Umfrageergebnis anzeigen: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

Teilnehmer
71. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die Tonhöhen

    33 46,48%
  • Die Vokaldehnungen

    0 0%
  • Der Satzbau

    4 5,63%
  • Die langen Wörter (aus Pali bzw. Sanskrit) lernen

    3 4,23%
  • Die Kategoriewörter

    4 5,63%
  • Gar nichts, Thai ist einfach!

    5 7,04%
  • Kann (noch) kein Thai!

    21 29,58%
  • Kann kein Thai und will's auch nicht lernen

    1 1,41%
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 79

Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

Erstellt von Khun Sung, 25.09.2005, 14:08 Uhr · 78 Antworten · 6.625 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von x-pat",p="278863
    Samuianer: Ein gutes Beispiel: Aed Carabao - mal abgesehen davon das der nicht singen kann...

    In der Tat.
    Interessant.
    Da es hier ein Wenig OT wäre, schlage ich hierzu anderswo
    eine Umfrage vor.

    Gruss, René

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Warum OT? ;-D wurde von ray interessanterweise die Frage, wie sich das mit den Tonhoehen der Thaisprache und Melodieabfolgen in der Musik verhaelt, gestellt.

    Und ich meine das es in einigen Thai-Songs, so z.B. bei Aed, all zu deutlich (fuer das kasimulische Ohr) zu hoeren ist.

    Warum ist das OT?

  4. #33
    Avatar von dao-lek

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    123

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Hallo zusammen,

    fuer mich sind die Tonhoehen die Hoelle. Geht einfach nicht rein. Wird gelernt, und in 5 Minuten wieder vergessen. Vielleicht fehlen dazu die Nervenbahnen, die in fruehester Kindheit aufgebaut werden

    Klappt eigentlich nur da, wo ich mir Eselsbruecken baue, also z.B.
    Glai mit fallendem ton - faellt mir auf die Fuesse. Das war nah.
    Glai mit normalem Ton geht bis zum Horizont, das ist weit.

    Maa: ein Hund springt auf das Pferd (steigt)
    Maa mit hohem Ton - das Pferd ist hoch.

    Je bloeder die Eselsbruecke, desto besser funzt es.

    Gruss,
    Dao-Lek

  5. #34
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="278910
    Warum OT? ;-D
    Hallo Samuianer,

    dein Bericht war nicht OT, OK!
    Nur wenn daraus eine Diskussion über Aed's sängerische
    Qualitäten entwickeln sollte, dann wäre das vielleicht nicht
    im Sinne des ursprünglichen Posters. Weil es mich doch
    interessiert hat, der neue Thread...

    Gruss, René

  6. #35
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Die Thai-Kultur!

    Man wird nicht korrigiert. Das gehört sich nicht! Also wird nur gelächelt.

    Ich bin manchmal fast ausgerastet an diesem Verhalten. Da ich früher wenig Zeit hatte für diese Spielchen, habe ich die Thaisprache einfach beiseite geschoben. Im Bungalow-Betrieb wurde eh nur Englisch und Deutsch gespochen. Und meine Angestellten sollten Englisch lernen.
    Dieses Verhalten hängt mir heute noch nach, weswegen ich kein gutes Thai spreche.

    Tonhöhen sind eigentlich kein Problem, sie gibt es in der deutschen Sprache auch, nur wir merken es nicht.

    Ich kann mich recht einfach mit Fachleuten unterhalten. Also Bauleuten, Marktleuten, wenn es um bestimmten Einkauf geht und da kann ich auch das meiste lesen.

    Thais, die ich kenne sind meist nicht sehr hilfreich. Wenn ich ein Wort Thai spreche (und ich kann natürlich nur den lokalen Dialekt) Dann brubbeln sie los und ich verstehe nur noch Bahnhof.

    Vokabeln sind ein Problem für mich, weil ich Hörschwächen habe und Alzheimer(?).

    Meine Frau hat oft keine Lust etwas zu übersetzen, weil sie meint, das kann man in Thai nicht sagen. Viele gebildete Thais benutzen Englich um sich genauer auszudrücken.

    Ich glaube: Die Thaisprache zu lernen, ohne die Thaidenke zu lernen geht nicht. Die Worte sagen oft gar nicht so viel aus, aber der Zusammenhang.
    Ich bewundere die Leute, die schnell die Sprachen lernen, die Verständigung ist damit jedoch noch nicht garantiert.

    Gruß Armin

  7. #36
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von Armin",p="278937
    Viele gebildete Thais benutzen Englich um sich genauer auszudrücken.
    Für technische Sachverhalte bspw. scheinen tatsächlich Sprachen wie Deutsch und Englisch besser geeignet. Doch glaube ich, dass die Thaisprache hingegen sehr viel mehr Zwischenmenschliches transportiert, wieder gibt, bzw. erkennen lässt - für den der die Sprache wirklich kann. (Werde das nie erreichen).

    Zitat Zitat von Armin",p="278937
    Ich glaube: Die Thaisprache zu lernen, ohne die Thaidenke zu lernen geht nicht. Die Worte sagen oft gar nicht so viel aus, aber der Zusammenhang.
    So ist es wohl.

  8. #37
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von Armin",p="278937
    Ich glaube: Die Thaisprache zu lernen, ohne die Thaidenke zu lernen geht nicht. Die Worte sagen oft gar nicht so viel aus, aber der Zusammenhang.
    Habe diesen Eindruck auch oft. Man kann etwas korrekt sagen, hat aber trotzdem am Thema (irgendwie) vorbei geredet.

    Manchmal würden wenige Worte, die aber auf den Punkt (Situation) gebracht, vollkommen ausreichen und der Gegenüber weiß genau, was gemeint ist, da er versteht, das ihn verstanden habe.

    OK, ist nicht unbedingt das Ziel, wenn man eine Sprache lernen will, doch manchmal hilft es ungemein, wenn man verstanden wird.

    Wie sind da die Erfahrungen der anderen?

  9. #38
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von phimax",p="278949
    Wie sind da die Erfahrungen der anderen?
    Solange ich die Sprache nur hobbymäßig einsetze macht es Spaß.

    Doch manchmal werden die Hobbykenntnisse unter ernsten Situationen auf die Probe gestellt. Das kann anstrengend - und ab und zu sogar frustrierend sein.

  10. #39
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von phimax",p="278949
    OK, ist nicht unbedingt das Ziel, wenn man eine Sprache lernen will, doch manchmal hilft es ungemein, wenn man verstanden wird.

    Wie sind da die Erfahrungen der anderen?
    Wegen verstanden werden sehe ich, wie andere auch oben schon,
    zwei konkrete 'Problemchen'.

    Tatsächlich ist es nicht immer klar ob man verstanden wurde
    oder nicht. Wenn nicht, dann wird doch selten nachgehakt -
    es könnte ja peinlich sein. Ist eigentlich Schade (aber denn
    ist immer korrigiert werden auch nicht alles ).

    Dazu ist es bei Thai, mehr als bei anderen Sprachen, neben
    Sprachkenntnisse, unbedingt wichtig *wie* man sich ausdruckt.
    Einfach gesagt, nicht nur die Worte kennen sondern auch wissen
    welche man wann einsetzt. Dabei geht es nicht um Grammatik
    sondern um Gefühle. Das entscheidet ob man zugehört wird,
    und zugehört werden ist nun mal eine Bedingung für verstanden
    werden

    Verstehen ist schon kein einfaches Ziel, aber immer noch
    eher erreichbar als verstanden werden. Ich vermag nicht
    einzuschätzen zu wieviel % ich von mir bekannten Thais
    verstanden werde.

    Gruss, René

  11. #40
    Avatar von RaDo

    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    227

    Re: Was macht euch an der Thai-Sprache die meisten Probleme?

    Zitat Zitat von Armin",p="278937
    Ich glaube: Die Thaisprache zu lernen, ohne die Thaidenke zu lernen geht nicht. Die Worte sagen oft gar nicht so viel aus, aber der Zusammenhang.
    Hmm, also das erscheint mir jetzt reichlich übersteigert oder "künstlich geheimnisvoll dargestellt", ich kann es jedenfalls aus eigener Erfahrung nicht nachvollziehen.

    Auch die anderen Aussagen bzgl. Präzision mögen vielleicht einen kleinen wahren Kern haben, aber daraus den Schluß zu ziehen, Thai sei für präzise Aussagen generell ungeeignet, erscheint mir reichlich übertrieben.

    Ich hab´ mir seinerzeit zum Lesen üben immer die "nijai rak"-Hefte (die thail. Liebesromane, die es für 12B. an jeder Straßenecke gibt) mitgebracht - die mögen teilweise etwas anders konstruiert sein als deutsche Kitschromane, aber dass die Sprache nun "unpräzise" wäre, oder dass man einen gigantische "Thai-Denke" haben müsste, um die Bedeutung der Sätze zu verstehen, stimmt einfach nicht. Dasselbe gilt für thail. Zeitschriftenartikel (während ich mich mit thail. Tageszeitungen extrem schwertue, aber das liegt eher an dem fehlenden politischen Wortschatz).

    Mein Hauptproblem mit Thai ist tatsächlich die Aussprache (und umgekehrt auch das Heraushören der aussprachl. Feinheiten) - das gilt zu allererst natürlich für die berüchtigten Tonhöhen, nebenbei macht mir in der Praxis aber auch oft die Unterscheidung zwischen behauchten und unbehauchten Konsonanten (thoo thahaan & co. vs. dtoo dtao, phoo phaan & co. vs. bpoo bplaa) Probleme.

    Ein eher neuartiges Problem: Da ich mit meiner Mia nach wie vor 95% Thai rede und wir uns untereinander hervorragend verstehen, fürchte ich, dass sich durch diese Gewöhnung neue Unsauberkeiten oder Lapsigkeiten in der Aussprache eingeschliffen haben, verbunden mit einer viel höheren Sprachgeschwindigkeit als früher - jedenfalls habe ich manchmal den Eindruck, von anderen Thais eher schlechter verstanden zu werden als früher (aber mal sehen, am 31. Oktober geht´s für 3 Wochen nach Thailand, da werde ich dann reichlich Gelegenheit haben, das zu überprüfen u. ggf. zu korrigieren).

    Gruß Ralf

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 10.01.09, 20:52
  2. Thai- Sprache- schwere Sprache
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 17:30
  3. Wer macht Probleme in Thailand?
    Von richling im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 16:55
  4. Kabel-BW macht Probleme
    Von Alek im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.01.08, 01:29