauchen.
    Da erklär dich mal zu...

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein erster kapitaler Fehler
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 20:12
  2. Mein erster Erfahrungsbericht von meinem Besuch in Thailand
    Von Michael008 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 05:09
  3. Mein erster Besuch in Thailand und erster Kontakt
    Von Michael008 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 07.07.09, 21:22
  4. Mein erster Urlaub in Thailand!!!
    Von Lolita im Forum Touristik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.07, 23:09
  5. Mein erster Eindruck
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.05, 09:16