Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

mangelhafte hygiene in den restaurants

Erstellt von fred1, 09.04.2012, 07:02 Uhr · 82 Antworten · 4.605 Aufrufe

  1. #11
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ....... Ich selbst habe seitdem ich vegetarisch esse nur noch halb so viel Probleme mit verdorbenem Magen.....
    Ich bin bis auf PlaRa und einige wenige Isaan- und Nordpezialitaeten Allesesser und habe so gut wie nie Magen- oder Darmprobleme.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    noch NIE irgendwelche Darm/Magenprobleme gehabt in ~ 26 Jahren in Thailand. Bin Allesfresser bis auf Innereien, Sinnesorgane, Krallen und so. Das ist wahr.

  4. #13
    woody
    Avatar von woody
    Lebensmittelvergiftungen sprich Salmonellenvergiftungen kann man nur von nicht erhitzten Speisen bekommen.

    Ein z.B durch Solmonellen verunreinigtes Hackbrett auf dem ein Huhn zerlegt wurde und danach Gurken geschnitten wurden reicht aus. Rohkostesser sind in der Regel deshalb wesentlich staeker gefaehrdet als Fleischsuppenesser.

  5. #14
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.735
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Lebensmittelvergiftungen sprich Salmonellenvergiftungen kann man nur von nicht erhitzten Speisen bekommen.
    Jo, es langt ja schon wenn eine rohes Salatblatt als Beilage serviert wird.

  6. #15
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Jo, es langt ja schon wenn eine rohes Salatblatt als Beilage serviert wird.
    Da wirds aber problematisch bei praktisch jedem Gericht ausser Suppe.

    Das lässt sich doch überhaupt nicht vermeiden irgendwas nicht Gekochtes zu essen, es sei denn man ernährt sich ausschliesslich von Pizza.

    Und selbst bei Nudelsuppen, wäre ich mir da nicht so sicher, wenn die ein paar Sojasprossen mit reinschmeisst, dass da in der lauwarmen Brühe die Keime abgetötet werden.

    Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig, je länger ich hier bin. Ehrlich gesagt ekelts mich auch an, wenn ich mich so umschaue. Da mache ich bei manchen "Farangläden" keine Ausnahme und würde da mein Lebtag nicht essen. Ich esse auch keine Muscheln mehr, seit ein Bekannter in meinem Lieblingsmuschelladen gegessen hat und umgehend im Hospital landete.

    Thaifood essen meine Frau und ich am liebsten oben im Central, dort kann man sehen, dass ein Mindestmass an Hygiene eingehalten wird.
    Gäste sind 95% Thais, denn auch die habens gern sauber und ordentlich, wenn sie die paar Baht mehr aufbringen können.

    Trotzdem, auch diesmal rumpelte es hin und wieder leicht im Darm und ich war heilfroh, dass meine Frau ein paar Tage noch zur Mama ist, dass ich mal wieder was magenfreundliches zu mir nehmen kann. Ich kanns einfach nicht mehr sehen.
    Nein, ich bin kein Pantoffelheld, der essen muss, was die Frau will. Verständlicherweise möchte die Frau aber, wenn sie hier ist, überwiegend Thai essen. Und da wir nicht getrennt essen wollen, geh ich halt mit, ich ess es ja auch ganz gerne.
    An der Schärfe kann es jedenfalls nicht nicht liegen, in D. essen wir 5 mal die Woche Thaifood zu Hause und zwar scharf.

    Es muss also an der minderwertigen Qualität der Zutaten und der Unsauberkeit zu tun haben , dass ich hier nie - sagen wir mal - unter Verstopfungen leide.

  7. #16
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ich bin bis auf PlaRa und einige wenige Isaan- und Nordpezialitaeten Allesesser und habe so gut wie nie Magen- oder Darmprobleme.
    Geht mir genauso, wobei ich bei der Wahl des Restaurants schon vorsichtig bin.
    Und scharf wird auch gegessen.

  8. #17
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    @resci: glaubst du im ernst, dass sich in 7 jahren daran irgendetwas geaendert hat?...
    was glaubst du weshalb ich ein Smilie angehängt habe?





    Zu Bangkok,

    früher bin ich oft in die bei sehr vielen Urlaubern beliebte Entenbraterei an der Ecke Soi 15/ Sukhumvit in Bangkok gegangen. Die ist immer gerammelt voll von spätnachmittags bis abends, meist von Touristen.
    In den letzten Jahren hab ich allerdings dieses Restaurant gemieden wie der Teufel das Weihwasser, denn was da die Nacht über an fetten Ratten rein und raushuschten, da kam mir das blanke Entsetzen.
    Da muss eine ganze Rattenstadt drin sein.
    Bin da oft des Nachts vorbei, da ich längere Zeit im Dream-Hotel in der Soi 15 gewohnt habe.

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Irgendwie grotesk, wie sich ein ernstzunehmendes Thema auf einzelne Salatblätter verengt.
    Leider ist es wohl so, dass seit 2005 keine neueren Zahlen vorgelegt wurden. Was per se Leute beunruhigen sollte.

    Man stellt allerdings fest, dass immer mehr Restaurant-Küchen offen einsehbar gehalten werden. Soll wohl auch eine vertrauensbildende Maßnahme sein.
    Man sieht sie nun häufig, diese Küchen nach Moeglichkeit ganz in Edelstahl gehalten und ständig frisches Wasser.

    Was aber hat man eigentlich als Gewißheit bei den Garküchen auf dem Bürgersteig? Ich meine, die ohne Wasser-Anschluß. Für die es dann wohl zu teuer würde, der Standort.
    Denn andere Garküchen sind inzwischen so "stationär" geworden, dass sie Wasserfestschluß haben. Und das Spülwasser geht dann in die Kanalisation und zieht etwas an?

    Wenn ich die westlichen Standards auch für Thailand verlange, dann muß man die Garküchen meiden. So unromantisch dies auch für manche klingen mag. Die Thais moegen da abgehärteter sein als viele Expats.
    Habe aber in der Vergangenheit nach mehrmonatigen Aufenthalten in D auch immer wieder die Anpassungsprobleme zur "benoetigten Darmflora" kennengelernt. Also Anpassung steht auf jedenfall immer auf der Tagesordnung.

  10. #19
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    glaube, es liegt auch daran wie man an die Sache herangeht. Leute, die sich zitternd vor Bedenken den Garküchen nähern, werden automatisch krank. Lockere Leute hingegen, die sich in Thailand überall wohl fühlen, sind nie krank. Nicht nur ich, viele die ich kenne essen alles und überall, sind stets guter Laune und auch die: NIE krank.

    Was würdet ihr erst in Indien oder Nepal machen? Dort ist es normal, daß Expats immer wieder krank sind. Einmal in Rishikesh hatten alle eine Augenentzündung und ertrugen es, als wäre es das Normalste in der Welt, da, wie gesagt, es ist ja klar, daß man dort immer wieder krank ist. Wenn ich denen von Thailand erzählte und das man dort so gut wie nie krank wird, konnten sie es nicht glauben.....

  11. #20
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    glaube, es liegt auch daran wie man an die Sache herangeht. Leute, die sich zitternd vor Bedenken den Garküchen nähern, werden automatisch krank. Lockere Leute hingegen, die sich in Thailand überall wohl fühlen, sind nie krank. Nicht nur ich, viele die ich kenne essen alles und überall, sind stets guter Laune und auch die: NIE krank.
    Dieser Aussage stimme ich voll und ganz zu. Ich esse auch so ziemlich alles, und habe nie Probleme damit gehabt.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. OS Hygiene
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 16:39
  2. Teppanyaki Restaurants in BKK
    Von gregor4711 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 22:02
  3. Restaurants
    Von Stefan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.03, 10:25
  4. Thailändische Restaurants
    Von Zange im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.01, 19:28