Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

mal ne Frage an die Expats

Erstellt von waldi, 30.06.2004, 17:36 Uhr · 30 Antworten · 2.835 Aufrufe

  1. #21
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Zitat Zitat von Azrael",p="147618
    Häh??? Irgendwie verstehe ich dich grad nicht. Ich finde es halt nur krasse Satire wenn ein Land vom 5extouri Image wegkommen will und dann bei Ankunft am Flughafen erstmal Pariser verteilt.

    Wenn das in deinen Augen "ein gewisser Anfang" ist - komische denke, kapier ich nicht, vielleicht bin ich auch grad nur zu blöd.

    Und bei dem zweiten Absatz von dir komme ich überhaupt nicht mehr mit, kannst du das vielleicht ein klein wenig näher erläutern?
    Sorry fuer die Verwirrung.

    Bin faelschlicherweise davon ausgegangen, dass Du Dich auf die Thematik Webseitenueberwachung bezogen hattest (im ersten Anlauf nach der Linkanklickung spukte mein Com aus, dass er das Thema nicht finden koenne). In diesem Zusammenhang dann eben, die Frage was Thailand denn nun gegen den schlechten Ruf (Eindaemmung des 5extourielandes) unternehmen koenne. Also praktisch hattest Du den Kondom im Sinn und ich daddelte noch mit der Webseitensache herum. Nun ja, nur Missverstaendnis - keine Bloedheit oder aehnliches. Doch ein gewisser Unterschied zwischen einem Praeservativ und einer Webseite, es sei denn diese forciert den Verkauf von den Dingern

    Bitte um Vergebung, dass ich geradewegs an Dir vorbeigelabert hatte und sich dafuer verstaendlicherweise Deine Stirn in Runzeln legte. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Zitat Zitat von Tramaico",p="147587
    Unter anderem handelt es sich nicht nur (obwohl natuerlich auch zu einem grossen Teil) um .....grafischen Inhalt, sondern betroffen sind auch Webseiten, welche

    - Online Glueckspiel (zur Zeit hochaktuell, wegen der Europa- meisterschaften)
    - Prostitution
    - Illegale Waren (z. B. Raubkopien etc.)

    anbieten

    oder dem Ansehen Thailands, speziell auch in Bezug auf den Buddhismus und der koeniglichen Familie Schaden zufuegen
    Ob die 'chinesische Variante' hier allerdings zu einer signifikanten Änderung führen wird, ist doch eher fraglich... Ich halte diese Entwicklung zumindest für schwer bedenklich.

  4. #23
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Zitat Zitat von Tel",p="147625
    Zitat Zitat von Tramaico",p="147587
    Unter anderem handelt es sich nicht nur (obwohl natuerlich auch zu einem grossen Teil) um .....grafischen Inhalt, sondern betroffen sind auch Webseiten, welche

    - Online Glueckspiel (zur Zeit hochaktuell, wegen der Europa- meisterschaften)
    - Prostitution
    - Illegale Waren (z. B. Raubkopien etc.)

    anbieten

    oder dem Ansehen Thailands, speziell auch in Bezug auf den Buddhismus und der koeniglichen Familie Schaden zufuegen
    Ob die 'chinesische Variante' hier allerdings zu einer signifikanten Änderung führen wird, ist doch eher fraglich... Ich halte diese Entwicklung zumindest für schwer bedenklich.
    Diktatur erscheint in der Tat immer als die schlechteste Option, waehrend Demokratie dagegen als beste Version publiziert wird. Demokratie setzt aber grundsaetzlich immer einen gewissen Bildungsstand voraus, naemlich die Faehigkeit sich eine eigene Meinung zu bilden. Eine Diktatur, mit einem guten Diktator, der ausschliesslich das Wohlwollen seines Volkes ohne jeglichen Eigennutz im Sinn hat ist einer schlechten Demokratie wo lediglich Masse ueber Qualitaet bestimmt, vorzuziehen.
    Thailand hat das Glueck mit einem sehr guten Monarchen gesegnet zu sein, der ausschliesslich im Sinne des Landes und seiner Bevoelkerung denkt. Unter diesen Umstaenden waere es fuer Thailand sicherlich besser und viele Probleme einfacher zu loesen, wenn wir eine absolute Monarchie haetten, anstatt einer parlamentarischen Demokratie.
    Der durchschnittliche Bildungsstand Thailands ist auf keinem Fall mit dem eines Industrielandes zu vergleichen (ein Kernproblem) und unter diesen Umstaenden muss manchmal der Bevoelkerung zum eigenen Wohletwas aufgezwungen werden.
    Beispiel: Wuerde in einer fuenfkoepfigen Familie keine Diktatur (duch die Eltern) sondern eine Demokratie herrschen, wuerden die drei Kinder immer die Eltern ueberstimmen und Chaos waere die Folge. Zum Mittagessen gaebe es Gummibaeren. Je hoeher der allgemeine Bildungsstand, je besser die Chancen fuer eine echte freiheitliche Demokratie. Je niedriger der Bildungsstand umso leichter kann mit "Demokratie" Missbrauch getrieben werden.
    China praktiziert in der Tat weder Demokratie, noch Kommunismus, noch Sozialismus sondern ausschliesslich laehmend, brechende Diktatur, die jegliches Freidenken ausschliesst. Thailand ist hier wesentlich weiter, unser Problem hier ist jedoch, der niedrige Bildungsstandard und das Manko selbststaendiges, analytisches und kritischen Denken zu foerdern. Das Problem ist erkannt, doch es ist nicht leicht sich von eingefahrenen Praktiken zu trennen, da Hierachie und vermeintlicher Gesichtsverlust wie ueberall in Asien eine wesentliche Rolle spielt.

    Noch ist ein langer Weg zu gehen und bis dahin muss manchmal von hoeherer Stelle die Entscheidungsfindung in diktatorischer Weise uebernommen werden. Es bleibt hierbei nur zu hoffen, dass diese Entscheidungen nicht eigennuetzig sind sondern tatsaechlich ausschlisselich dem Land und seiner Bevoelkerung dienen.

    Die tatsaechliche Staerke des Landes und die grosse Hoffnung ist seine Majestaet der Koenig. Moege ihm ein langes Leben beschert sein!

  5. #24
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Zitat Zitat von Tramaico",p="147647
    Noch ist ein langer Weg zu gehen und bis dahin muss manchmal von hoeherer Stelle die Entscheidungsfindung in diktatorischer Weise uebernommen werden. Es bleibt hierbei nur zu hoffen, dass diese Entscheidungen nicht eigennuetzig sind sondern tatsaechlich ausschlisselich dem Land und seiner Bevoelkerung dienen.
    Ob das Ausblenden unbequemer, gar kritischer politischer Meinungen hier der richtige Weg ist?

  6. #25
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: mal ne Frage an die Expats

    @Tramaico



    Klasse Post, unterschreib ich sofort. Wenn ich bisher auf die Frage welche Regierungsform ideal sei mit "eine weise geführte Diktatur" geantwortet habe, erntete ich bisher immer sehr seltsame Blicke.

  7. #26
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Zitat Zitat von Azrael",p="147836
    @Tramaico



    Klasse Post, unterschreib ich sofort. Wenn ich bisher auf die Frage welche Regierungsform ideal sei mit "eine weise geführte Diktatur" geantwortet habe, erntete ich bisher immer sehr seltsame Blicke.
    Azrael, auch ich vertrete diese These. Das Problem ist nur: Wie kann man sicher stellen, dass es sich um eine gute Diktatur handelt? Gerade wir Deutschen haben ja leider mit einer Diktatur äußerst schlechte Erfahrungen gemacht.
    Im übrigen ist die Idee ja alt, wurde ja auch von den absolutistischen Königen Thailands praktiziert.

    Das Problem ist aber auch, dass heute dieses Argument vorzugsweise von autoritären Herrschern benutzt wird um ihre Machtstellung zu begründen, wie Mahathir Mohammad, dem ehemaligen Malayischen PM.

    Wenn man mit der Unmündigkeit der Masse die Fehlerhaftigkeit der Demokratie begründen wollte, dürften 80 % der Deutschen auch nicht wählen. ;-D

    off topic:
    Mahathir Mohammad soll laut Bangkok Post mal gesagt haben
    Too much democracy leads to homo5exuality, moral decay, racial intolerance, economic decline, single parent families and a lax work ethics.

  8. #27
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: mal ne Frage an die Expats

    "Das Problem ist nur: Wie kann man sicher stellen, dass es sich um eine gute Diktatur handelt?"

    Das ist eins der Probleme dabei. Antwort: Überhaupt nicht. Frage: Was ist gut? Für wen? Aus welcher Perspektive?

    "Im übrigen ist die Idee ja alt, wurde ja auch von den absolutistischen Königen Thailands praktiziert."

    Nicht nur von denen, bei einer weise geführten Monarchie habe ich persönlich immer den Daddy von meinem Namensgeber vor Augen: Phillip von Mazedonien.

    "Das Problem ist aber auch, dass heute dieses Argument vorzugsweise von autoritären Herrschern benutzt wird um ihre Machtstellung zu begründen,"

    Das war schon immer so, und wird auch immer so sein.

    "Wenn man mit der Unmündigkeit der Masse die Fehlerhaftigkeit der Demokratie begründen wollte, dürften 80 % der Deutschen auch nicht wählen."

    Richtig, und was dabei rauskommt sieht man ja.

  9. #28
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Ja, Azrael, aber meine Argumente zeigen doch gerade, dass eine wohlwollende Diktatur genausowenig die ideale Staatsform ist wie Demokratie.
    Angesichts der Risiken ist mir die Demokratie da aber immer noch lieber.

    Wenn du aber auf einem autoritären System bestehst stelle ich mich gerne als König einer absolutistischen Monarchie zur Verfügung.

  10. #29
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: mal ne Frage an die Expats

    "aber meine Argumente zeigen doch gerade, dass eine wohlwollende Diktatur genausowenig die ideale Staatsform ist wie Demokratie."

    Meine Rede, die Fragen die ich im ersten Absatz da oben gestellt habe sagen exakt das aus.

    "Angesichts der Risiken ist mir die Demokratie da aber immer noch lieber."

    dito.

    "Wenn du aber auf einem autoritären System bestehst"

    mache ich nicht.

    "stelle ich mich gerne als König einer absolutistischen Monarchie zur Verfügung."

    Echt? Würde ich mir nicht antun wollen.

  11. #30
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: mal ne Frage an die Expats

    Könnte ein stressiger Job werden, aber ich denke meine 51 Nebenfrauen werden mich dann für alle Mühen entschädigen.

    Köhler kann schonmal seinen Amtssitz räumen. ;-D

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HANDWERKLICHE hILFEN FÜR eXPATS
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.08, 08:11
  2. standesgemäßes Auto für die Expats
    Von Chak2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 08:30
  3. Infos für Expats
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.04, 20:14
  4. Expats in Empörung
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 13.11.03, 18:16
  5. Unsere lieben Expats
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 20:10