Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 126

„Man wird immer ein Fremder bleiben“

Erstellt von Bajok Tower, 07.08.2010, 19:08 Uhr · 125 Antworten · 8.961 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Wäre sie eine Barfrau, hätte ich das zugegeben.
    Na dann bin ich aber froh, dass ich nichts zuzugeben brauche.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    es gibt durchaus hiesige kulturelle Merkmale auf die ich getrost verzichten kann und stattdessen liebend gerne Alternativen aus der Ferne übernehme.
    Ja, eben.

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Aber bei Themen wie Individualität, Privatsphäre, vs. Unterordnung in eine Großfamililie und Aufgabe der eigenen Individualität und Privatsphäre, ziehe ich unseren hiesigen Kulturkreis allemal vor.
    Individualität? Ja, ok, da gibt's manchmal Probleme Ein Paar kann aber daran arbeiten.

    Privatsphäre? Sind die Thais denn wirklich anders? Ok, wenn da zu viel Verwandschaft zu Besuch kommt, kann es manchmal anstrengend sein, aber deswegen ein Riesenproblem?

    Unterordnung? Was meinst Du genau? Mann muss seine Thailänderin so behandeln wie jede andere Frau, und zwar auf gleicher Augenhöhe.

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Und ja, die selbe Sprache ist (mir) sehr viel wert.
    Gut, das ist bei mir nicht der Fall.

  4. #73
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Unterordnung? Was meinst Du genau? Mann muss seine Thailänderin so behandeln wie jede andere Frau, und zwar auf gleicher Augenhöhe.
    Oh, da reden wir weit aneinander vorbei. Ich meinte weder die Unterordnung der Frau noch die Unterordnung "meiner Thailänderin"
    Befasse Dich doch einmal mit dem Stellenwert der thailändischen Familie, mit dem Stellenwert der Eltern und vor allem damit, was diese von einem potentiellen Ehemann einer Tochter traditionell erwarten. Und dann wirst Du sehen, wer sich in Thailand normalerweise wem unterzuordnen hat und wie es dabei nach thailändischer Tradition und Sitte mit der eigenen Individualität des Mannes her ist.

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Gut, das ist bei mir nicht der Fall.
    Du meinst die Bedeutung der gemeinsamen Sprache. Ja, so dachte ich früher auch zumal die Thaisprache ja mein Hobby ist.
    So intensiv ich mich mit dieser fremden Sprache auch befasse (und wer mich kennt weiß, dass ich das nicht oberflächlich handhabe), werde ich wohl niemals ein Niveau erreichen, das mir Gespräche in einer Art erlaubt, wie es bei der gemeinsamen Muttersprache möglich wäre.
    Das wurde mir erst so richtig bewusst, als mir die Frau mit zwei Muttersprachen und zwei Staatsbürgerschaften begegnete. Einige hier im Forum hatten das Vergnügen und die Ehre sie persönlich kennen lernen zu dürfen.
    So schön wie das Hobby "echte Fremdsprache" auch sein mag. Wenn das Hobby nunmehr allen Alltagsbedingungen standhalten muss, hört für mich der Spaß auf und es kann manchmal richtig anstrengend werden.

  5. #74
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Befasse Dich doch einmal mit dem Stellenwert der thailändischen Familie, mit dem Stellenwert der Eltern und vor allem damit, was diese von einem potentiellen Ehemann einer Tochter traditionell erwarten. Und dann wirst Du sehen, wer sich in Thailand normalerweise wem unterzuordnen hat und wie es dabei nach thailändischer Tradition und Sitte mit der eigenen Individualität des Mannes her ist.
    Die Problematik ist mir bekannt: Die Mutter ist der Gott, hat das Sagen und die Tochter muss Geld nach Hause bringen. Na und?

    Weder kommt meine Freundin aus der Region Isaan nocht muss sie ihre Eltern unterstützen.

  6. #75
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Weder kommt meine Freundin aus der Region Isaan nocht muss sie ihre Eltern unterstützen.
    Na ja, wenn Du meinst dass man grundlegende Unterschiede in Tradition und Wertevorstellungen so einfach abtun kann.

    Es soll ja auch Partnerschaften geben, wo sich der eine Partner so weit er kann verbiegt, ohne dass es dem anderen überhaupt bewusst wird.

    Nebenbei, vom Isaan hatte ich nichts geschrieben.

  7. #76
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die Problematik ist mir bekannt: Die Mutter ist der Gott, hat das Sagen und die Tochter muss Geld nach Hause bringen. Na und?

    Weder kommt meine Freundin aus der Region Isaan nocht muss sie ihre Eltern unterstützen.
    und er versteht Micha wieder nicht.

    Gruß Sunnyboy

  8. #77
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Es soll ja auch Partnerschaften geben, wo sich der eine Partner so weit er kann verbiegt, ohne dass es dem anderen überhaupt bewusst wird.
    Das gibt's aber gerade im Falang-Land nicht weniger, wenn sogar nicht mehr. Ich kenne da einige Kolleginnen, ist ja furchtbar.

    @ sunnyboy

    Ich verstehe Micha schon, für ihn ist das relevant, für mich aber nicht, Falangs are not same!

    Warum muss ich mich in irgendeiner Weise ihrer Familie unterordnen?

  9. #78
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Ich habe selten so gelacht, B T Du bist echt amüsant, Du widerlegst gerade eine Pauschalisierung von Dir selbst... war das nicht so, dass alle Männer die gleichen Gedankengänge haben? Jetzt aber, Farangs are not same...

    Schlüsselfragen? Ich stelle hier gar keine Fragen an Dich, denn ich stelle Dich in frage, dies ist ein kleiner feiner Unterschied. Und noch eins jemanden verstehen heißt nicht, dass man Verständnis für ihn hat.

    Und ja, dieses dauernde benutzen von dem Wort Farang hat für mich schon den Geschmack von Reduktion an und für sich.

    Sich verbiegen in der Partnerschaft, dies ist ein Verhaltensmuster von Männern und Frauen weltweit inklusive Thailand, man kann es auch angepasst nennen.

    Du behandelst Deine thailändische Frau genauso, wie Du es mit jeder anderen Frau tun würdest. Gleiche Augenhöhe... weißt Du, so wie Du über die "anderen" Frauen sprichst, habe ich nur Fragezeichen in meinem Gedankengang...

    Du willst hier großartig "philosophieren" auf einem Niveau, was zwar Deines ist, aber nicht meines, denn wenn Du ernsthaft daran interessiert wärest, dann würdest Du nicht solche negativierte kontraproduktive Texte von Dir geben... Du tischst hier Sachen, wie Darwinismus und Maslow auf, aber mehr als Pseudo- Intellektuelle- Sprüche kommen da nicht... geh mal in eine gute Buchhandlung und kauf Dir zu den Thematiken ein Standardwerk, vielleicht hast Du dann mehr Hintergrundwissen... www. recht nicht immer aus... pass gut auf Dich auf, damit Du nicht eines Tage von Deiner philosophischen Hintertreppe fällst...

    So um mich mal anzupassen, könnte man genauso Fragen, da ja die Nicht- Thailänderinnen an allem Schuld sind, genau da fehlt mir der Bezug, dass zu dieser Misere immer zwei Menschen gehören. Aber jemanden die Generalschuld anzulasten fällt immer einfach, den Verantwortung zu übernehmen, dies liegt nicht in der Natur des schwachen Charakters...

    D.

  10. #79
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Irgendwie ist man als "Zugereister" immer noch ein Fremder. Die Herkunft muß man nicht verstecken. In Asien kann man das als Farang sowieso nicht.

    Wenn man von dem neuen Umfeld akzeptiert wird, in günstigsten Fall gemocht oder gar geliebt wird, dann ist viel erreicht.
    Zwztl. ist das ja hier weit entfernt vom Eingangsthema. Schon bemerkt ?

  11. #80
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Hm, der Thread ist eine Ansammlung von Pauschalisierungen und Verallgemeinerungen. Das gilt fuer beide Seiten gleichermassen.
    Da liefen in letzter Zeit auch andere Straenge mit artverwandten Themen bei denen das nicht viel anders aussieht. Steckt zwar ueberall ein kern Wahrheit drin aber wirklich weiter und auf irgend eine sinnvolle Diskussion kommt man so nicht.

    So daneben wie hier mancher tut sind Bayok Towers Vorurteilsthesen einem nicht zu geringen Teil der deutschen Frauen gegenueber auch nicht.
    Genausowenig wie die ewig vorgetragenen Stereotypen und Erfahrungen ueber und mit Thailaenderinnen und deren Familien allgemeingueltig waeren.

    Im Grunde doch alles eine Allgemeingueltigkeitserklaerung der eigenen Standpunkte und Erfahrungen. Erst wenn man aus diesem Hamsterrad mal rauskommt lohnt sich so eine Diskussion.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Welt wird immer glücklicher
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 15:13
  2. PC wird immer langsamer.... was tun?
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.05, 13:54
  3. Kali wird immer JÜNGER
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 17:21
  4. Das Forum wird immer besser
    Von siddhartha im Forum Forum-Board
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.01.01, 21:22