Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Magen/Darm

Erstellt von netfisch, 17.11.2011, 09:07 Uhr · 32 Antworten · 4.521 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von netfisch

    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    10

    Magen/Darm

    Hallo aus Bangkok!

    Ich habe momentan das Gefühl das da mal wieder was nicht stimmt.
    Nach einer Woche Insel, habe ich mir glaube ich mit täglichem Whiskey Konsum und sehr scharfen Essen meine Magen/Darm region zerstört.

    Irgendwie verhält sich die Verdauung nicht mehr so wie sie soll.
    Wenn ich morgens meine erste Mahlzeit, meistens Reis, merke ich wie sehr es meinen Körper anstrengt und irgendwie regt es dann meinen Darm an der grummelt und grummelt. Nichtmal 5 Minuten später fühle ich mich als müsste ich auf Klo. Es fühlt sich so an ich muss aber nicht, es geht nach 30-60 min von alleine wieder weg. Komischerweise esse ich recht viel aber muss nur ca. alle 2 manchmal 3 Tage das große Geschäft erledigen. Wo geht das ganze Essen denn hin?

    Ich erinnere mich als ich damals von Thailand wieder nach Deutschland kam hatte ich durch die Ernährungsumstellen ähnliche Symptome. Ich nahm dann Perenterol Forte was unglaublich gut half. Es schien als wäre mein Magen/Darm trakt wieder perfekt in form.

    Hat irgendjemand die selben Erfahrungen gemacht? Liegt es am scharfen Essen?
    Könnt ihr mir vielleicht ein paar thailändische Medikamente empfehlen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Vielleicht solltest du einen Arzt aufsuchen.

  4. #3
    Avatar von Freya

    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    190
    Also bei sowas (und anderen Dingen auch) würde ich nicht gleich nach Medis greifen, sondern ernährungstechnisch sanft einlenken.

    Regulierend und bekömmlich sind probiotische Produkte, daher würde ich vermehrt Bananen und anderes Obst, außerdem viel Joghurt essen.
    Reis ist neutralisierend und gut verdaulich, aber leider stopfend, das solltest du wissen. Dagegen hilft also ein abführender Ausgleich, zB Papaya oder Mango.

    Dass du es nicht mit dem Alkohol und der Schärfe übertreiben solltest, hast du ja dann auch schon selbst gemerkt.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    die Ursachen können manigfaltig sein,
    es reicht von einfacher Magenverstimmung (renni räumt den Magen auf / Iberogast pp.),
    über eine einfache Magenvergiftung, durch unsauberes oder verdobenes Essen (gerade Früchte verderben schnell),
    oder Flusswurmeier im Salat, ev. schon ein Wurm im Magen,
    in krassen Fällen hat man von einer eifersüchtigen Thai ev. Batteriesäure in sein Wiskey Cola Glass bekommen,

    will sagen, Spekulationen machen in der Regel keinen Sinn,

    bei ner guten Auslandskrankenversicherung sofort zum Krankenhausarzt,
    auf ne Magenspiegelung würd ich zwar im Urlaub verzichten, aber Ultraschall ist ok,
    vorher nochmal einen Versuch mit Abführtabletten machen, um den Magen zu entgiften,
    und dann mit Bananen und Milch wieder aufbauen, wenns nicht hilft, zum Arzt.

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Thaigirl Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du einen Arzt aufsuchen.
    Absolut richtig. In tropischen Ländern spekuliert man nicht mit der Gesundheit.

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    die beste Diagnose erhält man bei einem Krankenhausarzt,
    er kann sofortige Stuhl, Urin und Blutproben anordnen, und nach kurzer Zeit (max. 1 Stunde) aufgrund der Ergebnisse zu einer zielgerichteten Medikamentenbehandlung kommen.

    Magen-Darm Probleme müssen nicht zwangsläufig mit dem Essen zusammenhängen.
    Je nach Wasserquelle ( Leitungswassernetz, Brunnen, ev. kontaminiertes Brunnenwasser)
    kann man im Badezimmer sich verschiedene Probleme einhandeln, wenn Bakterien oder Viren im Wasser sind,
    mit dem man duscht, seine Zähne putzt, oder mittels Klodusche, seine Schleimhäute im Afterbereich benetzt.
    Bei lange unbenutzten Hotel oder Bungalowzimmern besteht grundsätzlich Legionellengefahr,
    da das stehende Leitungswasser über längerem Zeitraum tropischen Temperaturen ausgesetzt war.

    Würmer im Magen (Symbionten-hysterie -lol), sind eher selten, allerdings abhängig, unter welchen hygienischen Umständen das Essen zubereitet wurde,
    weshalb man auf Salate weitgehenst verzichten sollte,
    bestenfalls ist das Essen gut durchgekocht.

    Eiswürfel aus unbekannten Quellen, können natürlich ebenso Bakterien pp. enthalten,
    und auch die chemischen Killer, mit denen beim Zimmer aufräumen die Betten eingesprayt werden,
    können vereinzelnt zu Problemen führen,
    wie jahrelang nicht gewartete Aircons, deren Filter die reinsten Bakterienschleudern sind.

  8. #7
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Bei mir hat bei Magenverstimmungen (meist am ersten oder zweiten Tag) immer ein doppelter oder dreifacher JackDaniels (pur) geholfen.
    Underberg hilft Dir auch oft über den Berg.

    Wenn diese Medis nicht kurzfristig Linderung verschaffen,
    dann doch lieber zum Arzt!!!


    PS:
    Hier nochmal der altbekannte Hinweis für Tropenreisende: "Boil it, cook it or forget it" !!!
    Egal, wie lecker der Salat oder das Eis auch aussehen sollte. Und meide Buffets, wo jeder drin rum rührt.

  9. #8
    Avatar von netfisch

    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    10
    Bei mir hat bei Magenverstimmungen (meist am ersten oder zweiten Tag) immer ein doppelter oder dreifacher JackDaniels (pur) geholfen.
    Also das alkohol nicht hilft habe ich ja schon festgestellt.

    DisainaM, ich habe insgesamt 1 1/2 Jahre meines Lebens in Thailand verbracht. Habe mich noch nie um diese Risiken gekümmert (Eiswürfel, Leitungswasser, Rohes Essen unter anderem Fleisch, Salate) und noch nie probleme gehabt. Ich esse jeden Tag in Straßenrestaurants und trinke mit Eiswürfeln. Eiswürfel sind glaube ich die kleinste Gefahr, nach den Megen an Eiswürfeln die ich hier schon in meinen Drinks hatte

    Aber klar ist die Hygiene hier nicht mit Deutschland vergleichbar und die Gefahr besteht eindeutig, werde daher mal noch 1-2 Tage abwarten und falls sich nichts ändert mal ins Krankenhaus gehen. Zudem krieg ich gerade auch noch Halsschmerzen.

  10. #9
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    243
    Hatte bei meinem ersten Thailandurlaub auch Probleme mit der Verdauung. Wollte alles scharf essen wie die Thais, und das war ich nicht gewohnt. Von Durchfall bis Bauchweh alles bekommen. Empfehle ebenfalls langsam tun, mit scharfem Essen sowieso, auch mit Wasser (Eiswürfel?) im Whiskey vorsichtig sein, notfalls wirklich zum Doktor.
    mfg
    Reiner

    Gute Besserung!

  11. #10
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    1 1/2 Jahre Jahre in Thailand verbracht?
    Isst jeden Tag in Straßenrestaurants und trinkst mit Eiswürfeln?

    Hast Du denn schon mal in die Eisboxen reingeschaut, ich meine dort, wo das bestellte Eis reingeschüttet wird?

    Da ist alles drin, von staubbewehrten Bier- und Colafllaschen über Fleisch- Gemüse- und sonstigen Gut, bis zu den Sachen, die Gäste evtl. mal kurz auf dem Markt gekauft haben und dann zwischenkühlen.

    AlHash

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Innereien speziell Darm und Blut.
    Von EO im Forum Essen & Musik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.01.05, 18:51
  2. Liebe geht durch den Magen
    Von Udo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 27.07.04, 20:10
  3. Nägel im Magen?
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.02, 09:04