Ergebnis 1 bis 7 von 7

Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

Erstellt von garni1, 22.01.2010, 08:09 Uhr · 6 Antworten · 1.131 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    Bin gerade zurück aus Mae Sot, war eine schöne Tour. Für all diejenigen welche einen Visarun machen müssen, nach Burma ist es einfacher als nach Kambodscha oder Laos.
    Die Einreise nach Burma kostet 500 Baht, das eigene Fahrzeug kostet nichts. Es gibt kein Visa welches eine ganze Seite beansprucht, nur Ein-und Ausreisestempel. Die Immibeamten sind sehr freundlich, der Übergang ist von 6.30 bis 18.30 geöffnet. Unbedingt den Zeitunterschied von 30 minuten zwischen Burma und TH beachten!
    Hier nun ein paar Impressionen:


    Dieses Hotel würde ich für Mae Sot empfehlen. P.K.House, Zimmer von 350 bis 500 Baht. Alles mit Klima und WW, sehr sauber und ordentlich.


    Am nächsten Morgen dann zur Freundschaftsbrücke gefahren.


    Dort ist richtig Betrieb, die Burmesen dürfen mit einem Borderpass bis 18 Uhr in Mae Sot bleiben. Viele Arbeiten in Hotels und Fabriken, sind Billigarbeiter.


    Es gibt mehrere Tempelanlagen zu besuchen.


    Handarbeiten sind auch zu bewundern.


    Auch über den Markt sollte man schlendern.


    Tempelschulen sind ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft in Myanmar. Hier wird kostenlos unterrichtet, die Lehrerinnen arbeiten umsonst.


    Hier durfte ich fotografieren, in staatlichen Schulen ist das untersagt.


    Der Reis wird von der Regierung gestellt, alles andere kommt aus Spenden. Von mir kamen 1000 Baht dazu.


    Jeder Besucher ist herzlichst Willkommen. Geht hin!


    Die Menschen sind alle sehr nett, es ist völlig ungefährlich allein rum zu laufen.


    Ich hatte einen Guide dabei, suchte nach Kinder.......en. Diese gibt es weder in Mae Sot noch in Irriwaddy, eine freudige Erfahrung

    Von Pattaya braucht es etwa 6 Stunden nach Mae Sot.
    In 10 Tagen mache ich dann einen Bericht vom Grenzübergang Hat Lek nach Koh Kong/Kambodscha.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    Schade, das es nach wie vor verboten ist, von dort aus weiter ins Landesinnere zu reisen. Moulmein und Hpa An sind nicht mehr weit, aber die Strasse ist für Ausländer gesperrt. Naja, so bleiben die beiden Orte Geheimtipps, die nur von wenigen Touristen besucht werden.

    Gruß von Franki.

  4. #3
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    Der NPD-Aufkleber auf dem Auto darf natürlich nicht fehlen, ein größerer Aufkleber ließ sich wohl nicht finden ?

  5. #4
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    Zitat Zitat von garni1",p="815628
    Die Einreise nach Burma kostet 500 Baht, das eigene Fahrzeug kostet nichts
    benötigt man eigentlich fürs Fahrzeug eine "grüne Versicherungskarte ...." also ein dieser Karte entsprechendes carnet für asiatische Länder für Burma (und/oder Laos) oder muß man zumindest seiner Thai- Versicherung mitteilen, daß man im Ausland herumfährt?

  6. #5
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="816543
    Der NPD-Aufkleber auf dem Auto darf natürlich nicht fehlen, ein größerer Aufkleber ließ sich wohl nicht finden ?
    Wenn er dort drin ist, dann wird er sich wohl keinen von der PDS draufkleben.

    Schöne Bilder sind es allemal.

  7. #6
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    ........in der Tat schöne Bilder........

    ........ach, nimm doch mal einen KKK-Aufkleber - damit Klein-Conny nicht mehr so weint........

  8. #7
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Mae Sot nach Irriwaddy/Burma

    @thurien, du musst der Versicherung nichts mitteilen, und der Wagen ist weder in Burma noch Kambodscha versichert. Weg ist Weg, Unfall ist selbst zu zahlen. Es gibt nur mit Laos ein Verkehrsabkommen, dort existiert die Versicherungspflicht. Haftpflicht, bei Diebstahl kein Schutz. Die Versicherung wird am Grenzposten abgeschlossen, pro Woche etwa 200 Baht.
    Für Laos ist der Auto-Reisepass notwendig, erhält man bei der Führerscheinstelle. Für die anderen Länder reichen Kopien des Blauen KFZ-Buches.

Ähnliche Themen

  1. Speed aus Burma
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.06.17, 16:25
  2. Burma
    Von Lanna im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.08, 17:09
  3. Ausflug nach Burma
    Von Ralf2209 im Forum Literarisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.06, 22:26
  4. Die Beinruderer von Burma 26.3.05 11:50 rbb
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.05, 13:08
  5. Burma
    Von stefan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 20:29