Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 95 von 95

Mädchenhandel vor der Haustür

Erstellt von mipooh, 24.04.2006, 06:32 Uhr · 94 Antworten · 6.372 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von Sioux",p="340294
    Das hat aber nichts mit dem gemeinsam erreichten Ziel der Freiheit zu tun.
    Da hast Du / Ihr recht.

    Ich vergleiche das ein wenig wie mit dem Oekosystem. Schraubst du an einem Ort ein wenig herum kannst du die dauraus erfolgenden Abläufe kaum mehr voraus sagen.

    Klar hoffe ich, dass die Mädchen / Frauen im Isaan mehr Selbständigkeit und Selbstbestimmung erlangen und das wird auch so sicher wie das Amen in der Kirche kommen. Die Frage ist nur der Zeitfaktor.
    In der Schweiz hat ein gewisser Kanton erst vor ca. 30 Jahren das Frauenstimmrecht eingeführt... ist zwar langsam, aber es ist gekommen.

    Aber die Selbstbestimmung wird nicht leise kommen, es wird Nebengeräusche geben. Die können sich dann z.B. so anhören:

    - weshalb soll ich auf meine Eltern im Alter aufpassen...
    - weshalb soll ich Kinder kriegen...
    - weshalb soll ich für die Mönche im Wat essen kochen...

    Mit einer guten können leider auch schlechte Veränderungen kommen und dann fängt das Wehklagen wieder von vorne an...

    Gruss Palawan

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Ich denke mal, der Verkauf dieses Mädchens (angeblich kennen auch die Eltern diesen Mann gar nicht näher) ist bereits ein derartiges "Nebengeräusch".
    Es hat mit der Kultur, die verlorengeht, bereits nur noch Äusserlichkeiten gemeinsam.
    Sowieso habe ich den Eindruck, dass vor lauter "Nebengeräuschen" kaum noch der Klang der Kultur erkennbar ist. Deswegen spreche ich hier (ebenso wie in D) meist von Restkultur. (überkommene Äusserlichkeiten)

  4. #93
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    @mipooh: Ja, ich bin es! Manfred... erlaube mir freizuegig ein wenig Kontroverses hier und da einzuwerfen - weil es sich immer e alles so schoen zusammenreimt - es aber nicht so ist - die Wirklichkeit sieht unumstritten anders aus!

    Ein Prozess der u.A. diese Misstaende aendern kann ist was gerade politisch in T. abgeht, siehe die anderen Threads.

    Keinem ist geholfen wenn wir ALLE zusammen, solidarisch gegen diese Unsitten die diesem einem Maedchen wiederfahren sind, weil es "vor der Haustuer" geschehen ist.

    Erinnert an die "Ehrenmorde" in der T. und in D. aaaach was soll's - ist ein langer Weg dorthin.... in die vielbesungenen Freiheit!

  5. #94
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="340204
    Ganz einfach Chris
    Ein bisschen Chinesische Kultur würde da evtl. gut tun.
    Die Thailändische Kultur ist schon zu sehr von USA und den Europäischen Farangs untergraben.
    beziehst du deine kritik auch auf dich selber oder lebst du in thailand, wie du das land gern sehen würdest?

  6. #95
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Mädchenhandel vor der Haustür

    Tja Chris
    Natürlich bin ich auch Ausländer in Thailand und muß mich auch deswegen selbst an meine eigene Nase fassen.
    Ich bin natürlich auch sehr Europäisch-Amerikanisch geprägt und erzogen.
    beziehst du deine kritik auch auf dich selber oder lebst du in thailand, wie du das land gern sehen würdest?

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910