Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Medikamente nach Thailand (BKK) schicken

Erstellt von Kathie_, 05.01.2013, 15:30 Uhr · 87 Antworten · 8.556 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kathie_

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7

    Exclamation Medikamente nach Thailand (BKK) schicken

    Hallo, ich bräuchte mal bitte die Hilfe der Community.

    Zwei Freunde von mir sind aktuell in Thailand (momentan auf Koh Samui, sie fliegen aber bald nach Bangkok). Von dort aus wollen sie einen Abstecher nach Vietnam und Myanmar (Burma) machen.
    Dafür benötigen sie Medikamente für Malaria, wahrscheinlich nehmen sie Malarone. Sie habe mich gebeten, dass ich es von ihrem Hausarzt hier in Deutschland für sie verschreiben lasse und es ihnen dann nach BKK schicken soll.
    Hintergrund: Sowohl in der deutschen Apotheke als auch in Reiseführern wird davon abgeraten, die Medikamente in Thailand zu kaufen, weil im Moment a) ein großer Handel mit gefälschten Medikamten im Gange ist, sogar "Ärzte ohne Grenzen" haben gefälschte und somit nutzlose Medikamente erhalten und b) auch wenn sie nicht gefälscht sind, ist die Gefahr in Thailand, Vietnam oder Myanmar groß, dass sie abgelaufen oder nicht sachgemäß gelagert sind. Meinen beiden Freunden ist es wichtig, dass sie sich darauf verlassen können, dass das Malaria-Medikament auch zu 100% im Notfall hilft, denn es wäre sehr sehr schlimm, wenn nicht. Sie müssen sich auf die Qualität verlassen können.
    Deshalb soll ich sie also von hier aus schicken.
    Meine Frage ist nun: Habt ihr Erfahrungen, wie man das am besten verschickt, so dass es auch ankommt? Was muss man auf das Briefkuvert schreiben, damit es beim Zoll keine Probleme gibt? Und welcher Paketdienst wäre am schnellsten oder welcher wäre am günstigsten? Wenn ich es als Maxibrief mit der Deutschen Post schicken würde, kostet es nur 3,45 Euro und dauert ca. 7 Werktage.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Oke, das ist wohl nicht die Antwort, die Du haben willst, aber ich würde auf Malaria- Medikamente komplett verzichten.
    Ich habe knapp 15 Jahre in TH gewohnt und mich nicht angesteckt.

  4. #3
    Avatar von Kathie_

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7
    Ja, das ist nicht die Antwort, die ich will , denn die Freunde von mir wollen für den Notfall auf jeden Fall etwas haben.
    Für Thailand wollten sie es auch nicht, deshalb sind sie ohne gereist, aber nun haben sie sich entschieden, einen Abstecher nach Myanmar zu machen und nach Vietnam und mal schauen, wo noch hin. Dafür wird ein stand-by-Mittel dringend empfohlen und das wollen sie auf jeden Fall auch haben, besonders wenn sie auf dem Land in Myanmar sind.
    Ich habe eben parallel einen anderen Thread im Forum gelesen über gefälschte Medikamente und es wäre wirklich fatal, wenn die Malaria-Medikamente im Ernstfall nicht funktionieren. Viele Grüße übrigens nach HD, habe in Neuenheim studiert

  5. #4
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Gut, dann schick die Medikamente per DHL- Päckchen (15,90 €, ca 5-7 Tage) nach bkk.
    Alternativ bliebe noch das Chulalongkorn- oder Bamrungrath Hospital in bkk als Bezugsquelle, denn die haben sicher keine Fälschungen in ihrer Apotheke.

  6. #5
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von Kathie_ Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bräuchte mal bitte die Hilfe der Community.

    Zwei Freunde von mir sind aktuell in Thailand (momentan auf Koh Samui, sie fliegen aber bald nach Bangkok). Von dort aus wollen sie einen Abstecher nach Vietnam und Myanmar (Burma) machen.
    Dafür benötigen sie Medikamente für Malaria, wahrscheinlich nehmen sie Malarone. Sie habe mich gebeten, dass ich es von ihrem Hausarzt hier in Deutschland für sie verschreiben lasse und es ihnen dann nach BKK schicken soll.
    Hintergrund: Sowohl in der deutschen Apotheke als auch in Reiseführern wird davon abgeraten, die Medikamente in Thailand zu kaufen, weil im Moment a) ein großer Handel mit gefälschten Medikamten im Gange ist, sogar "Ärzte ohne Grenzen" haben gefälschte und somit nutzlose Medikamente erhalten und b) auch wenn sie nicht gefälscht sind, ist die Gefahr in Thailand, Vietnam oder Myanmar groß, dass sie abgelaufen oder nicht sachgemäß gelagert sind. Meinen beiden Freunden ist es wichtig, dass sie sich darauf verlassen können, dass das Malaria-Medikament auch zu 100% im Notfall hilft, denn es wäre sehr sehr schlimm, wenn nicht. Sie müssen sich auf die Qualität verlassen können.
    Deshalb soll ich sie also von hier aus schicken.
    Meine Frage ist nun: Habt ihr Erfahrungen, wie man das am besten verschickt, so dass es auch ankommt? Was muss man auf das Briefkuvert schreiben, damit es beim Zoll keine Probleme gibt? Und welcher Paketdienst wäre am schnellsten oder welcher wäre am günstigsten? Wenn ich es als Maxibrief mit der Deutschen Post schicken würde, kostet es nur 3,45 Euro und dauert ca. 7 Werktage.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
    Mit DHL schicken und Medikamente drauf schreiben, am besten in das Hotel wo sie gerade wohnen.

    Das mit den gefakten Medikamenten scheinst Du aus RTL 2 zu haben weil wenn man hier wirklich Malaria oder Dengue bekommt dann geht man ins naechste Spital und bekommt die Richtigen Medikamente. Hatte selber noch nie ein problem aber mein Kumpel war wegen Dengue 2 Wochen im Spital und hat Gute Medikamente bekommen.

    Man koennte auch Tamiflu schicken wegen Vogelgrippe und hoffentlcih sind alle gegen Schweinegrippe geimpft und ganz wichtig bloss kein Rindfleisch Essen wegen BSE und Trinkwasser nur aus versiegelten Flaschen welches zuerst abgekocht wird oder am besten aus Deutschland schicken lassen. Auch auf keinen Fall Eis ins Getraenk ist alles total verseucht.
    Bloss keine Treppen steigen habe gehoert das man runterfallen kann und auf keinen Fall einen Elefanten reiten weil wenn diese Amok laufen dann wirds schlimm.

    Man sollte sich nicht zuviele sorgen machen und wenn was sein sollte dann gibt es auch hier Aerzte.

  7. #6
    Avatar von Kathie_

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7
    aI Gehen die Sachen durch den Zoll? Bist du sicher und wenn ja, woher weißt du das? (Ich frage so intensiv, denn es wäre fatal, wenn ich es losschicke, meine Freunde sich darauf verlassen, dass es kommt und es kommt dann doch nicht an.)
    b) Das Bumrungrath Hospital kennen sie, da gehen ja viele Touristen hin, es hat einen guten Standard, aber woher kann man sicher sein, dass nicht auch die gefälschte Medikamente haben (wie gesagt, sogar "Ärzte ohne Grenzen" gekamen gefälschte Malaria-Medikamente und in Thailand ist der Handel damit sehr sehr groß).

  8. #7
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also, jetzt wo Du es sagst, fällt mir ein, dass ausser ...... und Schlankheitspillen eigentlich immer alles echt war.
    Und ja, die Sachen gehen durch den Zoll.

  9. #8
    Avatar von Kathie_

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7
    Habe in der Apotheken-Umschau gelesen, dass aktuell gerade auch Malaria-Medikamente sehr betroffen sind, gerade auch in Thailand.

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Kathie_ Beitrag anzeigen
    Habe in der Apotheken-Umschau gelesen, dass aktuell gerade auch Malaria-Medikamente sehr betroffen sind, gerade auch in Thailand.
    Da kann sich die Pharme-Industrie ja gluecklich schaetzen, wenn wenigstens noch ein paar unbedarfte Touristen auf die Luegenkonstrukte reinfallen. Mit Vogel- und Schweinegrippemedikamenten ist der Zug ja mittlerweile nach den Abzockkampagnen der letzten Jahre abgefahren. Gut so.

    Thailand ist eines der Laender, das generische Medikamente, sprich gleiche Wirkstoffe ohne den Markennamen, zu einem wesentlich guenstigeren Preis, unterstuetzt. Und damit den Pharmakonzernen natuerlich ein Dorn im Auge. Klar, dass da Geschichten und Angst verbreitet werden, wo es nur geht.

    Zur Malaria, die Chancen sich in Thailand eine einzufangen, sind praktisch Null. Damit ist auch Malarone & Co. sinnfrei. Viel eher kann man aber Dengue bekommen, wogegen auch die geldgeile Pharmaindustrie noch kein Mittelchen bereitsstellen kann.

  11. #10
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Kathie_ Beitrag anzeigen
    Habe in der Apotheken-Umschau gelesen, dass aktuell gerade auch Malaria-Medikamente sehr betroffen sind, gerade auch in Thailand.
    Das Leben ist immer lebensgefährlich, auch in Thailand. Wer von solchen Ängsten betroffen ist, sollte sich (immer in Begleitung) nur im Umkreis von max. 2 KM um ein Internationales Krankenhaus herum bewegen ( Krankenversicherung ohne SB mit Vollkasko immer dabei haben!!! ) oder am besten gar nicht in Risikogebiete fahren.......nichts essen und trinken! Nicht in Süsswasser baden gehen. Alles gefährlich.




    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    D
    Zur Malaria, die Chancen sich in Thailand eine einzufangen, sind praktisch Null. Damit ist auch Malarone & Co. sinnfrei. Viel eher kann man aber Dengue bekommen, wogegen auch die geldgeile Pharmaindustrie noch kein Mittelchen bereitsstellen kann.
    Es geht nicht um Reisen IN Thailand, sondern Vietnam und Burma. Wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil.

    Gefälschte Medis gibt es auch in D.
    Apotheken importieren auch in grossem Stil aus anderen Ländern (Griechenland/ Spanien/ Tchechei), versehen diese mit deutschen Aufklebern und Beipackzetteln, um Kosten zu sparen.

    Ich würde mir auch nicht so in die Hose machen. Kauft das Zeug in einem internatinional anerkannten Hospital in BKK und gut ist. Preiswerter sowieso. Und Du kannst es gleich mitnehmen.
    In D musst Du es selbst zahlen und mindestens 15,00 € für den DHL-Vesand (online-Frankierung) einplanen. Das Rezept unbedingt in Kopie dazu legen.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paket nach Thailand schicken
    Von smile im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.08.12, 04:55
  2. Netbook nach Thailand schicken
    Von westi0070 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.03.10, 14:15
  3. etw. nach Thailand schicken
    Von LJedi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 01:12
  4. CD´s nach Thailand schicken??!!
    Von telecaster im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 18:15
  5. SMS von und nach Thailand schicken?
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.01, 01:14