Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Medikamente

Erstellt von Christoph, 30.01.2003, 08:21 Uhr · 35 Antworten · 4.579 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    in Thailand macht es sowieso nur Sinn, nach dem Wirkstoff zu fragen,
    doch bei der Mitnahme nach Deutschland auf obige Zollvorschriften achten.

    Bei Preisen ist es eine zweischneidige Sache,
    man will nicht in einer Hinterhof Apotheke an eine Markenfälschung geraten.

    Ein anderes Problem sind die Abpackungen der medikamente in durchsichtige Tütchen.

    Jeder muss sich selbst erkundigen, wie die möglichen Nebenwirkungen auf den Wirkstoff ist,
    da es keine Beipackzettel gibt.

    Auch bei Antibiotika kann es passieren, dass man ein Produkt erwirbt,
    dessen Wirkstoff in Europa schon lange verboten ist.
    Die von mir erworbenen Medis hatten alle Beipackzettel. Ich habe mir die Medis über "Google" selbst herausgesucht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Die beste Trefferquote erzielte ich über: Name des Medikaments in D und Thailand... Die Wirkstoffe sind identisch.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Die von DisainaM verlinkten Medikamente habe ich in schlechter Erinnerung, da ist mir an allen möglichen und unmöglichen Körperstellen die Haut abgefallen, echt schlimm.
    Das war vor ca. 35 Jahren.
    Bei uns in D sind die Medis schon lange out of Order.
    Bactoreduct hiess das Teufelszeug.

  4. #33
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    habe hier ohne Rezept Antibiotika-Tabletten (Tavanic Äquivalent) für 750 Baht, eine Creme mit Antibiotikum für 60 Baht, eine grosse Packung Tabletten gegen Gicht für 400 Baht gekauft....
    das sind 20% der deutschen Preise... die ich dort als Privatpatient zu bezahlen habe.
    Also ich verstehe Dich nicht: wenn Du Privatpatient bist, kannst Du Dir doch in D alles hoch und runter veschreiben lassen - und bekommst alles erstattet! Warum also Risiken eingehen und dubiose Mittel ohne Rezept kaufen, von denen Du nicht einmal sicher weisst, ob sie echt sind.

    Deine Preisangabe z.B. für eine "grosse" Packung (die grösste ist in D=N3) Allopurinol (gegen Gicht) mit 400 THB kann stimmen. Du bekommst allerdings die N3 (=100 Stück) in jeder deutschen Apotheke als Original für 13,43 € - und dann auch noch von Deiner PKV erstattet.
    Für mich macht die Mitnahme aus Thailand nur Sinn für nicht verschreibungs- und erstattungspflichtige Sachen, wie Tigerbalm, Wundermittel-Salben gegen Schmerzen usw.
    Alles andere bekomme ich ohne Stress und kostenlos von meinem Arzt und Apotheker.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    bei Tropfen hat man gar keine andere Chance, Medikamente in Tropfenform (flüssig) sind in Thailand zu 90% nicht im Handel.
    Ob Novalgin, oder Tramal als Schmerzmittel, alles nur in Pillenform.

    Bei Langzeitaufenthalt / 6 Monate überwintern, wird man in der Regel nach 3 Monaten nachkaufen müssen,
    da nach Zollvorschriften nur ein maximaler Vorrat von 3 Monaten bedingt erlaubt ist.

  6. #35
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    bei Tropfen hat man gar keine andere Chance, Medikamente in Tropfenform (flüssig) sind in Thailand zu 90% nicht im Handel.
    .
    Das liegt auch an der Missbrauchsgefahr. Ausserdem machen Tropfen schneller abhängig.
    Deshalb werden auch in D Tropfen erst im zweitern Schritt verschrieben, wenn z.B. eine besonders schnelle Linderung erforderlich ist. Vorher sind Tabletten das Mittel der Wahl.
    In Thai-Krankenhäusern wird es wohl auch die Tropfen zu ensprechenden Preisen geben.

  7. #36
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Also ich verstehe Dich nicht: wenn Du Privatpatient bist, kannst Du Dir doch in D alles hoch und runter veschreiben lassen - und bekommst alles erstattet! Warum also Risiken eingehen und dubiose Mittel ohne Rezept kaufen, von denen Du nicht einmal sicher weisst, ob sie echt sind.

    Deine Preisangabe z.B. für eine "grosse" Packung (die grösste ist in D=N3) Allopurinol (gegen Gicht) mit 400 THB kann stimmen. Du bekommst allerdings die N3 (=100 Stück) in jeder deutschen Apotheke als Original für 13,43 € - und dann auch noch von Deiner PKV erstattet.
    Für mich macht die Mitnahme aus Thailand nur Sinn für nicht verschreibungs- und erstattungspflichtige Sachen, wie Tigerbalm, Wundermittel-Salben gegen Schmerzen usw.
    Alles andere bekomme ich ohne Stress und kostenlos von meinem Arzt und Apotheker.
    Ich habe die Medis nicht für mich, sondern für meinen Schwiegervater geholt..

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Gefaelschte Medikamente
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.09, 00:30
  2. Medikamente in Thailand
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.07, 20:23
  3. Medikamente und der Zoll
    Von Josch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.06, 17:08
  4. Wer kennt dieser Medikamente....?
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.05.06, 16:29
  5. Medikamente
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.03.04, 13:05