Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Medikamentenkauf in Thailand

Erstellt von U-411, 06.02.2020, 13:46 Uhr · 34 Antworten · 1.419 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Koelner

    Registriert seit
    26.01.2018
    Beiträge
    2.383
    Meine Aussage bezog sich auf pflanzliche Produkte. Die sind bei uns ja besonders teuer.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    36.877
    Zitat Zitat von KeLu Beitrag anzeigen
    Aspirin (ASS) gibt es in keiner Apotheke in Thailand zu kaufen, da verboten...
    In Apotheken in den touristischen Gegenden Bangkoks ist das problemlos zu kaufen.

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    26.206
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    In Apotheken in den touristischen Gegenden Bangkoks ist das problemlos zu kaufen.
    Nicht nur da, Aspirin gibt es ueberall in allen moeglichen Stueckelungen. Das mit dem angeblichen Aspirinverbot ist eine uralte Geschichte, die immer mal wieder jemand rauskramt.

    Z.B. das: https://www.mims.com/thailand/drug/info/aspent


    Other Known Brands
    • A.S.A. Cap
    • A.S.A-500
    • Anassa
    • Arpisine
    • Aspaco 300
    • Aspipac
    • Aspirin Ba...
    • Aspirin SS...
    • Aspirine (...
    • Asrina
    • Bayer Aspi...
    • Buntaopoad...
    • Cardiprin ...
    • Empirin
    • Entrarin
    • Pirin
    • S.P. Tab

    Ansonsten gibt es in Thailand alles moegliche an hochqualitativen Produkten, die den "hochwertigen" westlichen Produkten in nichts nachstehen. Man muss nur wie gesagt wissen, was man will, also den Wirkstoff bzw. die Kombination kennen. Thailand produziert fast alles lizenzfrei im eigenen Land, kein China-Fake, und daher zu einem Bruchteil internationaler Pharmapreise.

  5. #14
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von U-411 Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne mal wissen, wo es die Medikamente, die ja in der Apotheke laut der Meinung einiger Leute hier, erheblich billiger zu bekommen sind als im Krankenhaus, eigentlich gibt?
    Wenn ich in eine Apotheke gehe, um die Preise für beispielsweise Halbjahresrationen zu erfragen, kriege ich bei der Mehrzahl der Medikamente die Antwort, dass ich diese dort nicht kaufen könne.
    Wo kauft ihr, die Ihr auch etwas speziellere Medikamte braucht als beispielsweie ASS oder Ähnliches eure Sachen ein?
    Hatten glaube ich ähnliche Diskussion schon einmal. Wäre interessant zu wissen, von was für Medikamenten du sprichst?
    Habe die selben Erfahrungen wie du, geht allerdings um spezielle Medikamente zum Inhalieren bei COPD. Selbst im Hospital bekomme ich immer nur 3 Packungen für je einen Monat, wollte für 6 Monate, aber geht nicht sagten sie. Vermute, alle 3 Monate Rezept holen für die Hospital Apotheke mit jeweiligem kurzem Arztgespräch bringt mehr.
    Hatte es auch in mehreren freien Apotheken versucht, bekam aber überall Absagen. Ich vermute, da z.B. mein Medikament relativ teuer ist (monatlich 1000 Baht, bei Bestellung von 3 bzw. 6 Monat dann ja 3000 bzw. 6000) würden die das wenn überhaupt nur gegen Vorkasse machen. Vielleicht ist aber auch das ganze Verteil und Einkaufssystem hier völlig anders als in DE. Vielleicht kann hier gar nicht jede Apotheke alles bestellen, noch dazu in Mini Mengen?

    Geht es aber "nur" um Durchfall-, oder Blutdruck- oder andere gängige Medikamente, sieht das wohl anders aus, vermute ich

  6. #15
    Avatar von U-411

    Registriert seit
    27.12.2018
    Beiträge
    463
    Ansonsten gibt es in Thailand alles moegliche an hochqualitativen Produkten, die den "hochwertigen" westlichen Produkten in nichts nachstehen. Man muss nur wie gesagt wissen, was man will, also den Wirkstoff bzw. die Kombination kennen. Thailand produziert fast alles lizenzfrei im eigenen Land, kein China-Fake, und daher zu einem Bruchteil internationaler Pharmapreise.

    Es wäre schön, wenn du Recht hättest, ich gehe nachher mal zu einer Fascino-Apotheke, gibts auch bei uns hier.

    Ich brauche:

    Allopurinol
    Atorvastatin
    Concor (Bisoprolol)
    Lanoxin (Digoxin)
    Metformin
    Lixiana (Edoxaban)

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    26.206
    Nur ein Beispiel:
    Allopurinol

    20 verschiedene Sorten/Brands.

  8. #17
    Avatar von Hennes der 8 te

    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    412
    APO in Thailand:
    ? Apotheke in Thailand | Rezeptfrei Medikamente kaufen - THAI23 thailand/

    Auch in Thailand sind Medikamente teilweise verschreibungspflichtig.
    APOTHEKE.pngMan kann auch einen Arzt aufsuchen. (Kostet nicht viel)
    Heilpflanzen:Heil Pflanzen.1.jpgHopfen Gerste.jpgArzt.jpgMMT.jpgZu diesen (MMT) gehe ich wenn Bedarf. (Behandlung incl. Medikamente)
    Falls Tabletten zu Ende mit Verpackung zur nächsten APO.

    koelner: PFLANZLICHE PRODUKTE SIND
    IN KOELN TEUER (Koelsch)
    Auch in Thailand (Bier)
    Wie wärs mit:
    Klosterfrau.jpgKloster Andechs.jpg

  9. #18
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.410
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    Hatten glaube ich ähnliche Diskussion schon einmal. Wäre interessant zu wissen, von was für Medikamenten du sprichst?
    Habe die selben Erfahrungen wie du, geht allerdings um spezielle Medikamente zum Inhalieren bei COPD. Selbst im Hospital bekomme ich immer nur 3 Packungen für je einen Monat, wollte für 6 Monate, aber geht nicht sagten sie. Vermute, alle 3 Monate Rezept holen für die Hospital Apotheke mit jeweiligem kurzem Arztgespräch bringt mehr.
    Hatte es auch in mehreren freien Apotheken versucht, bekam aber überall Absagen. Ich vermute, da z.B. mein Medikament relativ teuer ist (monatlich 1000 Baht, bei Bestellung von 3 bzw. 6 Monat dann ja 3000 bzw. 6000) würden die das wenn überhaupt nur gegen Vorkasse machen. Vielleicht ist aber auch das ganze Verteil und Einkaufssystem hier völlig anders als in DE. Vielleicht kann hier gar nicht jede Apotheke alles bestellen, noch dazu in Mini Mengen?

    Geht es aber "nur" um Durchfall-, oder Blutdruck- oder andere gängige Medikamente, sieht das wohl anders aus, vermute ich

    Ich gehe alle 6 Monate zu meinem Hausarzt der mir meine COPD Medikamente verschreibt! Je Medikament 6 Einheiten!!

    Mit dem Rezept gehe ich zu FASCINO und bekomme all meine Medikamente anstandslos!

    Mal als Tip

    Gruß
    Buddy

  10. #19
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.410
    OK...Rezept kostet natürlich extra !

  11. #20
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.410
    Richtig ist das es auch "Verschreibungspflichtige " Medikamente gibt!

    Habe mal von meinem Hausarzt einige Tabletten gegen Schlaflosigkeit bekommen!

    Diese mußte er in einem extra Buch notieren,weil die Abgabe diverser Medikamente von den Behörden kontrolliert wird !

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte