Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Medikamente in Thailand, woher habt Ihr sie?

Erstellt von franky_ch, 27.07.2015, 16:42 Uhr · 51 Antworten · 3.833 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    Nein er liefert nur die Zwei die ich brauche! blablabla dieter1
    Eine blaue und eine gelbe????
    Zusammen sollte man die nicht einnehmen.....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Eine blaue und eine gelbe????
    Zusammen sollte man die nicht einnehmen.....
    image.jpg
    Gelb und blau gibt grün. Nur eine ist wesentlich einfacher ��

  4. #13
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Ein Thailänder, den ich kenne (Ex-Alkoholiker) , war vor Jahren schon wegen seiner dauernden Kopfschmerzen zu einem thailändischen Arzt gegangen. Der hat ihm auch Pillen verkauft, welche ganz gut gewirkt haben. Es sind 3 oder 4 Sorten unterschiedlich gefärbter Pillen mit jeweils einer eingeprägten Zahl darauf. Was das für Pillen sind , wurde ihm jedoch nicht vom Thai-Arzt verraten.

    Der gibt die nur abgezählt in neutralen Plastiktüten zu einem für den armen Thai ziemlich zu hohen Preis ab und macht mit Sicherheit ein sehr gutes Geschäft dabei. Jahrelang schon, denn weil der Thai nicht weiß, was er da für Pillen zu schlucken bekommt, kann er sich das Zeug auch nicht selbst billig nachkaufen.

    An seiner Stelle hätte ich jedoch schon mal so ein paar Musterpillen in die Hand genommen und die thailändischen Apotheken damit abgeklappert. Könnte doch sein, dass jemand diese Pillen dort identifizieren und davon dann die handelsüblichen Packungen besorgen kann. Wenn ich den Mann mal wieder sehe, werde ich ihm den Rat mal geben. Selbst kommt er wohl kaum darauf.

    Als Farang kann man sich in den großen Privatkrankenhäusern die aus Europa bekannten Medikamente besorgen. Sogar häufig die Marken-Medikamente der auch bei uns in D liefernden Pharma-Konzerne. Der Nachteil dabei ist allerdings , dass man die gewünschten Medikamente zwar kaufen kann, aber wohl nicht direkt in der Krankenhausapotheke. Ein Mitarbeiter läuft mit dem Bestellzettel erst einmal zu einem Krankenhausarzt und dadurch erscheint dann auf der Rechnung neben dem natürlich üppig hoch kalkulierten Preis für das Medikament auch noch eine weitere Gebühr für den Arztservice, also für die (überhaupt nicht stattgefundene..) "Behandlung" oder "Beratung" .

    Direkt in einer thailändischen Apotheke zu kaufen, ist natürlich erheblich preiswerter, doch das funktioniert auch nur dann, wenn die Apotheke das gewünschte spezielle Medikament auch im Sortiment hat. Das ist leider ziemlich fraglich, ..aber die erwähnten Krankenhaus-Apotheken haben auf jeden Fall ein wesentlich bessere Auswahl der uns bereits aus Deutschland bekannten Medikamente vorrätig.

  5. #14
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    Mich nimmt wunder woher die Expats hier, die Medis besorgen!
    Da ja der Grossteil sicher ueber 50 ist und somit auch das Eine oder Andere Medi braucht!
    Der Grossteil im Isaan und in Pattaya ist bestimmt über 50. Während es im Süden und in BKK eher unter 50 zu sein ist.

  6. #15
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Bist Du unter 50?????


    PS: Ist das eigentlich ein Verbrechen, Ü50 zu sein?

  7. #16
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Ich brauche ein bestimmtes Medikament täglich. Das könnte man in Thailand im Orginal (aus Frankreich) in der Apotheke bekommen. Generika von diesem Medikament gibt es hier nicht. Also beziehe ich die Generika in Grosspackung aus der Schweiz und spare somit 50% Kosten gegenüber dem Bezug hier in Thailand. Andere Medikamente die man so von Zeit zu Zeit braucht kaufe ich hier in den Apotheken. Man kriegt ja fast alles ohne Rezept.

  8. #17
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.012
    Wenn ich Medikamente brauche, gehe ich sowieso vorher zum Arzt, meist im Rama IX Hospital in Bangkok. Da bekomme ich dann auch die Medikamente, die ich benötige. Werden vorher vom Arzt verordnet.

    Sonst gibt's auch alles in der Apotheke.

  9. #18
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Aber es ist doch unbestreitbar das die Arzneien in den privaten Krankenhaeusern sehr teuer verkauft werden.

  10. #19
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.012
    Alles was ich bisher dort gekauft habe, war nicht so teuer. Antibiotika sind z.B. im Vergleich zu Europa erheblich billiger.

    So ein Besuch beim Arzt inkl. Medikamente hat für mich bisher nicht mehr als 2000 Baht gekostet. Bei dem Preis ist da auch schon Laborkosten drin. Meist bewegt sich das eher bei 1500-1600 Baht.

    Finde ich nicht überteuert.

  11. #20
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Du verschleierst das Ganze etwas mit den inklusiven Arzt - bzw. Laborkosten.
    Vergleich einfach den Preis einer Arznei aus dem Hospital mit dem Preis in einer Pharmacie.
    Auch bei den Pjarmacien in BKK gibt es grosse Preisunterschiede.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.02.17, 03:15
  2. Medikamente in Thailand kaufen
    Von peita im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.04.14, 13:36
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.08.12, 15:48
  4. Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 10.12.11, 13:23
  5. Medikamente in Thailand
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.07, 20:23