Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 126

„Man wird immer ein Fremder bleiben“

Erstellt von Bajok Tower, 07.08.2010, 19:08 Uhr · 125 Antworten · 8.957 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Da es jetzt noch lächerlicher wird als es überhaupt schon ist, nun mal zu Deiner Behauptung das ich niemals Stellung bezogen hätte, warum Nicht- Thailänderinnen ach so toll sind. So, jetzt mal meine Antwort dazu, diese Frage hast Du niemals gestellt, dies weder konkret noch inkonkret. Sicherlich ist es in Deinen "Schreibaktivitäten" untergegangen, kann ich ja völlig verstehen, wenn man nur damit beschäftigt ist seine Engstirnigkeit an den Mann oder an die Frau zu bringen.

    Um jetzt noch eine sinnvolle Diskussion anzustreben, dafür ist der Zug quasi abgefahren, jedenfalls für mich, da Du für mich kein adäquaten Diskussionspartner darstellst.

    Da ich jetzt das Etikett "Böse" habe, dann darf ich das jetzt auch schreiben, versuche es mal mit einer Selbsthilfegruppe.

    Dune

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    zu Deiner Behauptung, dass ich niemals Stellung bezogen hätte, warum Nicht- Thailänderinnen so toll sind. So, jetzt mal meine Antwort dazu, diese Frage hast Du niemals gestellt, weder konkret noch inkonkret.
    Aus dem Beitrag #42:

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Gerne, was sind denn die positiven Dinge einer Falang-Frau? Konkrete Beispiele? Was soll ein Falang-Mann an einer Nordeuropäerin toll finden?
    Aus dem Beitrag #46:

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    @ Dune

    Du meidest geschickt eine konkrete Antwort wenn's darauf ankommt. Nochmal:

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    was sind denn die positiven Dinge einer Falang-Frau? Konkrete Beispiele? Was soll ein Falang-Mann an einer Nordeuropäerin toll finden?
    Sorry, aber diesmal lasse ich nicht locker, denn das ist die Schlüsselfrage um verschiedene Ansichten verstehen bzw. nachvollziehen zu können.
    Komisch dass andere User die Fragen gesehen haben, nur Du nicht. Ok, ich gebe Dir einen kleinen Tipp: Micha hat sie schon zum Teil beantwortet, also kannst Du bei ihm was abschreiben, falls es für Dich zu anstrengend ist Argumente zu finden.

  4. #93
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Um mal aufs Thema zurück zu kommen "Man wird immer ein Fremder bleiben" da unterscheidet sich Thailand kaum von Deutschland, Frankreich oder China, den es ist so, wenn man sich nicht integrieren kann und speziell in Thailand kaum Expats gibt die die Sprache sprechen. Und ohne Sprache kann keine Integration erfolgen!

    Ich fahre schon so viele Jahre durch die Welt, aber speziell in Thailand (ähnlich kenne ich es nur von Griechenland) habe ich noch nie so viele Expats gesehen, die die Landessprache selbst nach Jahren nicht beherrschen, und das obwohl es in Thailand extrem billig ist dort die Sprache zu lernen. Hier besteht null Interesse auf Integration, aber wundern muss einen das nicht, speziell bei Deutschen nicht.

  5. #94
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Es gibt auch in unseren Breiten nicht nur Expats sondern Einheimische ehemalig anderer Nationalitaet, die keine Lust haben deutsch zu lernen. Abgesehen davon ist es ja nicht nur die Sprache.
    Ich lebe in Thailand und fuehle mich absolut nicht als Fremder, wie auch nicht als Thailaender. Und das stoert mich null und gar nicht. Viele Thais koennen mittlerweile am Verhalten unterscheiden, ob ein Farang hier bereits lange lebt oder nicht. Und somit ist man doch irgendwie integriert.

  6. #95
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Bis zu einem gewissen Mass integrieren, anpassen ist ja ganz okay.... nur wird ein Hund zur Katze wenn man ihn lange genug mit Katzen zusammen einsperrt?

  7. #96
    Avatar von cyborg

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    103
    Egal, was Du machst und wie Du bist, vorallem wo Du bist. Man wird immer der Fremde sein. Ich war 13 Jahre alt als meine Eltern nach DE kamen.
    Ich hatte immer nur deutsche Freunde und habe mich nie mit Menschen aus meiner Heimat abgegeben, ich bin aber trozdem immer die anderen und meine Kinder
    auch, obwohl sie deutschen Vater haben.
    Es sind immer die Menschen, die Dich spüren lassen, dass Du anders bist. Auch wenn die Hautfarbe, Religion usw. gleich ist. .

  8. #97
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Vielleicht solltest Du BT mal Deinen Schreibstil ändern, denn Du fragst zwar, aber Du beantwortest Deine Fragen selbst uns ich assoziiere das nicht als Frag am mich oder an irgendjemand anderes hier.

    Dune

  9. #98
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Danke Bajok Tower für diese Beiträge - ich dachte vorhin erst, man könnte mit dir vernüftig diskutieren.
    Ich werde das tunlichst vermeiden. Jede darauf verwendete Zeit wäre vertane Zeit.
    Da kann ich nur zustimmen.

    Dune, ignorier ihn einfach, es ist müßig mit ihm diskutieren zu wollen. Er macht nicht den Eindruck, als drängen irgendwelche Argumente zu seinen Vorurteilen vor.

  10. #99
    Avatar von muddy

    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Ich fahre schon so viele Jahre durch die Welt, aber speziell in Thailand (ähnlich kenne ich es nur von Griechenland) habe ich noch nie so viele Expats gesehen, die die Landessprache selbst nach Jahren nicht beherrschen, und das obwohl es in Thailand extrem billig ist dort die Sprache zu lernen. Hier besteht null Interesse auf Integration, aber wundern muss einen das nicht, speziell bei Deutschen nicht.
    Dasselbe dachte ich mir auch als ich hier ankam. Fuer mich persoenlich unverstaendlich in einem Land zu leben und dessen Sprache nicht wenigstens auf Basisebene zu beherrschen.
    Man darf man sich auch weiters nicht wundern, wenn man sich "fremd" fuehlt wenn man sich in seinem Langnasen- Ghetto verschanzt, jeden Tag in Guenthers Weisswurscht Beiz diniert und den einzigen Kontakt zur hiesigen Bevoelkerung im Barbesuch herstellt.
    Lustigerweise sind gerade Leute vom obig beschriebenen Typus jene, die daheim in D/A/CH auf unintegrierte Tuerken, Albaner, etc. schimpfen. Klar wird man nie wirklich ganz "dazugehoeren" und natuerlich wird auch der bestintegrierteste Japaner nicht im "goldenen Hirschen" mit Rolf und Sepp am Stammtisch zu sehen sein, aber will man das ueberhaupt?

    "Man bleibt immer ein Fremder". Tu mir etwas schwer mit diesem Satz. Was ist "fremd" und ab wann ist man fremd?
    Das was sicher ist: DU bist ein Individuum, du hast dich entschlossen in Thailand zu leben. Im Idealfall passt du dich an hiesige Strukturen an und lernst die Sprache, verleugnest aber nicht deine eigene Kultur/ Mentalitaet. Habt ihr schonmal darueber nachgedacht, dass ihr das Land und die Leute mit Eurer Fremdheit auch bereichern koennt. Ist euch noch nie aufgefallen wie wissbe- und neugierig die Thais fremden Kulturen gegenueber sind. Es gibt einfach zu wenig Farang die sich auf Augenhoehe mit ihnen austauschen koennen. Sei es wegen Sprachbarrieren oder Ignoranz.

    Zum Farang (entschuldige den Ausdruck, dune)- Frauen Punkt:
    Verstehe natuerlich beide Seiten und pauschalisierende Aussagen sind auch nicht mein Ding, aber:
    Tendenziell ist mir bei den Farang-Frauen, mit denen ich hier verkehrte, schon oefters aufgefallen, dass sich gewisse Vorbehalte gegenueber den thail. Geschlechtsgenossinen abzeichneten (rein auf die Prostitution und ihre Grauzonen bezogen). Mir fiel auf, dass sich die meisten westlichen Damen schwer taten, ihren verwoehnten, wohlstandsgetruebten Blickwinkel zu erweitern um sich mal in das Thai Maedel reinzuversetzen. Dass die Thai ohne Bildung und ohne Wohlfahrtsstaat im Nacken ihre Familie ernaehren muss, wurde von den meisten einfach ausgeblendet. Weiss nicht wie oft ich Spruechen wie "ICH koennte das niemals machen" oder "das ist ja eklig, was die treiben" zuhoeren musste, in den Raum gestellt, einfach mal so gesagt aber niemals reflektiert..

    Der obige Absatz bezieht sich auf Farang Frauen und Thai Bargirls.
    Als meine Ex- Farang- Freundin mich in Thailand besuchen kam, war ich ueberrascht und erfreut wie gut sie sich mit meiner damaligen Thai- Freundin verstanden hat. Wenn ich bei der Arbeit war, sind die beiden zusammen um die Haeuser gezogen, und hatten ne Menge Spass.

    Ich denke bei ca. 3 Mrd. Frauen und 3 Mrd. Maennern auf diesem Erdball gibt es generell alles, aber auch das Gegenteil! Also an beide Seiten: nix gleich uebern Kamm scheren.

    Liebe Gruesse, muddy

  11. #100
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Sehr gut beschrieben @Muddy.

    Aber kann es nicht sein, dass auch die thail. Gesellschaft Menschen nach deren Nationalität oder Sozialschicht auf- bzw. abwerten?

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Welt wird immer glücklicher
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 15:13
  2. PC wird immer langsamer.... was tun?
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.05, 13:54
  3. Kali wird immer JÜNGER
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 17:21
  4. Das Forum wird immer besser
    Von siddhartha im Forum Forum-Board
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.01.01, 21:22