Seite 16 von 189 ErsteErste ... 614151617182666116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 1881

Mal wieder die totale Härte im thail. Strassenverkehr...

Erstellt von lucky2103, 22.02.2014, 23:25 Uhr · 1.880 Antworten · 126.221 Aufrufe

  1. #151
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Bremsen waren defekt und der Fahrer hatte nur einen normalen PKW Fuehrerschein, keine Lizenz fuer Personentransport.
    Das kostet ihn jetzt wahrscheinlich 1000 Baht Strafe, wenn's hart kommt. TIT

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.538
    Mein Vadda war Stadtmeister im Hupen. Er hupte gerne und bei jeder Gelegenheit. Bis er einmal nachts den falschen anhupte, der gerade rueckwaerts aus einer Seitenstrasse zuruecksetze. Es war die Polizei. Da mein Vadda noch hupte, als er die Stelle schon laengst passiert hatte, nahm die Polizei die "Verfolgung" auf. Statt vorm Haus anzuhalten, fuer mein Vadda noch ne Strasse weiter um den Block und parkte den Wagen dort ab. Er musste mit zur Wache, eine Blutprobe abgeben und den Fuehrerschein.
    Am naechsten Tag wurde Mudda stutzig, weil das Auto nicht vorm Haus stand und Vadda den Bus zur Arbeit nehmen wollte. Er verklickerte Ihr, das Auto sei in der Werkstatt, aber nichts Ernstes.
    Am Abend des naechsten Tages musste er es aber der Mudda beichten, denn am morgen hatte sie in der Zeitung gelesen " HUPER war betrunken" und der "Tathergang".
    Vadda hatte "nur" o,3 Promille (damals waren noch 0,9 oder so was erlaubt) und bekam den Fuehrerschein anstandslos wieder.
    Seitdem konnten wir Kinder ihn bei Gelegenheit mit dem "Huper" aufziehen, wenn wir das Gespraech darauf brachten.

    Dies hat zwar nix mit Thailand zu tun, da aber ueber 10 Seiten nur uebers HUPEN getratscht wurde, dachte ich ich streue mal diese Geschichte mit ein.

    Von NACHTFAHRTEN in Thailand kann ich nur eindringlich warnen. Da draussen sind fliegende Hollaender ohne Licht und wacher Mannschaft (eingeschlafene Fahrer) unterwegs, da geht's um Leben und Wiedergeburt (ist ja ein buddhistisches Land, da kann man nicht richtig sterben). Meine Mia und ich sind einmal morgens in aller Frueh um 4 Uhr als es noch zappeduster (Neumond) war, um ein Haar von einem eingeschlafenen Fahrer in unbeleuchtetem Truck auf unserer Fahrspur entgegenkommend von der Strasse gefegt worden. Habe es meinem Schutzengel zu verdanken, dass ich jetzt hier sitze und dies schreiben kann.

  4. #153
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.538
    Gerade erst ist auf der 304 ein in Richtung Pranburi fahrender Reisebus voll einem Truck hinten drauf geknallt. 14 Tote Studenten und 40 Schwerverletzte !!

    Das ist ein beruechtigter Streckenabschnitt, der oben bei Khao Yai Nationalpark (Ost-Ausgang) beginnt und sich steil nach unten Richtung Kabinburi hinzieht.

    Ganz oben steht auf THAI ein Schild: "bitte in einem niedrigen Gang langsam fahren" , aber soweit ich das ueberblicken kann, ich sehe wenn ich dort von oben nach unten fahre, bei den Bussen und LKW's die nach unten rollen, durchwegs UNUNTERBROCHEN das Bremslicht aufleuchten. Das heisst, die meisten dieser Bruchpiloten haben null Ahnung davon, wie man mit der Motorbremse umgeht. Das lernt in Thailand niemand, auch kein Berufskraftfahrer. Der LKW Fuehrerschein kann von einem Schimpansen gemacht werden, so lange der 1200 Baht Gebuehr bezahlt.

    So ist auch dieses Unglueck gestern passiert. Dem Bus vergluehten die Bremsen, er liess sich nicht mehr kontrollierne und krachte ungebremst auf den vorausfahrenden LKW.

    Wegen solchen untrainierten Fahrern ist eine Busfahrt/ Minibusfahrt fuer mich jedesmal eine grosse Ueberwindung. Wer vertraut sich denn gerne wissentlch einem Vollidioten an, von dem man annehmen darf, dass er einer Gefahrensituation nicht gewachsen ist.

  5. #154
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Auf dieser Strecke habe ich auch schon schlimme Unfälle gesehen.
    Interessanterweise hat dort die Talfahrt zwei und die Bergfahrt eine
    Spur. Die Spuren sind durch eine durchgezogene Linie getrennt, was
    dort niemand interessiert. Kontrolle von Braunhemden hab' ich dort
    bisher nur oben auf dem Plateau gesehen. In das Hauen und Stechen
    am Berg mischen die sich nicht ein.
    Haben LKW hier in der Standartversion überhaupt richtige Motorbremsen?
    Denn Fuß vom Gas alleine reicht ja bei solchen Gefällstrecken nicht aus.
    Es gibt hier ja auch immer noch Pickups ohne ABS und ohne Airbag.

  6. #155
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Ganz oben steht auf THAI ein Schild: "bitte in einem niedrigen Gang langsam fahren"
    Schlimm, so etwas.
    Aber warum ist das Schild nicht in Englisch? Auf Thai ist das reine Materialverschwendung...

    PS: Bitte keine rassistischen Äusserungen gegen Chimpansen.

  7. #156
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.544
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Ganz oben steht auf THAI ein Schild: "bitte in einem niedrigen Gang langsam fahren" , aber soweit ich das ueberblicken kann, ich sehe wenn ich dort von oben nach unten fahre, bei den Bussen und LKW's die nach unten rollen, durchwegs UNUNTERBROCHEN das Bremslicht aufleuchten.

    Das heisst, die meisten dieser Bruchpiloten haben null Ahnung davon, wie man mit der Motorbremse umgeht.
    So ist auch dieses Unglueck gestern passiert. Dem Bus vergluehten die Bremsen, er liess sich nicht mehr kontrollierne und krachte ungebremst auf den vorausfahrenden LKW.

    Wegen solchen untrainierten Fahrern ist eine Busfahrt/ Minibusfahrt fuer mich jedesmal eine grosse Ueberwindung. Wer vertraut sich denn gerne wissentlch einem Vollidioten an, von dem man annehmen darf, dass er einer Gefahrensituation nicht gewachsen ist.
    Mir war das vor xx Jahren mal im Harz passiert..
    da ging das Bremspedal plötzlich bis zum Bodenblech...

    Evtl. waren in dem Fall, Unfall 304...ja nicht der Fahrer der " Vollidiot ", sondern die Firma, die sich um den Zustand eines Fzgs. zu kümmern hat.

    Z.B. Stichwort..Bremsflüssigkeit.
    Bremsflüssigkeit

  8. #157
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.538
    nee, nee, nee

    der Fahrer hat das Bremsen-Versagen verursacht - durch heisslaufen lassen der Bremsen im Gefaelle. Der FAHRER ist der Vollidiot, nicht die Busfirma. Ausserdem ist ein Berufskraftfahrer angehalten, den Betriebszustand des Fahrzeugs vor Inbetriebnahme zu pruefen. Aber halt nicht in Thailand, wo kommen wir denn da hin ! Der Fahrer ist ein armer, per Niedriglohn bezahlter Mensch, der sich huetet, von dem Busfirma eine Reparatur der beanstandeten Sachen zu fordern. Kostet ihn doch seinen Job ! Insofern hast Du vielleicht recht.

    Aber der Fall liegt anders . .die Bremsen waren eventuell intakt, bevor der Fahrer sich im Gefaelle dazu entschied, den Bus per Dauerbremsen durch die Strecke zu bekommen.

    @Helli : Die Motorbremse hat JEDER Truck. Damit ist im Prinzip gemeint, das man in einem kleinen Gang, ohne extra bremsen zu muessen ein Gefaelle hinunterkommt. Ein Dieselmotor (Standard-Antrieb von Trucks) faengt ab einer gewissen Drehzahl VOR der maximalen Drehzahl an von alleine zu bremsen, weil er die maximale Drehzahl ohne Kraftstoffzufuhr ( bei NICHT gedruecktem Gaspedal) nicht erreichen wird. Die Schmierung der Kolben bleibt indessen aufrecht erhalten, weil ein Diesel das Kolbenschmieroel aus dem Kolbensumpf holt. Man muss also keine Angst vor einem Kolbenfresser haben, wenn man im 2. Gang , ohne den Fuss auf dem Gaspedal zu haben, den Abhang hinunter kriecht. Dabei muss man nicht einmal in die konventionelle "Bremse" steigen.

    Dinkum ?

  9. #158
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Mir war das vor xx Jahren mal im Harz passiert..
    da ging das Bremspedal plötzlich bis zum Bodenblech...
    Ich bin im Harz aufgewachsen. Da gab es nicht mal solche Schilder, aber dafür richtige Fahrschulen und keine "Schimpansen-Führerscheine".

  10. #159
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.289
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Ausserdem ist ein Berufskraftfahrer angehalten, den Betriebszustand des Fahrzeugs vor Inbetriebnahme zu pruefen.
    Der Fahrer hatte ja nur eine Lizenz fuer einen privaten PKW und die Firma wohl keine Lust, einen Berufskraftfahrer mit entsprechenden Nachweisen zu engagieren.

  11. #160
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    @Helli : Die Motorbremse hat JEDER Truck. Damit ist im Prinzip gemeint, das man in einem kleinen Gang, ohne extra bremsen zu muessen ein Gefaelle hinunterkommt. Ein Dieselmotor (Standard-Antrieb von Trucks) faengt ab einer gewissen Drehzahl VOR der maximalen Drehzahl an von alleine zu bremsen, weil er die maximale Drehzahl ohne Kraftstoffzufuhr ( bei NICHT gedruecktem Gaspedal) nicht erreichen wird. Die Schmierung der Kolben bleibt indessen aufrecht erhalten, weil ein Diesel das Kolbenschmieroel aus dem Kolbensumpf holt. Man muss also keine Angst vor einem Kolbenfresser haben, wenn man im 2. Gang , ohne den Fuss auf dem Gaspedal zu haben, den Abhang hinunter kriecht. Dabei muss man nicht einmal in die konventionelle "Bremse" steigen.
    Bei den von mir bisher chauffierten Bussen gab es immer eine zusätzliche Wirbelstrombremse und
    aus meiner Praxis weiß ich, dass "Fuß vom Gas" nicht immer ausreicht, denn das kommt wohl auch
    auf den Hubraum des Motors im Verhältnis zum Gewicht des gesamten Fahrzeugs an.

Ähnliche Themen

  1. mal wieder die Amerikaner
    Von Doc-Bryce im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1069
    Letzter Beitrag: 04.02.10, 08:49
  2. Mal wieder die Einreise!
    Von beachclubbing im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 15:22