Seite 153 von 189 ErsteErste ... 53103143151152153154155163 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.521 bis 1.530 von 1881

Mal wieder die totale Härte im thail. Strassenverkehr...

Erstellt von lucky2103, 22.02.2014, 23:25 Uhr · 1.880 Antworten · 126.944 Aufrufe

  1. #1521
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.093
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    aber es gibt bestimmte Wetterverhältnisse, wo die Menschen durchdrehen, kannte so eine Wetteraffinität ja aus München, wo die Leute bei Föhn teilweise auch durchdrehen,
    musste 20 Jahre täglich mehrfach in die Kölner City , zu Stoßzeiten und Wochenenden besonders lustig auch ohne Föhn .....nen freien Parkplatz vor dem Wunschladen haste da auch net gekriegt .....

    Das "freundliche Winken" und hochhalten zentraler Finger zum anzeigen von frisch geschnittenen Fingernägeln sind dort ja nun auch keine Seltenheit , bei Autofahrern wie auch bei Radfahrern oder Fußgängern ....

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    sowie eine unmögliche Infrastruktur von täglich 1 Stunde stop and go beim Reinfahren in Zentrum, als auch ab 16.00 beim Rausfahren.
    Steh 1 Stunde im Stau, für 5 km, und Du siehst, wie eine Grundgereizheit sich bei den Leuten einschleicht.
    Ich kann in Thailand ohne Probleme grosse KM abreissen, ohne dass ich dabei in Stauzentren auf agressive Leute treffen muss,
    dh. KM sind nicht das Kriterium, sondern Daueraufenthalt in einer Stadt mit Stau, fehlende Alternative, als mit dem Auto da durch zu müssen.
    wenn Dich die Stadt und Staus nerven Versuchs mal auf dem Lande ....da biste zwar 40 km vom nächsten BigC weg aber von der reinen Fahrzeit dennoch schneller am Ziel .

    schlussendlich jedoch war es doch Deine Eigene Entscheidung an welchem Ort Du lebst .....

  2.  
    Anzeige
  3. #1522
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.319
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ich darf Dich dran erinnern , das ich meine Unterhosen stets gewaschen bekommen habe
    Ich auch wenn mir danach sein sollte ... Im Gegensatz zu Dir habe ich kein Problem damit, dass dies in Thailand nicht üblich ist. Ich stelle auch mal meine Kiste irgendwo ab, wo es nicht sein sollte, trotz dem dass ich um die jeweiligen geschriebenen und umgeschriebenen Sätze weiß.

    Kurzum, ich habe während meiner Reisen keinerlei Probleme. Und dass obwohl ich nicht nur drei Wochen im Jahr in irgend einem Tourihotel am Touristrand abgammle und durchaus auch ein gewisses Interesse an der fremden Umgebung habe.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... vielleicht schaffst Du es ja im nächsten Urlaub so eine Wäscherei mal abzulichten die per Aushang drauf hinweist keine männliche Unterwäsche zu waschen.
    Woher hast Du eigentlich die Einschränkung "männlich"? Da weißt Du mehr als ich. Die Formulierung lautet normalerweise in etwa: "Nehmen keine Unterhosen und Socken an"

  4. #1523
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.319
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Haben zwar alle geguckt als wären wir Aliens auf 8 Beinen, aber niemand hat dagegen gestänkert.
    Wenn Du Pöbeleien und Fuchteleien nach D-Art erwartest kannst Du alt werden.

  5. #1524
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen
    wenn Dich die Stadt und Staus nerven Versuchs mal auf dem Lande ....da biste zwar 40 km vom nächsten BigC weg aber von der reinen Fahrzeit dennoch schneller am Ziel .

    schlussendlich jedoch war es doch Deine Eigene Entscheidung an welchem Ort Du lebst .....
    nun leb ich ja ca 12 km vom Zentrum in einer noch ziemlich ländlichen gegend, und jede Fahrt nach Pattaya fragt man sich dreimal,
    obs denn notwendig ist,
    weil man sich von den Trips teilweise erholen muss,
    aber es muss was erledigt, besorgt, gemacht werden.

    Ich hab auch kein Problem mit der Tatsache, dass es so ist,
    ich hatte lediglich eine Erklärung dafür gegeben, warum die Menschen teilweise sehr agressiv drauf sind,
    und ich hatte aufgrund MadMacs Zweifel, wegen dem Verhalten von Ladenbesitzer, wenn man vor ihren "gemieteten"
    Bordsteinen parkt, mal etwas ausführlicher eigene Erfahrung geschildert.
    Könnte jetzt auch das Beispiel eines Kasslers Gastronomen anführen, der auf der Dark Side von Pattaya baguettes verkaufte,
    und der auch seinen Bürgersteig mieten durfte,
    aber es bringt ja nix,

    wenn ein Teil der Expats in einer anderen Gegend / (anderen Realität) leben, und sie ihre Realität auf ganz Thailand verallgemeinern,
    dann bringt das nix.

    Meine Entscheidung, in 1,5 h Entfernung, zu einer 10 Mio Hauptstadt zu leben, wo ich im Notfall vieles bekommen kann,
    das Meer vor der Haustür zu haben, in einem ländlichen Umfeld zu leben, aber nur 12 km vom grössten Trubel entfernt zu sein,
    würde ich immer wieder so machen,
    auch wenn ich in einem anderen Leben doch eher mit 2 gefüllten Containern anrücken würde,
    und bei der Aufbauphase von Hausbau, und eigener Infrastruktur, doch manches kompakter machen würde,
    um weit aus weniger Zeit durch Warterei und Beschaffung von benötigten Komponenten vor Ort, zu verlieren.

    In meiner eigenen Planung heisst der Fehler konkret,
    es fehlte die Zeit, sich ein freundschaftliches Verhältnis zu einem kompetenten thailändischen Arzt mit Auslandsabschluss aufzubauen,
    der einem in medizinischen Problemen hilfreich zur Seite stehen würde.
    Juristische Kontakte aufzubauen, war kein Problem, Leute, die mir nachts um 3 Uhr eine neue Batterie vorbei bringen, weil der Wagen nicht anspringt, auch kein Problem,
    aber der Immobilienaufau war doch weit anstrengender als geplant.

    Wer keine Ansprüche stellt, sich mit primitiver Behausung zufrieden gibt, ein Stromnetz für leichte Strombelastung nicht durch den Einbau von Aircons und diversen anderen Geräten überlastet, sodass nach einem Besuch, wo viele Geräte gleichzeitig in Betrieb sind, einem die Kabel brennen;
    der wird weit weniger Lebenszeit mit nachträglichen Upgrade Aktionen verlieren.

    Wer aber die Hürden soweit gemeistert hat,
    der wartet nur in seinem Kartenspiel mit dem Schicksal darauf,
    welche Überraschung im Bereich Gesundheit, das Schicksal für einen noch vorbereitet hat.

    Wichtig ist schliesslich nur, zu wissen,
    ob man seine finanziellen Rücklagen für ein Leben im Alter konziperen muss,
    dass noch 10, 20, 30 Jahre oder länger dauert.

  6. #1525
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Gott lob, bemüht sich die Polizei um Deeskalation

    Amerikanischer Expat von Taxi-Mafioso bedroht … Polizei rät zu Entschuldigung
    Pattaya - Das Problem nahm am 13. Juni dieses Jahres für Steve Short seinen Lauf, als der 60-jährige amerikanische Expat sein Motorrad auf einem Parkplatz vor einem Tesco Lotus nahe des Wongamat Beachs in Naklua abstellte,

    ohne zu wissen, dass genau dieser Parkplatz von einem stadtbekannten Taxi-Mafioso mit dem charakteristischen Spitznamen “Bang Bang“ als persönliches Eigentum beansprucht wird.

    Als Herr Short mit seinen Einkäufen den Laden verließ, wurde er von dem bedrohlich wirkenden Mann bereits erwartet und zur Rede gestellt.
    Um zu demonstrieren, was er davon hält, wenn Fremde seinen Parkplatz nutzen, trat er das Motorrad vor den Augen des Amerikaners und Dutzender Zeugen um. Herr Short hob sein Motorrad wieder auf und versuchte der unangenehmen Situation zu entkommen, doch für Bang Bang schien die Angelegenheit noch nicht erledigt zu sein.

    Er folgte dem Amerikaner zur Siam Penthouse Wohnanlage und fing ihn dort auf dem Parkplatz ab, wo er ihm erklärte, dass er von der Mafia sei und ein solch unverschämtes Benehmen nicht dulde.

    Sicherheitsleute der Wohnanlage konnten Schlimmeres verhindern und geleiteten Herrn Short in den Eingangsbereich der Anlage, während Bang Bang ihm hinterher rief, dass er ihn töten werde. Sowohl der Manager der Wohnanlage als auch die Sicherheitsleute weigerten sich die Polizei anzurufen.

    Also machte sich Herr Short am nächsten Morgen auf den Weg zur Polizeistation Pattaya,
    um einen vollständigen Bericht über den Vorfall abzugeben.

    Zu seiner Verwunderung erklärte ihm der zuständige Beamte nur mit kurzen Worten, dass ihnen der Mann mit dem Namen Bang Bang sehr wohl bekannt sei und dass man sich melden werde,wenn es neue Erkenntnisse in der Angelegenheit gäbe.


    In den folgenden Wochen hörte der Amerikaner nichts von der Polizei, dafür lungerten der Mafioso und zwei Schläger-Kollegen mehrfach spöttisch grinsend vor der Wohnanlage in der Nähe des Parkplatzes herum, was HerrnShort berechtigterweise Sorgen machte.


    Am Morgen des 19. Juli entdeckte Short dann zwei Einschusslöcher an seinem Wagen und benachrichtigte erneut die Polizei.
    Zwei Beamte erschienen, um Fotos zu machen und den Tatort zu untersuchen. Kurze Zeit später verabschiedeten sich die Cops wieder.
    Einer der Beamten riet dem Amerikaner, dass es die beste Lösung sei, wenn er sich bei Bang Bang entschuldigen würde. Die Angelegenheit wäre dann erledigt und er hätte Ruhe.
    Der Manager der Wohnanlage und Shorts thailändische Lebensgefährtin rieten ihm ebenfalls zu einer Entschuldigung.

    Einen Tag nach dem Vorfall wurden Bang Bang und seine Freunde erneut auf dem Parkplatz vor der Wohnanlage gesehen. Offensichtlich wissen die Männer, dass der Amerikaner sich an die Polizei gewendet hatte und sehen das als zusätzlichen Affront an.

    Angeblich überdenkt Herr Short inzwischen seinen Aufenthalt in Thailand.
    Träumer haben oft ein böses Erwachen,
    die Polizei hat recht, der Ausländer sollte sich fügen.

    Das der betreffende "Mafiosi" kein echter Mafiosi ist,
    sondern von den Behörden eingesetzt wurde,
    um Dinge zu erledigen, die Polizisten in Uniformen nicht tun wollen,
    sollte klar sein.

    Das Problem ist wieder das westliche Parkplatzdenken,
    aber auch eine fehlende Angst vor nicht ungefährlichen Leuten,
    durch ein verklärtes Thailand-bild.

  7. #1526
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.503
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das der betreffende "Mafiosi" kein echter Mafiosi ist, sondern von den Behörden eingesetzt wurde,
    um Dinge zu erledigen, die Polizisten in Uniformen nicht tun wollen, sollte klar sein.
    Das Problem ist wieder das westliche Parkplatzdenken, aber auch eine fehlende Angst vor nicht ungefährlichen Leuten,durch ein verklärtes Thailand-bild.
    eine weitere Räuberpistole des Qualitäts-Blatts "Wochenblipp", gewürzt mit Deinen persönlichen Interpretationen u. profunder Kenntnis der Behördenpolitik Pattayas - und das alles aus Deinem Wohnsitz Hannover heraus geschrieben. Als Katastrophenkomiker hast Du sicherlich zu viel Angst vor Allem und Jedem, um einmal aus Deiner hannoveraner Welt herauszukommen u. tatsächliches Leben in Th. mitzubekommen

  8. #1527
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.041
    Es fehlt der Part 'was hat Short am Parkplatz gemacht und gesagt', denn dort hätte er bereits alles geklärt haben können, hätte er richtig reagiert.

  9. #1528
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    eine weitere Räuberpistole des Qualitäts-Blatts "Wochenblipp", gewürzt mit Deinen persönlichen Interpretationen u. profunder Kenntnis der Behördenpolitik Pattayas - und das alles aus Deinem Wohnsitz Hannover heraus geschrieben. Als Katastrophenkomiker hast Du sicherlich zu viel Angst vor Allem und Jedem, um einmal aus Deiner hannoveraner Welt herauszukommen u. tatsächliches Leben in Th. mitzubekommen

    klar,

    wenn Nachrichten durch die Medien gehen,

    Drive by Shooting in Pattaya. Taxi Drivers Target American National

    und demnächst in Bkk an die ganz grosse Glocke kommen,

    ist

    der Übersetzer (Wochenblitz) schuld,

    weil sie das eigene Weltbild gefährden.

    anscheinend Sektengekeult, dass Du Nachrichten nicht als das akzeptieren kannst,

    was sie sind - Nachrichten.

    Ein anderer, etwas cleverer Gesinnungskollege von Dir sagte mal,

    was wundert ihr euch, wenn von einem 80 Mio Volk, alle Krimminelle an die Orte mit dem meisten Geld und der wenigsten polizeilichen Repression strömen, wenn das zur Zeit eben Pattaya ist - dann ist es so.

    Aber die Richtung,
    alle Folgen aus der Tageskriminalität auszublenden, und als Räuberpistolen zu bezeichnen, ist nicht all zu helle.

  10. #1529
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.247
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    genau dies habe ich mal in Bangkok gemacht, meine Freundin aus dem Auto gescheucht um die zwei Hocker zu entfernen. Haben zwar alle geguckt als wären wir Aliens auf 8 Beinen, aber niemand hat dagegen gestänkert.

    Nicht schlecht für den Anfang. Die Steigerung wäre die Hocker aufzuladen und davon zu fahren.

  11. #1530
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.756
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Für solche Situationen hast du doch deine Dashcam, oder nicht?
    leider am Wachturm am Haus montiert.....

Ähnliche Themen

  1. mal wieder die Amerikaner
    Von Doc-Bryce im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1069
    Letzter Beitrag: 04.02.10, 08:49
  2. Mal wieder die Einreise!
    Von beachclubbing im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 15:22