Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 116

Magensäure in Thailand

Erstellt von DisainaM, 11.01.2009, 14:36 Uhr · 115 Antworten · 7.591 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Magensäure in Thailand

    Meine Magensäure verhält sich in Thailand nicht anders wie in A/D/CH oder sonstwo, nämlich nicht auffällig.
    Was ihr für Probleme habt ... *

    Khun_Mac


    * vielleicht mal weniger saufen !

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Magensäure in Thailand

    Richtig - Bullrich, hat mich auch geholfen

  4. #33
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Magensäure in Thailand

    Also wer sich ohne ärztliche Kontrolle Tavor und Tramal reinpfeift, wird garantiert nie mehr zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit kommen, das täuschen diese abhängig machenden, starken Medikamente einem höchstens vor.
    Ich würde in einem solchen Falle eher zu einer Psychotherapie raten.

  5. #34
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Magensäure in Thailand

    Ingwer tut bei Magenbeschwerden gut.

    Moeglichst KEINE denaturierte Nahrung und Getraenke zu sich nehmen!

    Auf frittiertes weitgehendst verzichten!

    Fisch moeglichst nur "nung" gedaempft, doer vom Grill, nicht schwimmend in Fett gebraten!

    ueberfette nahrung auslassen!

    kein Thema!

    Wenn scharfes Essen Probleme macht, hat mensch meist schon eins!

    Alles was gegen Uebersaeuerung helfen soll basiert meist auf Magnesium oder Alumnium... unbedingt von abzuraten... weil sich der Koerper dran gewoehnt und sich nicht mehr selbst wehrt!

  6. #35
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Magensäure in Thailand

    Zitat Zitat von maphrao",p="677894
    Also wer sich ohne ärztliche Kontrolle Tavor und Tramal reinpfeift, wird garantiert nie mehr zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit kommen, das täuschen diese abhängig machenden, starken Medikamente einem höchstens vor.
    Ich würde in einem solchen Falle eher zu einer Psychotherapie raten.
    Es gibt Schlafstörungen, die nicht in Abhängigkeit von einer kranken Psyche stehen und die dann aber, unbehandelt bzw. hingenommen, zu einer solchen führen können. Die richtige Therapie bei solchen Störungen ist, nachdem die Anwendung der richtigen Schlafroutine nicht geholfen hat, den Schlaf medikamentös zu erzwingen und dann schrittweise diese Unterstützung der dafür eingesetzten Mittel wieder zu verringern. Man muss in solchen Fällen das kleinere Übel einer Medikamenteneinnahme dem essentiellen Bedarf nach Schlaf unterordnen, um das große Übel einer Psychose, resultierend aus dauerhafter Schlaflosigkeit, auszuschließen.

  7. #36
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Magensäure in Thailand

    Zitat Zitat von petpet",p="677901
    Zitat Zitat von maphrao",p="677894
    Also wer sich ohne ärztliche Kontrolle Tavor und Tramal reinpfeift, wird garantiert nie mehr zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit kommen, das täuschen diese abhängig machenden, starken Medikamente einem höchstens vor.
    Ich würde in einem solchen Falle eher zu einer Psychotherapie raten.
    Es gibt Schlafstörungen, die nicht in Abhängigkeit von einer kranken Psyche stehen und die dann aber, unbehandelt bzw. hingenommen, zu einer solchen führen können. Die richtige Therapie bei solchen Störungen ist, nachdem die Anwendung der richtigen Schlafroutine nicht geholfen hat, den Schlaf medikamentös zu erzwingen und dann schrittweise diese Unterstützung der dafür eingesetzten Mittel wieder zu verringern. Man muss in solchen Fällen das kleinere Übel einer Medikamenteneinnahme dem essentiellen Bedarf nach Schlaf unterordnen, um das große Übel einer Psychose, resultierend aus dauerhafter Schlaflosigkeit, auszuschließen.
    In Kambodscha konnt ich mal nicht schlafen. Zur Apotheke und was geholt (ich hab es vergessen was es war müsste es aber noch irgendwo haben). Anschliessend gegoogelt und gesehen, dass dieses in Kambodscha frei verkäufliche Präparat in Deutschland wegen des hohen Abhängigkeitsgrades vom Markt war. Ich habe es also bleiben lassen.

    @maphrao
    Ich hatte, bedingt durch die Infektion eines Kratzers am Knöchel nch ner Zeit ein ca. 5 Markstück grosses und ca. 2 cm tiefes Loch. Und egal wie ich mich hingelegt hatte ohne Schmerzmittel - ich konnte nicht schlafen. In Kambodscha waren es kodeinhaltige Mittel die mir geholfen hatten. Letztes Jahr im Oktober, wo ich es in Thailand behandeln lies, meinte der Arzt "nein, starke Schmerzmittel verschreibt er generell nicht". Es wurde auch fleissig jeden Tag in meinem Loch am bein rumgepuhlt, Fleisch rausgeschnitten etc. Alles ohne Schmerzmittel oder örtl. Betäubung. Die ersten Tage dachte ich, verzweifeln zu müssen. Bis ich zur Apotheke ging und ich Tramadol (rezeptfrei) bekam. Mittlerweile ist alles verheilt (Gott sei Dank, fast ein jahr Ärger), ich habe die Tabletten abgesetzt und alles ist gut. Irgendwelche Entzugserscheinungen - nein.

    Und dieses Problem mit schwachen Schmerzmitteln hatte ich schon öfters: In Polen beim Zahnarzt sollte mir ein Zahn gezogen werden. Nach der 5ten Spritze meinte der Arzt das müsse einen Elefanten umhauen. hat es aber nicht. Stattdessen wurde mir der Zahn mehr oder weniger ohne Betäubung gezogen (2 Leute mussten mich festhalten.

    Ich verstehe was Du meinst mit der Abhängigkeit. Ich habe in meinem Leben eine Person kennengelernt, die auf Tabletten war und sabbernd den ganzen tag rumlief. Nur - wenn ich grosse Schmerzen habe, dann nehme ich auch Schmerzmittel, und zwar möglichst solche die helfen ;)

    Auch habe ich nichts gegen die thail. Medikamente, gerade die Sachen gegen Dengue, malaria etc. aber auch normale Erkältungen sind sehr gut. Nur habe ich manchmal den Anschein, dass Abgabe- oder Einahmemengen eher auf Thais als Farangs ausgerichtet sind. Mich haut es ja auch nicht so schnell auf Alk um wie die meisten Thais ;-D

  8. #37
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Magensäure in Thailand

    Habe ich was versaeumt?
    die Sachen gegen Dengue
    Ich wusste bisher jedenfalls nicht, das es was gegen Dengue gibt.

  9. #38
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: Magensäure in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="677899
    Ingwer tut bei Magenbeschwerden gut.
    ... und Basilikum

  10. #39
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Magensäure in Thailand

    Schmerzen zu ertragen kann man trainieren!

    Erstes Gebot: Immer schoen locker!

    Zweitens: ganz entspannen!

    Drittens: genau "hinhoeren" was da als "Schmerz" empfunden wird!

    Medikamente NUR wenn unbedingt notwendig und dann Natur an erster Stelle, dann erst mit Arzt zur chemischen Keule greifen!

    Ist aber Jedem seine Sache - mir ist meine Gesundheit und Wohlergehen das Wichtigste!

  11. #40
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Magensäure in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="677920
    Schmerzen zu ertragen kann man trainieren!

    Erstes Gebot: Immer schoen locker!

    Zweitens: ganz entspannen!

    Drittens: genau "hinhoeren" was da als "Schmerz" empfunden wird!
    Dachte ich auch immer. Bloss, es gibt Schmerzen da geht nix mehr mit entspannen, glaub es mir.

    Wegen kleiner Wehwehchen nehm ich auch nichts. Solche Schmerzen kann man ignorieren.

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte