Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96

Lügen

Erstellt von Rawaii, 03.07.2003, 13:58 Uhr · 95 Antworten · 5.622 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Lügen

    Ist ja Wahnsinn, was aus diesem Thread ueber dieses Wochenende geworden ist.

    Sind sehr viele interessante Gedankengaenge dabei.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Lügen

    stimmt :lol
    "ungelogen"

  4. #83
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lügen

    Tolles Thema, tolle Antworten!

    MrLuk

    Im übrigen sind die meisten Menschen so sehr mit sich selbst beschäftigt, daß sie das, was von anderen Menschen ausgeht überhaupt nicht mehr real wahrnehmen. ...
    Ja, ich gehöre auch häufig dazu und gehe dann erschrocken in Deckung.
    Bei mir ist dies jedoch keine reine firewall. Bei der generellen Offenheit (nicht Aufmerksamkeit) gegenüber meinen Mitmenschen und meiner Umgebung, komme ich häufig ins Schleudern mit dem Verarbeiten oder Abspeichern der ankommenden Informationen.
    Mein Problem ist, ich nehme viel zu viel auf und versuche diese Informationen zuzuordnen. Dabei kommt es schon manchmal vor, dass ich mehr wahrnehme als mitgeteilt wurde, was sehr gefährlich sein kann, oder das ich zwischendurch abschalte.

    Ich habe Vertrauen in mir selbst, doch selten in mein Gegenüber. Lügen hin oder her, spielt für mich keine große Rolle, weil eh misstrauisch und viele Erfahrungen.
    Ich bin damit sehr gut gefahren, vor allem auch hier in Th., bin mir allerdings bewusst, dass so manche Höhen gekappt werden.

  5. #84
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lügen

    Ja, find ich auch - klasse Thread und tolle Antworten!

    Luk - die klassische Konditionierung so bildlich - toll!
    Dana - Deine Offenheit fand ich erfrischend! :bravo:

    @Luk - mir kamen diese Gedanken zu Deinem Beitrag (off topic):

    Luege ist schon so ein Thema - weil es den Gegensatz zu Wahrheit bedeutet, und es diese einfach nicht gibt, oder doch? Weil Luege einfach alles beschreibt was nicht wahr ist und als solches bewusst weitergegeben wird. Also ist der grosse Bruder der Luege die Wahrheit - oder eher Mutter?? Denn irgendwo wird die Luege aus der Wahrheit geboren.

    Was aber ist Wahrheit - und was sind ihre Folgen - wie Michael Noi sagt? Wer sagt schon gerne seiner Oma, das sie bald sterben muss, oder den Geiseln, das es keinen Ausweg gibt - eben die absoluten Extreme. Und der beruehmte Bote, der fuer seine schlechte Nachricht umgebracht wird? Wie oft wird Luege zur Wahrheit gemacht - wie bei Trotzki in der SU, oder anderen Regierungen, und wer weiss schon, was wir wirklich Wissen? Und inwieweit definiert Wissen Wahrheit - denn nur was wir wirklich wissen stellen wir als "Wahr" fest - Aliens. Und vieles mehr - gab's den Urknall?? Ist das Universum endlich oder unendlich - gibt es Wahrheit, oder eher nicht?

    Und dann kann man fragen, wenn es keine Wahrheit gibt, in welchem Grad gibt es dann Luege?? Verrueckter Gedanke.

    Eine Kollegin hat mir letztens erzaehlt, das sie einfach nicht luegt. Sie kann das nicht durchstehen. Weil sie die Luege vergaesse. Also erzaehlt sie einfach nicht alles. Das was sie sagt stimmt, und irgendwie stimmt es auch nicht, da das was fehlt ja von einer gewissen Relevanz sein kann - eben die Wahrheit verzerrt - z.B. sie sagt mir sie hat die Papiere zum Anwalt gebracht - sie sagt aber nicht das sie zwischenzeitlich noch mit Ihrer Freundin Eis essen war - Luege?? Wahrheit??

    Die Frage der Relevanz der fehlenden Information: Als Chef waere ich wohl sauer, wenn sie waehrend der Arbeitszeit mal schnell ne Stunde Eis essen geht. Als Freund waere mir das relativ egal. Aber - wer entscheidet denn nun ueber die Relevanz??

    Und dann kann man sich fragen - wann wird denn Luege wieder Wahrheit?? Absurd - nicht so sehr wie es scheint. Z.B. der permanente Glauben an eine "Luege" kann er sie wahr werden lassen?

    Ich denke nein - denn der Bruder Wahrheit beschreibt ja eine reale Existenz, allerdings koennte der Bruder Wahrheit ueber die Dimension Zeit sich veraendern, eine gegenwaertige Unwahrheit koennte wahr werden - heute sage ich, ich fahre einen Mercedes, ich habe aber einen VW, morgen bekomme ich nun einen Mercedes - jetzt ist wahr was vorher luege war. Aus der Unkenntnis der Wahrheit wuerde ich die Aussage von vorher dann als wahr deuten. Unkenntnis von Wahrheit definiert Luege.

    Also koennte man sagen - wahr ist was ist. Dann ist denken der Versuch aus dem was wahr war abzuleiten was wahr ist. Und Sprache waere der Versuch mit der Wirklichkeit umzugehen.

    Man koennte sagen - Sprache und Wirklichkeit vertragen sich nicht, da Sprache ein Abbild der "wahren" Wirklichkeit ist - also eher eine Reflexion Deiner Person auf Deine Wirklichkeit.

    Denn: Sprache ist die Bedingung der Luege, da die Luege nur in Kommunikation stattfindet - ja stattfinden kann! Dann kann man sagen -wann wird Wahrheit Luege - immer - aber keine Luege kann je zu einer Wahrheit werden.

    Verrueckter Gedanke.

    Serge

  6. #85
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Lügen

    Zitat Zitat von Serge",p="98568
    ..Luk - die klassische Konditionierung so bildlich ...
    ...fehlt allerdings das Klingelzeichen und der so produzierte Speichelfluss

    Nein, im Ernst, MrLuk hats nicht nur treffend beschrieben, auch zeitgemäß verpackt, wobei ich bei mir insofern differenziere - im Sinne der Konditionierung - daß ich durch meine Erfahrungen mit eben meinem etwas kuriosen Umfeld immer ein leichtes Kribbeln im Nacken verspüre, wenn ich denn wieder mit den hier ansässigen Thaifrauen zusammen bin. Dann fließt er, der Speichel des Mißtrauens, ausgelöst durch die glockengleiche Erscheinung meines femininen Thai-Gegenübers.
    Ich komme schwer dagegen an, weil ich eigentllich schon drauf warte, auf die sich-selbst-erfüllende-Prophezeiung:

    Nu´ wir´se ja sowieso nur wieder angelogen..

  7. #86
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lügen

    @ Kali
    So is' dat wohl, mit der Prophezeiung.....
    Serge

  8. #87
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Lügen

    @Armin,
    bin mir allerdings bewusst, dass so manche Höhen gekappt werden.
    Wenn die Tiefen gekappt werden, werden die Höhen automatisch mitgekappt...das ist so wie bei einem Pendel, das immer zu beiden Seiten gleichweit ausschlägt.

    Aber ich kenne das auch, früher hätte ich das für undenkbar gehalten, daß ich bei manchem Gelaber einfach zumachen kann. Natürlich muß man sich manchmal schützen...wenn man es allerdings systematisch tut, dann verpasst man irgendwann das Wesentliche.

    Übrigens, hast du Probleme bei der Verdauung? Das ist kein Witz, sondern eine reelle Frage.

  9. #88
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lügen

    @MrLuk

    Übrigens, hast du Probleme bei der Verdauung? Das ist kein Witz, sondern eine reelle Frage.
    Ja! - und manch einer wird, und darf lachen: Mir haben sie vor drei Jahren , hier in einer Thaiwerkstatt, einen halben Meter toten Darm rausgesäbelt.


    Erzähle mir jetzt aber nichts über die Zusammenhänge...
    Ich kenne mich mittlerweile recht gut.
    Wenn du wirklich gute Therapieansätze kennst, dann will ich dir dankbar sein.
    Ansonsten komme ich ausgesprochen gut mit meinem Leben klar und dein Name würde mir ausgesprochen gut stehen.

    Wir wollen aber nicht vom Thema abschweifen.
    Sch...e! Man sollte nicht auf jede Frage ehrlich antworten.

  10. #89
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Lügen

    @.Armin,

    Wenn du die Zusammenhänge bereits kennst, dann ist ja gut.
    Ich bin kein Therapeut, ich habe nur ein gutes "Händchen" mit dem Erkennen versteckter Zusammenhänge. Das ist aber nur eine Gabe, nichts anerlerntes...

    Ich sage nur: pass auf deine "geistige Ernährung" auf!

  11. #90
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Lügen

    @MrLuk
    fahrung ist ebenfalls eines der vielen Wörter die sinnmäßig missbraucht werden. Erfahrung im "handelsüblichen" Sinne von Weisheit oder Wissen durch viele Erfahrungen ansammeln, gibt es nicht! Jede Erfahrung ist anders und auf den Moment bezogen und darauf limitiert. Sie läßt sich nicht speichern, sammeln und wiederverwenden, denn jede Erfahrung ist neu und anders. Der Ausspruch: aus Erfahrung misstrauisch sein, ergibt also ebenfalls keinen, nicht den geringsten Sinn.
    Da würde mich etwas näher interessieren, wie das gemeint ist, komme ich nicht so recht klar damit - im Gegensatz zu Deinen Beiträgen über die Lüge
    Geht es Dir nur um die genaue Definition der Begriffe? Denn ich denke mal, daß ich aus Erfahrung so einiges, bis jetzt, gelernt habe.
    Wie entsteht Erfahrung? Dadurch, daß ich das "Erlebte" nicht abhake sondern damit arbeite, verarbeite, gedanklich verwerte? In Beziehung setze zu ähnlich gelagerten Erlebnissen, sozusagen immer öfter im Vorfeld damit rechnen kann, was auf mich zukommt?
    So ungefähr würde ich die Wirkung des Erlebten bezeichnen, sofern man eben reflektiert genug ist, damit umgehen zu können.
    Wenn ich über viele Jahre zurückblicke, so versuche ich immer, die Offenheit, die Du beschreibst, mir zu bewahren, in Bezug auf Neuland, neue Ideen, Gedanken und auch neue Kontakte. Mich verunsichert Deine These, daß auch dies nicht ohne Vorurteile vonstatten gehen kann. Ich denke, mein Vorurteilspotential ziemlich gut zu kennen und es deshalb "im Zaum" zu behalten. Ganz ohne geht es nie, das wäre eine falsche Einschätzung.
    Wenn ich nun von meinen Erlebnissen ausgehe und sie in Beziehung setze mit gedanklicher Vorarbeit und das >hinterher darüber zu reflektieren<, so behaupte ich, daß die Erfahrung wachsen kann.
    Ja MrLuk, Du hast mich aufgescheucht in meiner Sicherheit, "aus Erfahrung" immer mehr zu erkennen und einschätzen zu können.

    Besten Gruß
    Karlheinz

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betrügen und Lügen haben Sie schon gut drauf
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 11.02.09, 17:53
  2. Die größten Discounter-Lügen
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.07.08, 18:56
  3. .....wenn wir nicht lügen könnten.
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 22:07