Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 95

Mädchenhandel vor der Haustür

Erstellt von mipooh, 24.04.2006, 06:32 Uhr · 94 Antworten · 6.382 Aufrufe

  1. #81
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Fortschritt ist
    da siehste mal in was füe einem fortschrittlichen land du jeden morgen aufwachen darfst.
    Das ist zwar ein Schritt zu mehr "Freiheit" aber manchmal auch ein Schritt zum Missbrauch der Freiheit.
    Aber O.K. ...ich akzeptiere weil ich es sowieso nicht ändern kann und auch nicht will !

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="340183
    Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Fortschritt ist
    da siehste mal in was füe einem fortschrittlichen land du jeden morgen aufwachen darfst.
    Das ist zwar ein Schritt zu mehr "Freiheit" aber manchmal auch ein Schritt zum Missbrauch der Freiheit.
    Aber O.K. ...ich akzeptiere weil ich es sowieso nicht ändern kann und auch nicht will !
    und das soll jetzt einer verstehen was du eigentlich willst oder überhaupt meinst.

  4. #83
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Tolerieren wird man es oft müssen, weil man nicht die Macht hat es zu ändern.
    Akzeptieren würde ich keine Ungerechtigkeit jemals.

    Da wo genügend Solidarität vorhanden ist, sich dagegen zur Wehr zu setzen, kann der Einzelne sich auch leisten, sich zu entscheiden, inwieweit er mitmacht.
    Als Einzelkämpfer die Welt verändern, sowas gibt es nur im Kino.

  5. #84
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Ganz einfach Chris
    Man kann nicht alle über einen Kamm scheren.
    Es ist immer von Fall zu Fall verschieden.
    Und mit dem Missbrauch der Freiheit meine ich,

    ein bisschen mehr Zucht und Ordnung ....und Respekt
    würde manchem Jugendlichen (und auch Erwachsenen) nicht schaden.
    und das soll jetzt einer verstehen was du eigentlich willst oder überhaupt meinst.
    Und damit meine ich nicht Alle ....sondern wieder nur Einige !

    Ein bisschen Chinesische Kultur würde da evtl. gut tun.
    Die Thailändische Kultur ist schon zu sehr von USA und den Europäischen Farangs untergraben.

  6. #85
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von mipooh",p="340191
    Tolerieren wird man es oft müssen, weil man nicht die Macht hat es zu ändern.
    Mit der ultimativen nuklearen Macht, oder mit der Macht des Wissens, die auch nichts macht, wenn Mensch nichts weiss?


    Zitat Zitat von mipooh",p="340191
    Akzeptieren würde ich keine Ungerechtigkeit jemals.
    Das bleibt dir, fuer dich ueberlassen, ich befuerchte das du diesen Fakt jeden Tag tausende Male ungesehen akzeptierst. Weil dir einfach die Informationen ueber die taeglichen Ungerechtigekeiten feh;len, wozu auch?

    Zitat Zitat von mipooh",p="340191
    Da wo genügend Solidarität vorhanden ist, sich dagegen zur Wehr zu setzen, kann der Einzelne sich auch leisten, sich zu entscheiden, inwieweit er mitmacht.
    Bist du dir da ganz sicher? Oder ist es nur eine mipooh Hypothese?

    Zitat Zitat von mipooh",p="340191
    Als Einzelkämpfer die Welt verändern, sowas gibt es nur im Kino.
    Starker Tobak Junge, stimmt aber, welch Einsicht!

    Terminator, Robocop und Rambo der Moral, im Namen Ratzingers und der schwulen Bischoefe?

  7. #86
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Manfred?
    Bist Du´s?
    Wieso versuchst Du alles nur noch möglichst mißzuverstehen?

    Es gab Zeiten, in denen es einen solidarisch ausgefochtenen Kampf gegen Althergekommenes in D gab. Letztes geschichtliches Beispiel die Montagsdemonstranten im Osten, denen ein bedeutender Teil der Freiheit des Ostens zuzuschreiben ist.
    Als Einzelkämpfer wären die still und leise im Knast gelandet.

    Da braucht es keine Hypothesen, das sind geschichtliche Fakten.

  8. #87
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Nun, ich denke jeder Wandel einer Gesellschaft muss von innen kommen. Will heissen, die Menschen dieser Kultur müssen die Veränderungen selber wollen und machen. Dieser Wandel, im Guten wie im Schlechten, ist überall auf der Welt im gange. Man nimmt in nur nicht zur Kenntnis weil er langsam ist und Zeit braucht.

    Zum Beispiel Irak
    Die Amis wollten mit dem Vorschlaghammer die Demokratie im Hauruck verfahren bringen... dieser Prozess der Demokratisierung hat in Europa mehrere Jahrhundert gebraucht wieso sollte es in anderen Länder mit Gewalt in 1 - 2 Jahren gelingen?

    Meist wird was von aussen ( Fremden ) kommt eh mal erst abgelehnt.

    Zitat Zitat von mipooh",p="340252
    ein bedeutender Teil der Freiheit des Ostens zuzuschreiben ist.
    Hi mipooh

    Na diese Freiheit im gleichen Atemzug mit der Solidarität genannt erstaunt mich ein wenig.

    Was ich aus den deutschen Medien so mit bekomme sieht in etwa so aus:

    Wer jung und mobil ist haut so schnell wie möglich ab... ganze Landstriche werden zunehmend entvölkert.
    Die jungen Familien fehlen und die demographischen Verhältnisse geraten immer mehr aus dem Lot...

    Die Verlierer sind meist alte und kranke, welche im "Westen" keine Chance haben.

    Du siehst, auch die schöne Medaille der Freiheit hat ihre zwei Seiten und die einstige Solidarität ist...

    Gruss Palawan

  9. #88
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von Palawan
    Du siehst, auch die schöne Medaille der Freiheit hat ihre zwei Seiten und die einstige Solidarität ist...
    Es ging mir ausschliesslich darum darzustellen, dass erkämpfte Rechte eher und sicherer für den Einzelnen durch eine Gruppe entstehen als durch Einzelkämpfer.

  10. #89
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von mipooh",p="340275
    Es ging mir ausschliesslich darum darzustellen, dass erkämpfte Rechte eher und sicherer für den Einzelnen durch eine Gruppe entstehen als durch Einzelkämpfer.
    Das ist mir klar... ich wollte Dir damit nur sagen, dass auch erkämpfte Rechte, welche ja zweifelsfrei im Ansatz gut sind, nicht immer nur für alle von Vorteil sind. Wie Du anhand von diesem Beispiel "Freiheit für den Osten" siehst, gibt es auch hier wieder Verlierer.

    Auf den Thread bezogen heisst das, dass durch Eingriffe, zumal noch von "aussen" , auch eine vermeintlich gut gemeinte Einmischung nicht zwingend immer nur Gewinner hinterlässt.

    Gruss Palawan

  11. #90
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von Palawan",p="340286
    ich wollte Dir damit nur sagen, dass auch erkämpfte Rechte, welche ja zweifelsfrei im Ansatz gut sind, nicht immer nur für alle von Vorteil sind. Wie Du anhand von diesem Beispiel "Freiheit für den Osten" siehst, gibt es auch hier wieder Verlierer.
    Die Verlierer gibt es, weil die damalige Soldaritaet nicht lange gehalten hat.
    Das hat aber nichts mit dem gemeinsam erreichten Ziel der Freiheit zu tun.

    Ich bin auch der Meinung, dass Veraenderungen immer nur von innen kommen koennen. Aber Anstoesse von aussen sind hilfreich, wenn das nicht mit der Brechstange versucht wird.

    Als Weltverbesserer und als im alleinigen Besitz der Wahrheit Auftretender wird man aber nichts erreichen; ausser der eigenen blutigen Nase.

    Sioux

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte