Seite 133 von 189 ErsteErste ... 3383123131132133134135143183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1881

Mal wieder die totale Härte im thail. Strassenverkehr...

Erstellt von lucky2103, 22.02.2014, 23:25 Uhr · 1.880 Antworten · 126.908 Aufrufe

  1. #1321
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Wenn die Bullen erscheinen wenn man sein Haus verschönigt ist man angezeigt worden, ich denke dann wohnen Farangs außen rum.
    Oder man hat feinde, die entstehen können wenn man in deren Vorgarten die Blumen zertretet,das kann passieren wenn man eine Frau in das Krankenhaus fährt weil ein anderer den Service runter gefahren hat da dieser vielleicht teurer werden soll.

  2.  
    Anzeige
  3. #1322
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Wenn die Bullen erscheinen wenn man sein Haus verschönigt ist man angezeigt worden, ich denke dann wohnen Farangs außen rum.
    Oder man hat feinde, die entstehen können wenn man in deren Vorgarten die Blumen zertretet,das kann passieren wenn man eine Frau in das Krankenhaus fährt weil ein anderer den Service runter gefahren hat da dieser vielleicht teurer werden soll.
    genau so,

    misch Dich in meine Geschäfte ein, und Du kriegst Ärger,

    dass Du Dir nachher wünscht, ... alles, was Du willst, ist, nur keinen Ärger bekommen ...

  4. #1323
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Das geht aber auch anders herum! In der Nachbarschaft vom Mutter- und Großmutterhaus meiner Frau wohnt (für mich: vegetiert) eine alte Dame bei Tochter und Schwiegersohn. Dieser Schwiegersohn ist in meinen Augen ein arrogantes Arschl.och (kann Thailand ja nix für). Ich war ziemlich neu im Dorf und werde Nachts rausgebimmelt, die "kleine Yai" (die Arbeit auf dem Reisfeld hat sie krumm gemacht) soll direkt ins Krankenhaus, der Herr Schwiegersohn weigert sich aber, will das nicht bezahlen!
    Unsere Oma hat ein Machtwort gesprochen (sie hat auch was zu sagen im Dorf), hauseigener Farang hat ihre Freundin ins KH gebracht, hat dort 4 Std. gewartet, bis die Infusionstüte in der Blutbahn war und dann wieder heim. Das wurde noch zweimal wiederholt. Ich hab' die paar € im KH bezahlt und es wurde nicht mehr darüber gesprochen. Im Dorf war ich aber von Heute auf Morgen bekannt und werde lächelnd gegrüßt. Das Arschl... geht mir seitdem aus dem Weg!
    Wenn Hilfe notwendig ist und ich das selbst sehe, frage ich nicht nach den Animositäten, die die Leutchen hier untereinander haben. Da aber das halbe Dorf hier zu unserer Verwandschaft zählt, ist das alles überschaubar!

  5. #1324
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    788
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Das geht aber auch anders herum! In der Nachbarschaft vom Mutter- und Großmutterhaus meiner Frau wohnt (für mich: vegetiert) eine alte Dame bei Tochter und Schwiegersohn. Dieser Schwiegersohn ist in meinen Augen ein arrogantes Arschl.och (kann Thailand ja nix für). Ich war ziemlich neu im Dorf und werde Nachts rausgebimmelt, die "kleine Yai" (die Arbeit auf dem Reisfeld hat sie krumm gemacht) soll direkt ins Krankenhaus, der Herr Schwiegersohn weigert sich aber, will das nicht bezahlen!
    Unsere Oma hat ein Machtwort gesprochen (sie hat auch was zu sagen im Dorf), hauseigener Farang hat ihre Freundin ins KH gebracht, hat dort 4 Std. gewartet, bis die Infusionstüte in der Blutbahn war und dann wieder heim. Das wurde noch zweimal wiederholt. Ich hab' die paar € im KH bezahlt und es wurde nicht mehr darüber gesprochen. Im Dorf war ich aber von Heute auf Morgen bekannt und werde lächelnd gegrüßt. Das Arschl... geht mir seitdem aus dem Weg!
    Wenn Hilfe notwendig ist und ich das selbst sehe, frage ich nicht nach den Animositäten, die die Leutchen hier untereinander haben. Da aber das halbe Dorf hier zu unserer Verwandschaft zählt, ist das alles überschaubar!
    Dieses Verhalten ist typisch ungebildeter Thai.

  6. #1325
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    788
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    Gestern Abend hol ich im Dorfladen meine 2 Flaschen Bier und werde von einer mit Gold behangenen älteren Frau angesprochen.
    Ich soll mich bereithalten, die Kranke heute nochmal hinzufahren - der Ton war schneidig bis gehässig.
    Ich antworte dann etwas wie "Ich frag die Kranke, weil sonntags muß sie wohl nicht in die Klinik".
    Glücklicherweise spreche ich die thailändische Sprache nicht - eine Konfliktzone weniger.
    Wenn die Alte einmal notfallmässig ins Spital muss, dann fahr sie nicht - ist nicht dein Problem.

  7. #1326
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Leider wieder viel Halbwissen.
    Als Rentner darfst du in Thailand ueberhaupt nicht arbeiten, da der Aufenthaltsgrund "retired" das ausschliesst.

    Diejenigen, die hier mit "b" Visum oder "o" Visum "Thai wife" leben unterliegen der schwarzen Liste. Mit einigen Ausnahmen koennte man sagen, dass jede Taetigkeit, die ein ungelernter Thai ausfuehren kann verboten ist. Taxi fahren faellt sicherlich darunter.

    Aber warum man sich zur Ruhe setzt und es dann fuer erstrebenswert haelt eine Droschke zu fahren, erklaerst du uns noch, oder?
    Du bist vielleicht eine seltsamer Vogel.. Erst spielst du scheinheilig den Verwunderten, als ich von Arbeitsverboten für Farangs in Thailand geschrieben habe, und als ich dir einige Bespiele genannt habe, lässt du, wie es deine übliche "Arbeitsweise" im Forum ist, den besserwissenden Klugschei.ser raushängen und "übertrumpfst" mich angeblich "Halbwissenden" noch mit einer viel umfangreicheren Aufstellung von bestehenden Arbeitsverboten, die für Farangs nun mal in Thailand gelten.

    Aber trotzdem vielen Dank für die daraus gleichwohl resultierende Bestätigung meiner Angaben betreffend bestehendem Arbeitsverbot ..

    PS: Zu deiner vom bestehenden Arbeitsverbot ablenkenden "Frage" im letzten Satz kann ich dir nur antworten, dass es nicht um "erstrebenswert" oder nicht erstrebenswert ging, sondern darum ob verboten oder nicht. Und es ist nun mal verboten,..

    ..wobei ich mir durchaus vorstellen könnte, dass sich ebenso rüstige wie aus der Heimat nicht besonders gut finanziell versorgte Farang-Ruheständler sich ganz gern ein lohnendes Zubrot als "Droschkenfahrer" verdienen würden. Es wäre für sie demnach auch "erstrebenswert" . Besonders Touren durchs Land mit Farangkundschaft kämen ihnen dabei sehr gelegen, doch Verbot ist und bleibt Verbot.. denn die Thais dulden zwar nicht erwerbstätige ältere Nützlinge wie dich im Land aber keine Konkurrenten. Alles klar jetzt..?

  8. #1327
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.096
    zumal es doch sicherlich nachvollziehbar wäre wenn ein Rentner oder Frührentner dessen Rente ein wenig knapp geworden ist sich gerne etwas legal dazuverdienen möchte. Davon sind ja nicht wenige betroffen.

    Warum ein Deutscher wie Volker der auf Samui lebt dafür kein Verständnis hat verstehe ich eigentlich nicht. Es ist eine Sache thailändische Gesetze zu beachten aber man muss sie ja nicht auch noch feiern.

  9. #1328
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Hierzu kommt mir eine Frage "in den Sinn" :

    wie sieht es aus, wenn man mit ein paar Farang-Kumpels zusammenhängt und an den eigenen Autos herumschraubt oder sich gegenseitig - unentgeltlich natürlich - beim Häusle-Bau hilft ? Sicherlich kräht in der Praxis normalerweise kein Hahn danach, mich interessiert jedoch die Frage, ob dies denn nach offizieller Lesart schon illegal wäre.

    Angenommen man hätte einen nicht so wohlgesonnenen Zeitgenossen zum Nachbarn;
    könnte derselbe mir durch Anzeige der oben genannten Aktivitäten schon Probleme bereiten ?
    Nicht wohlgesonnene Zeitgenossen können dir "dank" bestehender Arbeitsverbote für Farangs immer Probleme bereiten. Das kann zwar Ärger machen , muss aber nicht zwangsläufig dazu führen, dass du wegen Verstoß gegen geltende Gesetze auch bestraft oder zurück ins Herkunftsland geschickt wirst.

    Es geht bei den Arbeitsverboten letztlich immer nur darum, dass du kein Geld mit deiner Arbeit verdienst ..und noch weitgehender ausgelegt, dass du keinem Thai durch deine für andere Personen erbrachte Arbeitsleistung keine Verdienstmöglichkeit wegnimmst.
    Basteleien am eigenen Autos allein oder zusammen mit anderen Farangs wird man deshalb nicht als illegale Beschäftigung einstufen.

    Beim Häuslebau auf der Baustelle eines befreundeten Farangs tätig zu sein, könnte aber schon eher Anlaß zur Feststellung geben, dass dadurch den Thais die entsprechenden Verdienstmöglichkeiten vorenthalten werden.

    Am eigenen Bau , der vielleicht noch mitsamt Land auf den Namen deiner Frau "läuft", zu arbeiten, wird man dir aber wohl kaum verübeln können und deswegen wird dich auch keine Thai anzeigen. So etwas versucht höchstens ein dir nicht gut gesonnenes Farang-ar.sch.loch, doch ob er damit Erfolg hätte, wage ich stark zu bezweifeln. Arbeitsaufnahme nach "offizieller" Lesart bedeutet arbeiten zur Erzielung von Einkommen und Autobastelei am eigenen Auto oder Arbeiten am eigenen Haus kriegst du von niemandem bezahlt. Auf Baustellen von Freunden kann das aber nicht generell ausgeschlossen werden, so dass dort bei vorliegender Anzeige durchaus Ärger entstehen könnte. Besonders dann, wenn die Polizei den Fall gern nach Zahlung einer gewissen Summe Baht wegen Geringfügigkeit zu den Akten legen möchte.

  10. #1329
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    zumal es doch sicherlich nachvollziehbar wäre wenn ein Rentner oder Frührentner dessen Rente ein wenig knapp geworden ist sich gerne etwas legal dazuverdienen möchte. Davon sind ja nicht wenige betroffen.

    Warum ein Deutscher wie Volker der auf Samui lebt dafür kein Verständnis hat verstehe ich eigentlich nicht. Es ist eine Sache thailändische Gesetze zu beachten aber man muss sie ja nicht auch noch feiern.
    Der Volker trieft geradezu vor Verständnis für so gut wie alles was Thailand den dort geduldeten Farangs an Zumutungen zu bieten hat.. Da brauchst du dich auch nicht zu wundern, wenn womöglich der Tritt eines Thais in den Farang-a.rsch noch beschönigend als kostenlos gebotene Gesäßmuskelmassage gepriesen wird.

  11. #1330
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.096
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Da brauchst du dich auch nicht zu wundern, wenn womöglich der Tritt eines Thais in den Farang-a.rsch noch beschönigend als kostenlos gebotene Gesäßmuskelmassage gepriesen wird.
    oder doch zumindestens der Farang wegen Unverständnis der thai-Lebensart maßgeblich die Schuld daran trägt.

Ähnliche Themen

  1. mal wieder die Amerikaner
    Von Doc-Bryce im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1069
    Letzter Beitrag: 04.02.10, 08:49
  2. Mal wieder die Einreise!
    Von beachclubbing im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 15:22