Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 133

Mein erster Thailand-Shock

Erstellt von UAL, 17.07.2004, 01:01 Uhr · 132 Antworten · 10.377 Aufrufe

  1. #111
    weedy
    Avatar von weedy

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Nokgeo:

    "Meine Madamme läuft mit mindestens 15 Baht Gold umgehangen rum...

    Sie mag es ,als goldener Weihnachtsbaum umherzuwandeln..
    speziell in TH. damit sie den Leuten DA mal richtig vorführt...was eine Miafalang so hat..

    Ihre Nase trägt sie dabei IMMER hoch. Sie ist schnippisch und neigt zu
    Gefühlsausbrüchen..

    Na und ich hab mich da halt angepasst...und wenn nicht innerhalb von
    1 Minute einer am Tisch erscheint...fangen wir BEIDE an..
    mit den Fäusten auf den Tisch zu hauen.. "


    Oh man, das scheint ja doch nicht ironisch gemeint zu sein....

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    @ Nokgeo:

    > Oh man, das scheint ja doch nicht ironisch gemeint zu
    > sein....

    DEUTSCH !

    -nichtwirklichzumlachen- ... hehe

  4. #113
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Ungeduldig auf den Tisch trommeln ??? Das ist fürwahr ein Thailandschock, allerdings für die Thailänder !! Das sich niemand an den Tisch traut: ist weniger Angst sondern das ignorieren von schlechten Benehmen d.h. man kann sich sein Zeug selber holen oder am besten gleich gehen (was in einem solchen Fall auch erwartet wird ).

    Darüber hinaus hilft das Büchlein "Kultur-Knigge Thailand" von Robert und Nanthapa Cooper, Edition Simon & Magiera im Hayit Verlag GmbH Köln, ISBN 3-89210-272-4. Ich habe noch die 3. Auflage von 1990, ist 184 Seiten stark und kostete damals so (hm... weis nicht mehr so genau ) ca. 25.- DM.

  5. #114
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    @ ChangLek, :-)

    da möchte ich noch einen nachlegen/zitieren:

    [highlight=yellow:1eb0b6c381]Als Tourist im Ausland steht man vor der Frage,
    ob man sich anständig benehmen muss oder
    ob schon andere Touristen dagewesen sind.
    - Kurt Tucholsky -
    [/highlight:1eb0b6c381]

    Wahre Worte :bravo:

  6. #115
    Kon Talüng
    Avatar von Kon Talüng

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Hallo, da einige in die falsche Richtung laufen, gibt es hier mal einen kleinen Hinweis.

    In der Nacht sind alle Katzen grau und nicht jeder der sich Talüng nennt, hat auch nur freches anzubieten.

    Im anonymen Web wird vieles erzählt und dargestellt, was sich zum Teil nie zugetragen hat.
    Manches dient auch nur zur besseren Darstellung mittels Übertreibung.

    Thailand-Schock heißt ja in erster Linie, daß man Erfahrungen macht/erlebt, die einem fremd sind und ebend schockieren/schockiert haben.
    Vieles was gestern noch ein Thailand-Schock war, wird heute besser verstanden. Spätestens nach der x-ten Wiederholung und bei der Erkenntniss, daß sich der eigene Horizont inzwischen erweitert hat.

    Ich hätte vieles zum Thema zu schreiben. Zum Beispiel, wie mich ein Thai-Bekannter Uth (der unsere Rechnungen immer gegen meinen Willen bezahlte, um hier Mißverständnissen vorzubeugen) nach Patpong brachte und ich nach diesem heftigen Eindruck am Boden zerstört war. Ich hatte solches vorher nie gesehen, geschweige denn von gehört.
    Nackte tanzende Frauen, Special Shows noch dazu. Hübsche Damen, die mich küssen wollten, mir aber irgendwie schlecht rasiert erschienen. Mädels in der zweiten Etage nackig und sahen aus, wie 15 Jahre alt und saßen auf dem Schoss von Touristen usw.
    Der Schock war immens, da in meinem Kopf europäische Verhaltensmuster rumflatterten, der Horizont hat sich inzwischen erweitert und mittels Thailand Erfahrungen bin ich zumindest in Thailand auch etwas toleranter eingestellt.

    Wer würde heute noch nach dem x-ten Besuch Thailands "schockiert" aus den Latschen kippen, wenn die Don Muang Flughafentüre aufgeht?

    @ChangLek
    Gibt es den Kultur-Knigge auch über Deutschland und in Thai?
    Würde ich mehrfach abnehmen und auch sponsorn, wenn ich wüßte, daß es Erfolge bringt.

    @UAL
    Für meine Meinung und mein Verhalten muß ich alleine geradestehen.
    Thai aber auch, und die sind meist nach einem Gesinnungswandel recht schnell unauffindbar.
    Es darf sich natürlich jede Thai darüber bei ihrer Familie lautstark beschweren, daß sie mal ein paar Baht für einen Anruf bei mir bezahlt hatte.
    "Farang Khineau" und "Farang Gohok" muß ich mir oft genug anhören, selbst von Thai, denen ich ohne eigenen Nutzen auf meine Kosten geholfen hatte.

    Ja, der Thailand Schock wird noch ganz andere Leute ereilen!

  7. #116
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Was so eine Story doch für Reaktionen hervorruft...:-)

    Die Geschichte war z.T. erfunden....
    Bzw...Rückblende..wie hätte der andere Weg ausgesehen...mit einer Prise Fantasie angereichert.

    Richtig ist, das wir zu viert im Golden Sand Inn /Phuket/ Karon Beach sassen,wo wir damals auch wohnten...und einfach nicht bedient wurden.

    Dazu sei noch erwähnt...das meine Ex Frau weder nuttig angezogen war, noch wie ein Weihnachtsbaum geschmückt , noch schnippisch...und nicht
    in die Kategorie " Madame " gehört.

    Das andere Ehepaar, war schon älter,und sie, die Thai, eine Lehrerin glaube aus Nord-Th.,...er bei der British Airways in England beschäftigt und beide auf Hochzeitsreise.

    Nein, da hat niemand auf den Tisch gehauen...

    Am selben Tag oder am Nächsten...wurde das ,von unseren Frauen dem Hotelmanager dort vorgetragen...was er für ein Personal hat ,und das Ding war für uns erledigt.

    Die " Dienstleistung " der Servicekräfte haben wir dann nicht mehr in Anspruch genommen, und sind fortan woanders eingekehrt. gruss.

    Ps. Das war kein TH .Schock, nur hatte das bei uns einen schalen Beigeschmack verursacht...wobei ich glaube, dass sich unsere weiblichen Begleiter etwas geschämt hatten.

    In der Resortanlage gabs ausserdem noch ein anderes " Highlight"...
    das sah so aus , das ein Liedchen geträllert wurde...seitens einer
    Angestellen dort, bei Nachfrage bei meinem Mialein ,was denn der Text bedeutet, gabs dann die Antwort...so sinngemäss, das ist auch schon lange her,
    ...ein Mädchen muss Geldverdienen für die Familie...

    Sowas in der Richtung gabs danach bewusst nie wieder...oder besser gesagt, man bekommt ja nicht alles mit , wenn MANN die Sprache nicht versteht...

  8. #117
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    nachdem die Gemüter wieder unten sind ein anderer "Shock"

    Irgendwie in Samui gelandet gönne ich mir vor dem Schlafen gehen ein Bier an einer Ladybar.
    Ein Farang sitzt da vor seinem Sprudel. Kommt ein Mädchen mit Ihrem Handtäschchen. Macht den Wai und verabschiedet sich. Neugierig wie ich bin da man erkannt hat dass die zwei zusammengehören frage ich was gerade passiert. Er nimmt sie mit nach Deutschland. Ich frage sicherlich etwas frech was ihn das ganze ua an der Bar kostet.
    Er sagt, selbstverständlich nichts, er hat nochnie was bezahlt für seine Lady. Nachdem das Pärchen abgezottelt war leert der Barboss seine Taschen und zählt 1000 TBT Scheine. Kurz später kommt das Mädel alleine und bat Ihren Anteil der Family zu schicken.
    Ich habe dann verstanden dass man den armen "Zukünftigen" noch schnell um 30 000 THB erleichtert hat mit der Lüge dass dies Schulden seien, dies entsprach aber nicht der Wahrheit sondern war gemeinsame Sache.
    Später durch unglaublich zufällige Umstände lernte ich einen jemand kennen welcher zufällig diese Farangfamily kennt, durch Photos erinnerte ich mich. Er löhnt von seinem kargen Gehalt damals noch DM 500 für die Family, manchmal auch mehr da öfters "Krankheisfälle" etc auftreten. Auf dem Nachttischschränkchen steht ein Photo das ein Kind zeigt. Das ist die Tochter der Lady, noch heute sagt Sie es sei die kleine Schwester.

    Schockt mich mehr die Naivität dieses Farangs oder mehr das Abgezocke der Lady oder ist es die Kombination aus beidem?

    Ich weiss dass sowas kein Einzelfall ist, erlebt man es live mit kommts halt "noch besser"

  9. #118
    Avatar von blackky

    Registriert seit
    11.08.2004
    Beiträge
    135

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    1985 aus der verschneiten Schweiz in BKK aus dem Flieger gestiegen, direkt auf die Landebahn... toll, diese Temperatur - ich bin jemand der die Hitze liebt.

    Dann die ersten Tuk-Tuk-Fahrten - die Jungs veranstalteten Rennen auf den damals noch relativ leeren Strassen; wir Touris voll begeistert.

    Dann der erste richtige Schock: Alle hatten uns zu Hause gewarnt, wie gefährlich BKK ist, dass wir gut auf unsere Sachen aufpassen müssen etc. Meine Reisekollegin liess im Hauptbahnhof BKK ihr Portemonnaie liegen, nachdem wir Fahrscheine nach Chang Mai gekauft hatten. Am nächsten Tag bemerkt - zum Schalter - die Börse war noch dort, keiner hat was angerührt... ein positiver Schock.

    1988 zum zweiten Mal nach Thailand, wieder nach Phuket- wo wir unsere Holzhütten am Strand gemietet hatten, standen jetzt plötzlich Nobel-Hotels - das war der (bislang einzig negative) Schock in TH.

    blackky

  10. #119
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Nach 2 Monaten Indien hatte ich einen positiven Thailandschock,
    super gute Strassen, alles sauber, freundliche Leute, tolle Infrastruktur
    Ich denke in Thailand zieht man stark an was man ausstrahlt, somit ist jede Aussage über Thailand oder die Thailänder auch ein wenig eine Aussage über sich selbst.
    Meine Meinung, Gruss

    Simon

  11. #120
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Mein erster Thailand-Shock

    Zitat Zitat von UAL",p="151654
    Was war euer erster echter Schock?
    O.K. meiner war es, als ich das Flugzeug verliess und die wabbernde Hitze mir entgegen schlug
    auf welchem Flughafen warst Du denn (international) gelandet?
    sowohl in BKK, HKT, CNX hast Du nirgendwo nach Verlassen des
    Flugzeugs großartig Kontakt mit der "wabernden" Hitze, Du wirst
    ja überall klimatisiert durch die "fingers" in den AP- Innenbe-
    reich geführt

Ähnliche Themen

  1. Mein erster kapitaler Fehler
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 20:12
  2. Mein erster Erfahrungsbericht von meinem Besuch in Thailand
    Von Michael008 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 05:09
  3. Mein erster Besuch in Thailand und erster Kontakt
    Von Michael008 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 07.07.09, 21:22
  4. Mein erster Urlaub in Thailand!!!
    Von Lolita im Forum Touristik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.07, 23:09
  5. Mein erster Eindruck
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.05, 09:16